Frage von Angel20112000, 57

Immer noch nicht besser. Hilfe?

Hallo liebe Community, Es ist immer noch nicht besser. Meine Mum beleidigt mich, meine Schwester und sogar meinen Vater non stop. Gerade hat sie sich aufgeregt weil wir nicht aufgegessen haben. Ich kann sie ja auch verstehen das sie deswegen sauer ist aber sie ist so explodiert das ich und meine Schwester richtig angst bekommen haben. Sie hat geschrien das sie uns hasst und warum wir nicht schon längst weg sind. Ich habe heute den Müll runtergebracht. Ich habe nix gesagt oder angedeutet. Sie hat dann gesagt das sie es schön findet das ich den Müll runter gebracht habe. Und im streit hat sie mich angeschrien das sie es dumm findet das ich gelobt werden will nur weil ich den Müll runtergebracht habe. Ich habe das ganze Wochenende nur gelernt und Hausaufgaben gemacht. Ich gebe zu ich habe ich außer einkaufen und müll runterbringen nicht wirklich geholfen. Ich habe Samstag und sonntag etwas länger geschlafen weil ich momentan an extrem schlimmen Albträumen zu knabbern habe. Ich wache deshalb auch öfters auf und bin dementsprechend am nächsten tag etwas down. Aber das war sonst auch kein problem. Ich habe richtig angst vor meiner Mutter. Ich und meine Schwester werden non stop angeschrien und beschimpft. Sogar mein vater. Wir bekommen selten ein lob. Sie meckert viel eher. Ich gebe ja zu das ich in letzter Zeit nicht viel gemachg habe. Aber ich kriege kein Schlaf und ich schreibe noch ein paar tests. Das soll jetzt keine Ausrede sein aber sie hat zu mir gesagt ich soll lieber erst meine Hausaufgaben machen. Ich habe den ganzen Tag über Kopfschmerzen und schlafe im Unterricht fast ein obwohl ich eigentlich früh ins bett gehe. Kann mir jemand einen Rat geben? Kann ich vielleicht irgendwie meiner Mom helfen? Der lange Text tut mir leid aber es gibt sonst niemanden dem ich es sagen kann. Angel

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GluecksSau, 12

Lieber Himmel, mein Herz blutet, es zerreißt mich zu hören wie du dir fast schon vorwürfe macht, und dir selbst die Schuld an den Aggressionen deiner Mutter gibst, ich glaube kaum das du ihr noch irgendwie helfen kannst.

Andere Mütter wären froh wenn ihre Kinder wenigstens mal Hausaufgaben machen würden, Nein, so hat sie nicht mit dir und deiner Schwester umzugehen, ich denke deine Mutter hat ein echt großes Problem.

Rede mal mit deinem Vater, aber er scheint wohl auch bissel überfordert zu sein, sonst hätte er vllt schon was getan, kannst du dich eventuell an eine Tante, Onkel oder auch Großeltern wenden, vllt die Mutter deiner Mutter ?

Wenn das alles nichts bringt, oder in Frage kommt, hast du vllt einen Vertrauenslehrer, dieser wird sich dem sicherlich annehmen, dir Ratschläge geben, oder selbst mit deiner Mutter reden, und auch gegeben falls weitere Schritte einleiten.

Wenn es hart auf hart kommt wäre vllt ein Besuch auf dem Jugendamt oder bei Pro Familia ratsam, auch da wird dir dein Vertrauenslehrer weiter helfen, vllt hat er auch noch andere Ideen.

Meine Liebe, ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft und Mut das durchzustehen.

Kommentar von Angel20112000 ,

Dankeschön. Ich werde meinen Vater fragen. Ich war nur mit der Situation überfordert und will mich wieder mit ihr vertragen aber ich habe angst. ich versuche gleich nochmal mit ihr zu reden.

Antwort
von bikerin99, 13

Rede gemeinsam mit deiner Schwester mit eurem Vater. Vielleicht weiß er mehr. Bei einem Familienratgespräch lässt sich gemeinsam mit der Mutter klären, was sie für Unterstützung braucht und auch die Aufgaben besser aufteilen (8 Hände schaffen mehr als nur 2).
Wenn das nicht möglich ist, ruf die Kummernummer für Jugendliche an, sprich mit dem/der Berater/in.
Wünsche dir alles Gute.

Antwort
von Windlicht2015, 15

Ich finde ein Gespräch mit ihr am Besten. Setzt euch mal hin und sage ihr, wie es dir im Moment geht und dass du verstehst, dass sie viel für euch tut, aber du sie bittest einen angemesseneren Ton zu finden, euch nicht dauernd zu beschimpfen und anzuschreien! Ich denke, dass sie als Erwachsene ihre Fehler bestimmt auch einsehen wird und euer Miteinander harmonischer wird. Sieht sie das nicht ein, kannst du dich an jemanden aus der Verwandtschaft wenden, Oma, Tante. Vielleicht können sie ja mit ihr reden. Hoffe dass wieder alles gut wird bei euch!

Antwort
von Knuddelmama64, 13

Ich würde eine Familien Hilfe vom Jugendamt hinzu ziehen.

Antwort
von TorDerSchatten, 28

Sprich mit deinem Vater. Kann es sein, daß deine Mutter in den Wechseljahren ist oder in den Anfängen davor steht? Dann ist sie nicht Herr ihrer Emotionen.

Kommentar von Angel20112000 ,

Ja das kann sein. Nur ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll.

Kommentar von TorDerSchatten ,

Über dein Verhalten kannst du das Verhalten deiner Mutter nicht steuern, also ist es egal, wie DU dich verhältst. Sie wird rumbrüllen, egal was du machst.

Daher ist dein Vater der Ansatzpunkt, und es sollte auf Augenhöhe unter den Erwachsenen, bzw. dem Ehepaar geklärt werden.

Kommentar von Angel20112000 ,

Ok. Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community