Frage von anni1738, 57

Immer nur eine option?

Hallo. Ich bin 20 und mein Freund 24 und wir sind seit 2 Jahren zusammen. In letzter Zeit habe ic das Gefühl immer nur eine Option zu sein und dass er mich immer hinhält bis er sozusagen etwas besseres zu tun hat.

Gestern haben wir mal über unsere Probleme gesprochen und er hat mir versprochen dass er sich Mühe geben wird um mich wieder glücklich zu machen. Heute Abend ist er auf einer Party mit Freunden/Bekannten - ohne mich. Ich habe ihm dann gestern gesagt dass ich das nie so mag und ein schlechtes Gefühl dabei habe und ich habe ihn dann gefragt ob wir dann Freitagabend was unternehmen wollen zusammen. Er meinte "Ja, es kann sein dass noch woanders etwas ist, und wenn da Mädchen sind kannst du mit und wenn nicht dann machen wir zu zweit etwas". Hat mich riesig gefreut da wir in letzter Zeit bzw. am Wochenende nicht mehr so viel abends machen weil er auch oft samstags nur Fußball schaut. Dann wär ich eben bei ihm und er hat nochmal gefragt wann wir was ausgemacht haben und ich meinte "Ja morgen Abend (also Freitag". Dann meinte er aufeinmal "Ja hm ich weiß nicht was die Jungs Vorhaben, ich sag nochmal Bescheid." Hat mich total traurig gemacht weil wir ja gesagt hatten wir unternehmen etwas und dann wartet er ja drauf was besseres bzw. anderes zu finden und lässt mich wieder warten ... ich war dann total traurig weil ich sowieso einen schlechten Tag hatte, er dann auch noch weg ist seit einer halben Stunde auf dieser Party und ich wär nicht so traurig wegen der feierei wenn er mir wieder so abgesagt hätte. Dann hab ich ihm das nochmal gesagt eben und er meinte "Ja wenn die Jungs wegwollen kommst du mit und wenn wir zocken dann kannst du nicht unbedingt mit ". Ich habe dann gefragt ob er mich also einplant und er meinte Ja. Ich habe nur Angst dass er das nur so gesagt hat um mich loszuwerden weil er auch los wollte auf die Party. Er meinte dann noch "Ja, wenn ich Ja sage dann meine ich es auch so". Soll ich ihm einfach vertrauen? Das Problem ist dass so Sachen öfter Vorkommen und ich dann wegen anderen versetzt werde. Was soll ich sagen wenn er wirklich wieder sagt "Sorry hab doch was anderes vor".

Antwort
von GoodFella2306, 28

Die einzige Art und Weise, wie du diesem Verhalten entgegentreten kannst, ist nicht mehr so viel darüber nachzudenken und dein eigenes Ding zu machen. Momentan sieht es so aus, als ob du ständig nur da sitzt und wartest ob dein Freund etwas mit dir unternimmt oder nicht.

Ich würde dir vorschlagen dass du stattdessen selber etwas unternimmst mit deinen Freundinnen, oder alleine. Mach dich in deinem eigenen Interesse nicht so abhängig von ihm. Das Leben ist schön, und du hast auch ein recht schöne Dinge zu erleben. Wenn er nicht will, dann eben ohne ihn. Nutze die Zeit, um dein Leben schön zu gestalten, mit deinen Freunden und auch für dich allein.

Das ganze hat noch den positiven Nebeneffekt, dass wenn du nicht mehr so verfügbar bist, und er so langsam das Gefühl bekommt dass er sich auch um dich bemühen muss, dass du dann auch für ihn wieder interessant wirst. Dadurch dass du ständig auf ihn wartest, signalisiert du ihm dass du ständig verfügbar bist. Ändere das. Ich wünsche dir alles Gute!

Kommentar von anni1738 ,

Ist aber so schwierig für mich :( weil die Woche sind 2 von meinen besten Freundinnen weggezogen, eine ist ins Ausland ... und das macht mich auch schon traurig. Ich versteh nur nicht wieso er sagt "Ich guck was die anderen machen"

Kommentar von GoodFella2306 ,

er fühlt sich halt sicher, weil er spürt dass du in gewissem Rahmen davon abhängig bist, ob er dich mitnimmt oder nicht. Und genau das ist der Punkt, den du in Zukunft ändern musst, wenn du deine Situation verändern möchtest. natürlich ist das ein saublödes Gefühl, ich war selber schon in so einer Situation. das Wichtige ist doch, dass Du erkannt hast dass es so nicht weitergehen kann, und dass du etwas ändern möchtest. Du sollst ja nicht ihm gegenüber abweisend sein oder noch schlimmer. Es geht einfach nur darum dass du für dich erkennst, dass du ihn nicht zwingend brauchst um dir ein schönes Leben und eine schöne Freizeit gestalten zu können. jetzt sind zwei Freundinnen weg, aber du wirst doch sicherlich noch mehr Freundinnen haben oder?

Kommentar von GoodFella2306 ,

so paradox das klingt, um ihn wieder näher an dich heran zu holen, musst du erstmal eine gewisse Distanz zwischen euch schaffen. wenn er spürt, dass du nicht einfach wie das brave House Weibchen zu Hause hockst und auf ihn wartest, sondern ebenfalls unterwegs bist wird er wieder mehr Energie in die Beziehung stecken und dich auch mit anderen Augen sehen.

Kommentar von anni1738 ,

Danke du hast so recht. Mir fällt das wie gesagt nur extrem schwer. Ja habe noch andere Freundinnen 

Kommentar von GoodFella2306 ,

dann nutzt die Zeit mit ihnen. Und du wirst sicherlich auch eine beste Freundin haben, mit der du über das Thema sprechen kannst. Schildere ihr, was du in naher Zukunft vor hast, und sie wird dir sicherlich helfen dein Vorhaben in die Tat umzusetzen. Es geht ja nicht darum ihn eifersüchtig zu machen oder ablehnend ihm gegenüber zu sein. Wie gesagt, zeig ihm einfach dass du eine unabhängige Frau bist die auch ohne ihn Spaß haben kann.

Kommentar von GoodFella2306 ,

du solltest dich eventuell auch mal mit deinen Freundinnen verabreden, wenn eigentlich ein gemeinsamer Abend mit deinem Freund anstehen könnte. Damit sieht er auch, dass du nicht ständig verfügbar bist oder springst, bloß wenn er mal Zeit hat.

Antwort
von ChloeSLaurent, 18

Hey Du.

Die von Dir beschriebene Situation scheint sich ja nun schon einige Zeit hinzuziehen und Du bist dem Ganzen mit Geduld und Zuversicht begegnet. Nicht also selbst auch gleich abzublocken, hast Du weiter Energie aufgebracht und diese in Eure Beziehung investiert. Du bist selbst wohl immer dabei fair geblieben - bleib das auch bitte weiter, weil lohnt sich. Wegen Selbstwertgefühl am Ende. - und hast Dich und dein Leben in gewisser Weise in den Hintergrund gestellt, aufgrund freudiger Erwartung, Hoffnung und "Warten" auf eine Reaktion deines Freundes, die Dir Glück und Bestätigung zurück bringt.

Wenn diese Bestätigung nicht mehr stattfindet, kommen logischerweise gewisse Zweifel auf. Vielleicht auch Selbstzweifel, die aber unbegründet sein können oder sollten - aber sie können entstehen.

Es gibt so viele Menschen, egal ob Erwachsene oder Teenies, die alleine sind und sich eine funktionierende Beziehung mit Liebe, gegenseitiger Achtung und Respekt etc. wünschen, aber alleine sind. Wenn jemand nun innerhalb einer Beziehung alleine ist, ist das aber noch ungesünder  - um es mal so auszudrücken. 

