Frage von Tom293, 92

Immer noch Probleme beim Grafikkarten wechsel?

Habe Mir ne neue Graka Gekauft MSI RADEON RX 470 GAMING X 8GB die lauft aber nicht. Vorher hatte ich eine Msi N560GTX-TI TWIN FROZR II/OC Wenn ich die neue Graka einbaue un den Pc starte schaltet mein Bildschirm Direkt in denn Standby modus. Habe alles treiber von Nvedia deinstalliert und alles an ordner Entfernt. Habe denn neuen AMD treiber installiert und Trozdem immer noch das gleiche Problem. Hab das ganze Netz schon durchsucht und aber nichts gefunden

Netztei hab ich eins Mit 600 watt Mainbord ist ein Predator g3610 Betriebssystem Windows 10 64 Byte Prozessoer Intel I 5 3450

Habe mich auch direkt an MSI gewendet und dei meinten Graka ist kaputt also hab ich sie umgetauscht aber immer noch keiner Verbesserung

Wenn ich Sie einbaue Springt und den Pc Starte Springt sie sofort mit an Leuchtet und Ventilatoren drehen sich aber kein Bild bzw Bildschirm spring sofort in Standby über. Hab alles mit nen Hdmi Kabel und mit einen DL-DVI-D Probiert. vilt habt ihr ja ne Idee was ich noch probieren kann

Danke schonmal im Voraus

Antwort
von DSM0815, 67

Normalerweise läuft eine Grafikkarte auch ohne Grafikkarten Treiber.
Versuch mal den Monitor an die Onboard Grafik anzuschließen. Wenn die Funktioniert, erkennt dein Mainboard die Grafikkarte nicht.
Dann müsstest du über die Onboard Grafik im BIOS mal nach dem Fehler suchen.

Kommentar von Tom293 ,

ja darüber läuft der Pc auch gerade . Wie ich in die BIOS komme habe ich noch nicht so verstanden. Kann denn Pc aber auch erst Starten wenn ich die neue Graka Ausgebaut habe und dann es Hdmi Kabel an die Onboard anschliese. Wenn ich die Neue drin haben und es probiere funktioniert Garnichts 

Antwort
von ChloeSLaurent, 46

Hey Du.

Eben deine neue Anfrage gelesen. Also hast Du zumindest den/die passenden Treiber über AMD erstmal gefunden, wie ich gestern schrieb? Was ja erstmal super ist.

Die NVIDIA-Treiber hättest Du nicht unbedingt deinstallieren brauchen. Regulär verursachen die keine Konflikte, wenn neue Grafikkarte + Treiber installiert werden. So hast Du auch keine Probleme, wenn Du die alte Karte noch mal einsteckst. Aber das lässt sich ja wieder beheben im Zwangsfall.

Den von Dir nun beschrieben Fall hatte ich auch schon mal bei einem Gerät - war bei mir nur umgekehrt - da war es so, daß verschiedene AMD/ATI-Karten erkannt wurden, aber die neu verbaute NVIDIA-Karte nicht erkannt wurde - und den selben Effekt zeigte, wie Du nun beschrieben hast.

Jetzt muß ich echt erstmal überlegen, ob oder wie ich das Problem behoben hatte - hatte in den letzten Monaten viele solcher Experimente.

Solltest Du die Möglichkeit haben, eine andere NVIDIA-Karte, in höherwertiger Ausführung(ähnlich zur nun neuen AMD-Karte), zum testen zu bekommen, wäre das zumindest aus meiner Sicht die Möglichkeit, einen Erkennungsfehler/ -problem in Betracht zu ziehen.

Ist in dieser Sekunde leider mein einziger Gedanke vorerst.

Wünsche Dir erstmal, daß doch noch wer anderes eine passende Lösung für dich hat. Ich steh leider auch grad bissl auf dem Schlauch im Moment.

Fragen/ Kritik etc. - sehr gern.

LG

Kommentar von Tom293 ,

Also die Treiber habe ich gefunden ohne Probleme. 

Leider habe ich keine Möglichkeit da eine andere hochwertige Graka einzubauen fällt mir zumindest auf die schnelle nix ein.

Kann es vilt sein das mein Motherboard da nicht mehr mit macht? Es hat zwar ein Pcie v3 ×16( sagt zumindest mein pc) was ja auch notwendig ist für die graka. 

Oder kann es sein das es an Windows 10 liegt.  Ich habe vorher Windows 7 drauf gehabt und habe es mir vor kurzen auf 10 abgedatet. Gibt es da vilt i.welche probleme?

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Win7 war ja Standard bei Dir drauf. Und ja habe eben gesehen, Du hast mit der großen 560er aufgerüstet. Original war die kleine und ältere Version der 560 Ti. 

Hast Du mit Win10 komplett neu aufgesetzt oder das Upgrade übers Windows-Update von 7 auf 10 gemacht?

