Frage von Soundsun, 44

Immer Schmerzen nach Spagatübungen?

Hallo, Mein Problem ist, dass ich fürs Turnen schon sehr lange versuche einen Spagat zu lernen. Der ist bisher noch sehr schlecht. Trotz Aufwärmen muss ich erst zehn Minuten üben bis ich so weit runter komme wie mir möglich ist (und das ist ein großer Unterschied zum Anfang). Jedoch fühlt sich der Schmerz im rechten Bein anders an, als im linken. Es ist von Anfang an eher ein stechender Schmerz. Und nach ausführlichem Üben tut es noch ein paar Tage hinterher bei weiteren Übungen sehr weh wenn ich nochmal Spagat versuche. Wenn ich jedoch nicht so weit runter gehe wird der Spagat einfach nicht besser. Es wird nur ein kleines bisschen besser wenn ich so weit runtergehe dass es danach weh tut (ich übe jetzt seid drei Jahren). Hätte jemand von euch tipps für mich oder könnte mir sagen warum es danach so weh tut?

Antwort
von JanRuRhe, 22

Jede Mensch hat andere Knoch, Sehnen etc. Der eine ist beweglich der andere eher nicht. Wer es nicht in die Wiege gelegt bekommen hat  - der kann nur eins : üben üben üben.
Leider ist das in Sport sowie beim erlernen eines Instrumentes - Dr eine kann es sofort, der andere kriegt es nach jahrelangem üben recht annehmbar hin und einer versucht es sein Leben lang und es wird einfach nix.
Notfalls kann ein Arzt feststellen ob etwas unnormal ist. So wie du schreibst machst du wahrscheinlich keine Fehler.

Expertenantwort
von Flammifera, Community-Experte für turnen, 21

Hey :)

Ich kann den anderen beiden zustimmen, es sind wahrscheinlich einfach deine körperlichen Vorraussetzungen, die es dir so schwer machen.

Wenn ich mal fragen darf, wie alt warst du, als du mit dem Spagat angefangen hast? Es könnte das Alter zumindest zu einem kleinen Teil auch ein Grund sein. Als Kind ist man oft sehr viel beweglicher, was aber regelmäßig trainiert werden muss, um das beizubehalten. Wenn man mit den Dehnübungen später anfängt, dann fallen sie einem häufig schwerer.

Ich kenne dein Problem übrigens selbst. Nicht so sehr beim Spagat, aber bei der Grätsche. Ich turne seit ca. 12 Jahren und habe es nie ganz geschafft, sie hinzubekommen. Ich übe regelmäßig und wenn ich bis an meine Grenzen gehe, habe ich noch mindestens zwei Tage lang Schmerzen davon. Besser wird es trotzdem nicht.

LG 

Kommentar von Soundsun ,

Ich habe so mit 15/16 rum angefangen regelmäßig zu üben. Zumindest versuche ich es immer mal wieder. Inzwischen bin ich 19. Das es in meinem Alter nicht gerade leicht ist, merke ich leider auch immer wieder :/

Zwar komme ich nach langem Schmerzhaftem üben ein paar zentimeter weiter runter, aber wenn ich dann mal zwei wochen keine zeit habe zu üben ist der Fortschritt auch schon weg.

Naja ich denke ich werde es einfach immer weiter versuchen. Aber schön zu wissen dass ich nicht alleine bin ^^

Hast du schon einen Trick gefunden, damit der Schmerz schneller weggeht? Ich versuche es jetzt mit Magnesium, soll ja gut für die Muskeln sein ^^

Kommentar von Flammifera ,

Mit 15/16 ist es natürlich schon relativ spät, da ist die kindliche Gelenkigkeit schon lange weg. Natürlich ist es nie zu spät und man kann alles lernen, dauert halt nur länger.

Genau das ist wahrscheinlich das größte Problem - zwei Wochen ohne Training ist schon viel, da macht man immer Rückschritte.

Magnesium ist nicht schlecht, ob es gegen den Schmerz viel hilft, kann ich aber nicht sagen, da ich keins nehme, zumindest nicht regelmäßig.

Ich muss sagen, ich habe mich mittlerweile an die Schmerzen gewöhnt und das einzige, was ich dagegen tue, ist weiter dehnen. Vielleicht nicht die beste Lösung, aber ich habe auch ein Gefühl dafür entwickelt, wann ich aufhören muss, bevor gar nichts mehr geht :D

Antwort
von Arckanum, 22

"Schuld" daran ist deine Muskulatur. Wenn du bereits seit 3Jahren daran arbeitest, kann es schon sein das diese  Dehnung/Belastung für deine Körperlichen Voraussetzungen eher ungünstig ist. Manch eine/r kommt fast mühelos in den Spagat ein anderer nie.( Du könntest natürlich weiterhin gezielt betroffene M. dehnen etc.aber mit großer Wahrscheinlichkeit wird sich nicht mehr so viel verändern) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten