Frage von JoonyMoon, 23

Immer wieder Bauchschmerzen/Blähungen ohne erkennbaren Grund?

Hallo ihr lieben, Ich habe seit ca 1 Monat ein recht unangenehmes und meist sehr schmerzhaftes Problem:/ Immer wieder (nicht jeden tag ca 4 bis 5 mal die woche) habe ich morgens starke Bauchschmerzen, Blähungen und sitze dann auch erstmal ne halbe Stunde auf der Toilette... Ich dachte schon an eine Lebensmittel unverträglichkeit und habe mein ess verhalten beobachtet allerdings kann ich Dinge die mich in der früh umtreiben abends problemlos zu mir nehmen außerdem spüre ich diese Beschwerden auch manchmal wenn ich noch nichts gegessen habe. Ich trinke auch kein kaffe/Saft sondern nur Wasser..

Ich hoffe ihr versteht mein Missfallen denn ich persönlich finde das auch immer sehr anstrengend und bin dann müde und geschafft und würde mich am liebsten hinlegen..

Morgen habe ich einen arzt Termin dennoch würde ich gerne eure Meinung zu dem Thema hören

LG joon

Antwort
von Steffile, 6

Mein Sohn hatte das, als er klein war, und was ihm half, war nicht die Aerztin mit ihren Medikamenten, sondern Probiotikkapseln aus der Apotheke - irgendwie schien die Darmflora durcheinander zu sein und die Kapseln halfen deshalb.

Antwort
von Antwortapparat, 4

Wenn ich gesundheitliche Probleme habe gehe ich zum Arzt. Ist es akut oder ein Wochenende kann man in die Ambulanz oder Notfallaufnahme jeder Klinik gehen. All das ist kostenlos in Deutschland. Jedem wird geholfen.

Die Frage hier zu stellen halte ich für Sinnlos und in vielen Fällen für gefährlich, was die Antworten betrifft, denn es wird kein Arzt auf gutefrage.net antworten. Nicht alle Menschen wollen helfen.

Sollte dennoch ein Arzt unter den Antwortgebern sein, wird er so Verantwortungsvoll sein und keine Ferndiagnose stellen.

Also, zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen. Gutefrage.net ist in diesen Fällen verschwendete Zeit die u.U. deine Gesundheit gefährdet.

Kommentar von JoonyMoon ,

Ich muss sagen da stimme ich dir zu. Morgen habe ich ja auch einen arzt Termin und es ist zwar akut ja aber nichts wofür ich wirklich in eine Notaufnahme gehen würde also sprich erträglich. Und ich denk das hast du ein bisschen falsch verstanden ich werde natürlich keine Antwort hier einfach blind befolgen sondern natürlich morgen den Arzt fragen allerdings habe ich gerne eine Idee davon was es evtl sein könnte/was bei anderen menschen geholfen hat um das dann auch nochmal beim Termin anzusprechen:)

Kommentar von Antwortapparat ,

viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community