Ich hefte Dir mal an dieser Stelle den Titel "Sehnsucht ist unheilbar" von Juliane Werding an. Ich weiß, ist schon ein "bißchen" älter. Das animierte Video dazu, in dieser hier neu aufgelegten Version, find ich aber schon auch bissl passend, um Aufzuzeigen. Der Originaltitel ist wesentlich langsamer und musikalisch eindrucksvoller und geht fast 6 min.

Schau bitte mal über die letzten Wochen oder Monate, wie sich diese Situation entwickelt hat oder entstanden ist. Schau auch mal in Dich mit rein - Menschen machen alle mal Fehler, über die natürlich nicht gern gesprochen wird oder werden möchte. Mach das ruhig mal, auch wieder nur der Fairness halber. Solltest Du dabei nichts entdecken, was deinen Freund dazu bewegt, sich "entwöhnend" oder gewisserweise "abweisend" Dir gegenüber zu verhalten, sondern es tatsächlich von ihm ausgeht, wäre es ratsam, daß Du dich tatsächlich auch wieder deinem eigenen Leben und deiner Freizeit etc. widmen solltest. 

Sei selbst dabei nicht abweisend oder so und versuche auch nicht Gleiches mit Gleichem zu vergelten. Das läuft zumeist unschön. 

Allerdings ist aus deinem Text auch zu entnehmen, daß Du immer wieder vertröstet wirst, auch wenn schon was fest abgesprochen ist/ war. Somit macht sich dein Freund aber "leicht" unglaubwürdig, finde ich. In deiner Fassungslosigkeit, Traurigkeit und Unverständnis, bezeichne ich das eben wieder einmal als "Abstellgleis-Syndrom". Klingt sicher vielleicht bissl böse eben, sorry.

Wenn seine Hobby´s höhere Prioriät bekommen haben, bedenke bitte dabei: "Du bist kein ´Spielball`, kein Fußball, kein Joystick etc., sondern ein Mensch mit Gefühlen." Und mit Bauch, Herz, und Verstand eingesetzt, empfehle ich Dir, Dich mit deinen 20 Jahren auch deinem Leben gewisse andere Orientierungspunkte hinzuzufügen/ zu schaffen/ aufzuspüren, die dich ausfüllen - ohne wmgl. diese Beziehung letztendlich zu gefährden. Und oder vielleicht umzudenken und neu anzufangen? Auch wenn´s schwer fällt erstmal. Gefühle lassen sich nicht einfach abschalten.

Liebe kann so was Wundervolles sein, Einseitigkeit ist da ursprünglich nicht beinhaltet bzw. angedacht.

Du selbst sitzt also ja heut Abend auch wieder daheim alleine "rum", weil dein "Freund" ohne Dich allein auf einer Party ist? (Grübel)- Daher setz ich abschließend wieder mal noch nen Spruch rein, der Dich in dieser Situation vielleicht vorübergehend, für ein paar Sekunden zum Schmunzeln bringen könnte:

"Weil wir nicht wissen, was wir haben, fragen wir uns immer wieder, was uns fehlt."

Wenn Er den morgigen Freitag Abend auch wieder verunstaltet, indem er Dir absagt, antworte ihm bestenfalls vielleicht: "Ist kein Problem Schatz. Hab ich mir schon gedacht, ich schau mir paar Schnulzen an, bis Du wieder kommst."

Empfehlenswert an dieser Stelle - Wenn Du mal über die Sitcom "Alex und Whitney" stolpern solltest, schau dir die Staffeln ruhig mal von vorn an. Hebt deine Stimmung sicher und hilft vielleicht beim Umdenken. (Lief mal auf SuperRTL/ TVNow.de)

LG

Kommentar von anni1738 ,

Und was soll ich jetzt tun? Das einzige was ich mir wünsche ist, dass er mir mal zeigt dass ich genauso wichtig bin wie die anderen , wenn er es immer nur sagt dann bringt das nichts. 

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Hey Große.

Schau mal. In den 2 Jahren, die ihr zusammen seid, gab es doch sicher richtig schöne Zeiten, Momente und Situationen.