>>>zu spät gelesen mit auf 10 geupdated, sorry

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Nachtrag:

Deine NVIDIA-Grafikkarte bisher, wie in deiner Frage beschrieben, ist original verbaut gewesen, weil Fertigrechner - Richtig??

Damit ist möglich (!!!), daß wie von mir beschrieben, AMD-Karten unter Umständen nicht erkannt werden, weil das Predator g3610-Board auf NVIDIA basiert. 

Hier müßten jetzt womöglich die passenden Treiber fürs Board installiert werden. Ursprungsjahr vom Predator g3610 ist 2011. Sollte es hier passende Aktualisierungen geben, wo dann auch AMD-Karten erkannt werden "könnten" - was ich eben noch nicht weiß - läuft diese dann wmgl. regulär problemlos. (Nicht zwangsläufig ein BIOS-Flash gemeint oder erforderlich!) 

Nur erstmal zur weiteren Info. Hoffe ok erstmal für Dich.

Sobald ich mehr hab meld ich mich umgehend.

Fragen/ Kritik etc.- wie gehabt.

LG

Kommentar von Tom293 ,

nein sorry blöd beschrieben die Gtx 560 habe ich nachgerüstet

Kommentar von Tom293 ,

du hast recht das Mainboard ist nur für Nvedia lade mir mal den treiber für amd  runter und probier es mal =) 

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Schau bitte auf alle Details!! Nicht das Du umständlich wieder etwas deinstallieren mußt.

Kommentar von Tom293 ,

auch keine änderung immer noch das gleiche Problem 

Kommentar von Tom293 ,

finde nur für Windows 7 und 8 denn Treiber

Kommentar von Tom293 ,

http://www.acer.com/ac/de/DE/content/drivers


was anderes finde icfh nicht


Kommentar von ChloeSLaurent ,

Schau mal "spaßeshalber" (Ich weiß, daß Du grad keinen Spaß hast!) bei NVIDIA auf der Seite nach wmgl. aktuellen Treibern, die NVIDIA -Karten unter Win10 unterstützen auf deinem Predator g3610. 

Mir fällt an dieser Stelle noch was ein - was Dir keinesfalls behilflich ist, bittebitte nur als Info hinnehmen - Wenn Du die Graka unter 7 erfolgreich installiert hättest, vorm 10er Upgrade, wäre das vielleicht übernommen worden. 

Mir geht grad ideentechnisch die Puste bissl aus - nicht böse sein. Aber keine Angst, ich hau nicht ab.

Such mal bei NVIDIA bitte erstmal. Einfach nur mal nachschauen. Wmgl. ist da was machbar und Du müßtest lediglich eine performance-technisch gesehen große NVIDIA-Graka verwenden, statt der neuen Radeon. Großer Aufwand, ich weiß.

Ok erstmal?

Kommentar von Tom293 ,

ja ich schau ersmal dank dir 

Kommentar von Tom293 ,

habe gestern nochmal den ganzen Tag mein Glück versucht aber ohne erfolg. habe nochmals alles Treiber deinstalliert und installiert trotzdem kein erfolg....

Antwort
von agentharibo, 50

Hört sich an, als würde die Graka nicht erkannt werden.

Da sie kein Bildsignal aussendet ist es normal, dass der Monitor in standby geht.

Ist diese Graka überhaupt mit deinem Rechner kompatibel?

Schau erst einmal in das BIOS, ob die Graka überhaupt erkannt wird, wenn man das Bios aufrufen kann.

Kommentar von Tom293 ,

Was mach ich da genau in denn BIOS das hab ich nicht verstanden und wie komm ich in die BIOS

Kommentar von agentharibo ,

Das Bios ist das Betriebssystem deines Mainboards. Ohne das Bios läuft gar nichts. Wenn die Grafikkarte im BIOS nicht erkannt wird, ist sie nicht kompatibel oder defekt.

Antwort
von Voltayn, 47

Eine blöde Frage, woran es bei mir aber vor Jahren mal aufgrund von Unwissen lag, hast du die Bild-Kabel mit dem Mainboard oder mit der Grafikkarte verbunden?

(nur um soetwas auszuschließen)

Kommentar von Tom293 ,

ich hab das Kabel direkt an die Graka angeschlossen und das andere Ende an den Bildschirm

Kommentar von Voltayn ,

Dann ist meine Idee schon mal auszuschließen.

Antwort
von Tom293, 16

Habe wahrscheinlich denn Fehler gefunden der Predator 3610 ist von Acer her nicht für Windows 10 ausgelegt. Kann sein das ich aus diesem Grund denn richtigen Treiber nicht finden konnte und auch nicht installieren kann ich setzt ihn jetzt auf Windows 7 zurück dann sollte es klappen 

Danke für die hilfe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten