Frage von user478929, 37

Immer Starke Müdigkeit?

Hallo liebe Community:)
Ich hätte da mal eine sehr wichtige Frage. Also:
Ich bin 13 Jahre alt und habe in der Nacht bis zu 6,7 Stunden Schlaf. Ich fühle mich dann auch fit genug aber das hält nur für 6 Stunden und dann bin ich wieder schlapp.
Wenn ich nachmittags Zuhause ankomme, bin ich einfach nur  sehr müde obwohl ich meistens nur 6 Stunden Schule habe. Ich schlafen JEDEN TAG am Nachmittag höchstens 3 Stunden. Mein ganzer Tag hängt eigentlich nur noch vom schlafen ab. Am Abend bin ich schon sehr früh müde und fühle mich auch sehr sehr schlecht. Früher war das gar nicht so bei mir und ich hatte nie Probleme damit aber seit diesem Monat  ist dieser Zustand da.
Meine Lehrerin meinte,es könnte eine Krankheit sein?Was meint ihr dazu?Gibt es so etwas?
Danke schonmal im Vorraus:)

Antwort
von TrafalgarLawyer, 14

Also wie es auch schon hier steht, lass den Mittagsschlaf weg und probier mehr als 6,7 std zu schlafen, am besten sind so ca 8-9 std. Mach auch unbedingt noch sport dass du abends ausgepowert bist und gut schlafen kannst. Ich hatte dasselbe problem aber was auch hilft ist eine gesunde Ernährung, dass heisst jetzt nicht keine Süßigkeiten sondern einfach mal obst und Gemüse. Und viel wasser trinken anstatt cola etc hilft auch ungemein, mehr als man denkt ;)

Antwort
von cub3bola, 10

Pubertät - das braucht man mehr Schlaf.

9 Stunden sollten es eigentlich sein. Wenn die Entwicklungsphase rum ist und der Körper nicht mehr so gestresst ist kannst wieder weniger schlafen.

Deine knapp 10 Stunden sind gar nicht so brutal. Eigentlich unter den Umständen geht das noch.

Allerdings deine Dauermüdigkeit hat wohl evtl. andere Gründe. Meist Vitaminmangel oder Mineralienmangel - falsche Ernährung ist halt sehr häufig und oft Ursache für alles mögliche.

Ich halte es zwar für wahrscheinlicher das die homonelle Umstellung der Pubertät halt die Ursache ist, aber ja kann auch eine Krankheit sein - aber eher unwahrscheinlich. Kannst ja mal zum Arzt und dich mal untersuchen lassen.

Ernährung oder Störung des Hormonhaushaltes wegen der Pubertät erscheint mir aber wahrscheinlich, gegen Ersteres kannst was machen und Zweiteres geht von selbst vorbei.

Antwort
von DJFlashD, 15

Vlt solltest du mal den mittagsschlaf weglassen und 9std in der nacht schlafen... Vlt bist du dann länger ausgeschlafen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community