Als ihr euch kennengelernt habt, warst Du 18 (evtl. erste große Liebe für Dich?). 

Vielleicht bist Du ja erwachsener als Er - und während Du in Liebe weiterdenkst, fühlst Du dich unbeachtet und vernachlässigt, während Er ein erweiterter Tennie sein könnte und das Teenie-Sein nicht bereit ist aufzugeben, mit dem Wissen, daß er eine zuverlässige Freundin hat, die für ihn da ist. Manchmal liegt das Verständnis innerhalb der Gefühlswelt bissl quer.

Es bringt nichts, wenn Er immer nur sagt, daß Du so wichtig bist, wie die Anderen. Was für ein Spruch ist das denn???!!! Solange Er nicht sagt, daß er verschiedene Dinge nicht aufgeben möchte, aber Du von allem das Allerwichtigste für ihn bist, kann ich Dir nur empfehlen - Ihr habt hoffentlich noch keine gemeinsame Wohnung - Sachen packen, neues Leben anfangen.

Denn mit deiner Zeile im Kommentar erst, hast Du zu verstehen gegeben, daß Du nur auf "etwas" herunterreduziert wirst.

In meiner sehr langen Antwort oben hab ich aber auch reingeschrieben, daß Du dir selbst gegenüber auch ehrlich sein sollst und solltest. Tu das einfach.

Wie sieht euer Sexleben der letzten Monate aus?

........

LG

Antwort
von Peppi26, 22

Melde dich einfach mal ne weile nicht und schau was er macht! Seine Kumpels sind ihm anscheinend wichtiger! Geh auch mit deinen Freunden weg und lass ihn mal außer acht!

Kommentar von anni1738 ,

Er sagt dass beide gleich wichtig sind ...

Kommentar von Peppi26 ,

Wenn du es ihm glaubst? ich finde er versetzt dich zu oft und warum kannst du nie mit?

Antwort
von Lukiwayne, 15

Sowas kenne ich... Du bist weniger als eine Option. Tut mir leid, dass ich das sagen muss, aber so wie du das schreibst: "Ich glaube, dass ich nur eine Option für ihn bin", scheint es so als ob du die Realität verdrängen möchtest. Ich bin ein Mann und beschäftige mich mit solchen Themen täglich. Wenn du quasi immer nur das Mädchen für Zwischendurch bist, dann hat er noch eine andere oder sucht danach.. dadurch dass er dich jetzt schon auf das Abstellgleis gestellt hat, kann man das ganz gut erkennen. Außerdem darfst du nicht mit auf Partys, dass sollte dich nicht traurig machen, sondern verwundern !!! Dein Freund ist aber einer von der miesen Sorte, denn er ist nur noch mit dir zusammen, dass wenn es mit den anderen nicht klappt, die er unter anderem auf Partys kennenlernt, er auf jeden Fall noch ein Option zu Hause sitzten hat. Tu dir das nicht an, mach Schluss, ansonsten verschwendest du nur Zeit, Gedult und Gefühle an jemanden der zurzeit allerhöchstens deinen Körper schätzt aber nicht dich als Person ...

Mach etwas, so kann das nicht weitergehen !!!

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Mahlzeit.

Brachial und überdirekt ausgedrückt von Dir - einer gewissen Schiene den Stempel aufgedrückt sozusagen. Ziemlich unsensibel, u. U. aber inhaltlich korrekt. Es gibt aber ne Menge Typen, die nicht fremdpoppen, sondern wirklich nur zocken oder Kumpels/ Treffen bevorzugen, weil ja jemand da oder "daheim" ist, der wartet. Das sind leider auch Erfahrungswerte.

Ich hab mir bissl länger Zeit gelassen und es weiter ausgeführt, ohne völlige Verunsicherung veranlassen zu wollen.

Deiner Ausführung und Wortwahl ist aber auch zu entnehmen, nicht die schönsten Erfahrungen gemacht zu haben.

LG und schönen Abend Dir

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community