Frage von Mellliiinaaa, 431

Immer wieder Fressanfälle. Was tun?

Hallo. Ich habe Gott sei dank seit etwa einem halben Jahr meine Magersucht hinter mir. Hatte im August meine "Traumfigur" wieder erreicht (war vor der Magersucht übergewichtig) und hatte ein für mich endlich glückliches Leben mit vielen tollen Freunden und und viel Spaß am Leben. Doch genau da flammte eine alte "Turtelei" auf. Er verarschte mich leider komplett und ich begann aus Frust zu essen. Ich machte dann viel Sport und dachte, dass ich meine Ernährung wieder in den Griff bekommen habe, doch ich aß scheinbar ohne es selbst zu realisieren. Ich glaube, dass ich das mittlerweile in den Griff bekommen habe, doch ich kann diese Fressattacken einfach nicht los werden. Habe die so 1-2 mal pro Woche. Und ich stopfe alles in mich rein bis mir schlecht wird. Vor 2 Monaten erbrach ich sogar absichtlich. Habe das aber zum Glück unter Kontrolle und es blieb bei diesem einen mal. Ich schaffe es einfach nicht mich zusammenzureißen obwohl ich mit 15kg mehr auf den Rippen mich jeden Tag am liebsten einsperren würde...

Antwort
von CJoe78, 108

An alle mit Fressattacken: Ihr schafft es nur, wenn ihr konsequent seid, und eure Ernährung radikal umstellt. 

Es gibt Lebensmittel, die gut sättigen. Und es gibt Lebensmittel, die schlecht oder überhaupt nicht sättigen.

Schlecht sättigen alle Süßigkeiten, Backwaren, und haben zu viele Kalorien. Alle Lebensmittel mit künstlichem Zuckerzusatz sättigen schlechter, als dieselben Lebensmittel ohne Zuckerzusatz. 

Fast Food sättigt in Anbetracht der aufgenommenen Kalorienmenge ebenfalls schlecht. Wenn man sie häufig konsumiert, neigt man aufgrund der süchtig machenden Wirkung von viel Fett und schnellen Kohlenhydraten automatisch zu Fressanfällen.

Was bedeutet das für dich? Versuche, alle Süßigkeiten, Backwaren, ungesundes Knabberzeugs und Fast Food von deiner Einkaufsliste zu streichen. 

Esse stattdessen naturbelassene und unverarbeitete Lebensmittel. Gekochte Kartoffeln anstatt Pommes, Kartoffelsalat oder Bratkartoffeln.

Satt essen kannst du dich in Zukunft an Magerquark mit Früchten, Gemüse, Salat oder Haferflocken mit fettarmer Milch. Wenn du bei deinem Mittagessen die ungesunde Kohlenhydratbeilage weglässt, und nur das Fleisch sowie einen Salat dazu isst, sättigt das Mittagessen ebenfalls besser.

Und du sparst dir überflüssige Kalorien, da Kohlenhydrate wie Nudeln oder Pommes nichts sind, was dein Körper braucht.

Antwort
von ghasib, 398

Die Sportler und Experten hier werden mich jetzt steinigen. Hol dir einen Eiweißdrink und den trinkst du wenn die Fressanfälle kommen. Du wirst dann keine mehr haben

Kommentar von Mellliiinaaa ,

Wegen der Sättigung? Will aber eigentlich einiger der Kilos wieder los werden. Wenn sollte ich die als Mahlzeit ersetzen, oder?

Kommentar von ghasib ,

Wenn du damit abnehmen willst dann abends oder mittags und abends. Nur muß danach eine Ernährungsumstellung und Sport kommen. Diese Drinks erleichtern nur das abnehmen.

Kommentar von Mellliiinaaa ,

Okay danke. Sport mach ich 1-4 mal die Woche

Kommentar von ghasib ,

Dann ist ne Kur von 14 Tagen okay. Obst und Joghurt darfst du auch essen. 4 Portionen am Tag du machst halt 2 und eine Mahlzeit ißt du normal. Danach dann halt aufpassen mit dem Essen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community