Frage von Irinschen24, 53

Immer noch keine neue Arbeitsstelle, ist mein Bewerbungsschreiben i.O.?

Hallo ihr Lieben,

ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle. Leider immer noch ohne Erfolg. Immer wieder bekomme ich Absagen oder erst keine Rückmeldungen. Macht schon langsam einen sehr Depressiv. Könnte es den Vielleicht an meinen Bewerbungsschreiben liegen? Ich bitte euch sehr freundlich darum, mir TIPs zugeben was ich Richtig oder auch Falsch gemacht habe und keine sinnlosen Kommentare die einem nicht weitere Helfen. Danke, schon einmal voraus an diejenigen die Helfen =)

*Sehr geehrte Damen und Herren,

mit besonderem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige vom ... über ... gelesen und möchte mich auf diesem direktem Wege bei Ihnen als .... bewerben.

Zurzeit befinde ich mich in einer ungekündigter Stelle, in einem ......als Sachbearbeiterin. Meine Tätigkeiten umfassen die Kundenbetreuung in Form von Telefonaten sowie persönlicher Betreuung und E-Mail, Abwicklung der gesamten Postbearbeitung, Bearbeitung und Verteilung der anfallenden Korrespondenz, Terminabstimmung der gesamten Belegschaft, unter anderem auch die Planung und Betreuung der überbetrieblichen Lehrausbildung, der Fort- und Weiterbildungen, Planung und Betreuung der Mitgliederversammlungen und der Vorstandssitzungen, sowie Unterstützung der Buchhaltung.

Seit meiner Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation im Jahr 2013 habe ich den Alltag der Büroarbeit in verschiedenen Positionen aktiv miterleben können und kann somit einen großen Erfahrungsschatz vorweisen.

Die Einarbeitung in ein neues Team bereitet mir keine Schwierigkeiten und ich arbeite gern sehr ordentlich und mit einem hohen Engagement. Ich bin körperlich fit, zuverlässig und flexibel einsetzbar.

Hoch motiviert stehe ich Ihnen nach 4 Wochen Kündigungsfrist gerne zur Verfügung. Da ich mich momentan in einem ungekündigten Beschäftigungsverhältnis befinde, bitte ich Sie freundliche darum, meine Bewerbung vertraulich zu behandeln.

Gerne möchte ich mich persönlich bei Ihnen vorstellen und Ihr Unternehmen besser kennen lernen.

Mit freundlichen Grüßen*

So sieht mein Bewerbungsschreiben momentan aus =(

Antwort
von themachina, 49

1.) Ich würde genau sagen, WANN du deine Ausbildung abgeschlossen hast. Sprich z.B. Juli 2013, nicht nur das Jahr nennen.

2.) 4 ist eine Zahl, die man ausschreibt: "vier Wochen nach der (!) Kündigungsfrist"

3.) Hochmotiviert ist ein Wort.

4.) Ich würde reinschreiben, warum du genau bei DIESER Firma arbeiten willst. Du schreibst nur, was du machst und kannst, aber nicht, was du willst. Find ich wichtig.

5.) Ich würd mir einen anderen Satz überlegen als "Mit besonderem Interesse habe ich Ihre Stellenauschreibung gelesen". Das steht über JEDER einzelnen Bewerbung. Wenn ich das lesen würde zum 13576872 Mal, käme die Bewerbung mit dem Einstiegssatz schon direkt in die runde Ablage.


6.) … bitte ich Sie freundlich (! ohne e!) darum...

Viel Erfolg. :)

Kommentar von Irinschen24 ,

Vielen Dank für die Tips =)

Antwort
von October2011, 31

Hi,

dein Anschreiben ist OK, daran liegt es definitiv nicht. (Kleinere Verbesserungsvorschläge hat dir ja schon themachina genannt).

Bleib' dran und laß' dich nicht unterkriegen. Wenn mal wider eine Absage im Briefkasten liegt einfach tief durchatmen und gezielt etwas schönes machen.

Im Nov / Dez wird sich nicht viel tun. Es kommen die Weihnachtsfeiertage auf uns zu und alle sind damit beschäftigt 2015 abzuwickeln.

October

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Beruf & Bewerbung, 14

Hallo Irinschen24,

ich brauche Dein Anschreiben nur bis zur Anrede zu lesen und kann Dir schon sagen, wo der (erste) Wurm drinsteckt.

Wenn eine Bewerbung mit "Sehr geehrte Damen und Herren" beginnt, dann ist sie für mich von vornherein erledigt. Damit hat der Bewerber sich selbst disqualifiziert. Wer noch nicht mal willens oder in der Lage ist, den Namen des Ansprechpartners herauszufinden, der kann anschließend noch so viel über seine Kompetenz und Motivation schwadronieren - er hat sich schon längst selbst widerlegt.

Kommentar von Irinschen24 ,

Hallo Judgehotfudge,

ja ich hätte als beispiel auch Mustermann schreiben können. Bevor ich dir Bewerbung losschicke gucke ich immer auf der Internetseite wer mein Ansprechpartner ist. Das Sehr geehrte Damen und Herren, war jetzt nur hier angeschrieben. =)

Aber dank für den Tip

Kommentar von judgehotfudge ,
ja ich hätte als beispiel auch Mustermann schreiben können

Ja, das hättest Du dann auch mal lieber machen sollen, dann hättest Du nicht Deine - und ich meine - Zeit damit verschwendet.

OK, dann weiter im Text. Die Einleitung ist auch schlecht. Schau mal hier, wie man so was schreiben kann: karrierebibel.de/einleitungssatze-bessere-anschreiben-formulieren-beispiele-fur-die-bewerbung/

Antwort
von Spakel2014, 53

Hallo,

An sich hört es sich super an. Gehst du persönlich zur Abgabe?

Kommentar von Irinschen24 ,

Nein persönlich kann ich leider nicht. Da ich in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis stehe und erst gegen 19 Uhr zu Hause bin =(

Kommentar von Spakel2014 ,

Das ist schade, denn meist zeigt es wesentlich mehr interesse des jenigen wenn man es persönlich vorbeibringt. Vielleicht auch mal in deiner Pause dich dort Telefonisch erkundigen, das du großes interesse hättest, du aber zeitlich durch deine Arbeit verhindert bist. Telefonisch bringt auch schon viel.

Kommentar von Irinschen24 ,

Ich Danke Ihnen =)

Kommentar von Spakel2014 ,

Gerne :)

Kommentar von October2011 ,

Das ist schade, denn meist zeigt es wesentlich mehr interesse des jenigen wenn man es persönlich vorbeibringt.

Nein, bei größeren Firmen ist das nicht so.

Wenn ein Interesse besteht dann wird man zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Für Bewerber, die uneingeladen auf der Matte stehen hat keiner die Zeit.

Es ist etwas anderes wenn man z.B. ein Schülerpraktikum in einem Laden oder kleinerem Betrieb machen möchte. Dann sollte man persönlich vorbeigehen.

October

Kommentar von Spakel2014 ,

Also meiner Erfahrung nach ist es besser sich zu erkundigen und Persönlich oder Telefonisch sich zu melden. Außerdem bekommt man so einen ersten Eindruck.

Was bringt es mir im endeffekt, jemanden einzuladen, der nicht mal in der Lage ist, sich für etwas zu angagieren?

Ich komme aus einem Größeren Bäckereibetrieb mit 14 Filialen, und ich bin da auch einfach mit meiner Bewerbung reinspaziert.

Mein Mann ist jetzt auch einfach mit seiner Bewerbung bei einer großen Geflügel Firma (Geti Wilba) so rein gegangen und schon 20 min. später kam der Rückruf.

Kommentar von October2011 ,

Hm, ich bin in der Pharmabranche tätig und da spaziert man in der Regel eher nicht rein. Ein Rückruf nach 20 Minuten wäre nicht möglich weil sich zumindestens der Abteilungsleiter (zusätzlich zum HRler, der vorsortiert) sich den Lebenslauf ansehen müßte und das kann schon mal 1-3 Tage dauern.

Der HRler meiner jetztigen Firma war schwer genervt, weil der Headhunter, der mich dort unterbringen wollte, ständig anrief.

Es dürfte also auch stark von der Tätigkeit und der Branche abhängen. Insofern macht wohl jeder so seine Erfahrungen ;-)

October

Kommentar von Spakel2014 ,

Ja gut, das stimmt :-D

Kommentar von October2011 ,

... ich beneide ein wenige diejenigen, die einfach bei einer Firma vorbeigehen können und nicht ständig wegen eines Jobwechsels auch gleich die Stadt wechseln müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community