Frage von AshleyBadAsh, 412

Immer noch Jungfrau, werde ich mich überwinden können?

Bin beim Thema sexualität sehr verklemmt.. Bin 18 weiblich und hatte noch nie mehr als knutschen oder wie man sagt 'rummachen'. Übrigens sind meine Eltern eher streng was auch religiöse Ansichten und so angeht. Aber Ich gehe auch auf Partys und habe genauso Spaß wie alle meine anderen Freundinnen auch. Ich mag zB kein kuscheln oder kitschige Sachen und bin eher der coole und lockere Typ. Ohne, dass ich eingebildet klingen möchte, was ich auch tatsächlich null bin, sehe ich wirklich nicht schlecht aus (laut anderen), also ich bin mit mir selbst nicht zufrieden aber auf mich stehen wirklich ne Menge Kerle... Meine Freundinnen sind auch immer neidisch ( ich kann das alles garnicht nachvollziehen :D ) Also irgendwie kann ich mich nicht überwinden und immer als ich die' oder die Chance hatte sex zu haben und endlich Erfahrungen zu sammeln wurde ich mega aufgeregt und blockte ab... Hab einfach schiss generell und davor etwas falsch zu machen.. Weiß aber trotzdem wie ungefähr alles geht weil ich mich schon sehr ausführlich informiert habe aber trz unsicher bin und Angst habe.. Ich will endlich die Erfahrungen machen! Habt ihr Tips oder ist das irgendwas psyschisches oder bin ich unreif oder denkt ihr das hat was mit meinen religiösen Ansichten zutun auch wenn ich doch so locker bin?.. Hilfe! :/

Antwort
von jsch1964, 119

Wenn ich mir Deine Frage so durchlese, bist Du alles andere als locker. Du bist total im Kopf, gehst "den Vorgang" technisch durch und wunderst Dich dann, dass körperlich nichts passiert. Bei diesem Krampf im Kopf wird das auch nichts. Das hat mit Religiosität nichts zu tun - abgesehen davon vielleicht, dass in sehr religiösen Häusern generell alle ein wenig verkrampft im Denken sind und das möglicherweise abgefärbt hat.

Wenn Du mit so einer Haltung tatsächlich Dein erstes Mal haben willst, dann geh einfach zu einem Jungen, der Dir körperlich gefällt und bitte darum, dass er mit Dir den Geschlechtsakt vollzieht.

Sex passiert, wenn Du emotional sehr beteiligt bist, im Idealfall also Deinen Partner liebst, und wird Dich vermutlich überraschen - egal wieviel Du vorher darüber gelesen hast. Wenn Du Dich nicht fallen lassen kannst, dann reiß Du doch einen Typen auf und vernasche ihn. Vielleicht ist es ja leichter, wenn Du sagst, wo es lang geht.

Antwort
von Nijori, 169

Unbewusstes Verhalten hat eigentlich selten etwas mit Religiösität zu tun da man sich diese Fesseln nunmal bewusst auferlegt.

Mach es einfach wie es dir passt, wenn du noch etwas Angst, hast solltest du dir vllt fürs 1. Mal einen einfühlsamen Freund suchen, dem du die ganze Sache erklären kannst.

Falsch machen kannst du im Prinzip nicht viel.
Wenn ich mal aus Erfahrung sprechen darf, denken viele Mädels so um dein Alter, das wenn man ein "Loch" zum Sex beiträgt man damit seine Pflicht erfüllt hat und die meisten Kerle scheinen damit vollkommen zufrieden zu sein.
Bei deinem 1. Mal lässt du also einfach am besten einen erfahrenen Kerl die aktive Rolle übernehmen und du kannst wenig falsch machen.

Wenn du dich ersteinmal wohl fühlst kannst du ja mehr ausprobieren, aber für den Anfang solltest du nicht zu hohe Ansprüche an dich stellen und auch nicht mit allzu hohen Erwartungen an die Sache rangehen.
Viele mögen das 1. Mal als etwas besonderes ansehen, aber meiner Erfahrung nach ist es das nunmal nicht.
Wenn man nicht einen erfahrenen Partner hat ist das für beide neu, beide sind nervös und während man irgendwie nervös die Sache versucht hinzubekommen, ist das ganze viel zu schnell zu Ende.
Sieh es weniger als das magische 1. Mal, wie mehr als Test zum Erfahrungen sammeln um in Zukunft wirklich Spaß dabei zu haben.

Aber auch wenn du nicht auf den ganzen kitschigen Beziehungskram stehst solltest du vllt dein 1. Mal in einer festen Beziehung haben oder falls dir sowas liegt mit einem erfahreneren guten Freund der "locker" drauf ist, auf jeden Fall denke ich, da du Bedenken hast wäre es für dich besser das auch so besprechen zu können, es hilft schließlich keinem wenn du mit Bedenken an sowas rangehst.

Kommentar von spanier ,

respekt ich wollte etwas ähnliches schreiben hat sich dann wohl geklärt xD

Antwort
von GrasshopperFK, 148

Wenn du dich "nicht fallen lassen kannst" in der Situation, dann Frage ich mich was für Typen du kennenlernst, bzw. ob du den Versuch innerhalb einer Beziehung tätigst, oder mit einem "fremden" Typen? Religiöse Ansichten können natürlich "blockieren", da ist die Frage wie sehr diese "Ansichten" dich einschränken. Meiner Ansicht nach, ist es völlig irrelevant wie du ausschaust, weil es bei deinem Problem ja garnicht zur "Debatte" steht. Aber alleine das du kuscheln auf eine Stufe mit "kitschigen Sachen" stellst, zeugt nicht von viel Erfahrung, was "Nähe" angeht. Wenn du Sex haben willst, frage dich erstmal warum. Warum jetzt? Warum mit dem Typen? usw... Du solltest dein erstes mal mit jemanden haben, mit dem du genau über diese Problematik sprechen kannst, ohne das es dir oder ihm unangenehm ist. Vertraue erstmal jemanden und mach dir dann Gedanken ob du Ihm "Nahe" sein willst, dann ist dein Kopf auch nicht woanders ;)

Kommentar von AshleyBadAsh ,

Eigentlich schränken sie mich kaum ein da ich auch Alkohol trinke und feiern gehe obwohl das ja 'untersagt' ist.. Also ich achte nicht auf die 'regeln'.. Das war die Wahrheit was sie schreibten, es muss oder sollte jemand sein dem ich vertrauen kann. Aber warum schlafen so viele Jugendliche mädels hier und da einfach mal mit so vielen.. Versteh das nicht wie man so offen und unüberlegt sein kann... Oder wieso es nicht allen so leicht fällt?

Kommentar von GrasshopperFK ,

Ich weiss nicht wie das bei den Mädels so läuft, oder mit wievielen Jahren die heutzutage (im Durchschnitt) anfangen, aber ich denke jede (welche nicht komplett besoffen / bekifft o.ä. ist), hat beim ersten mal irgendwo ihre Bedenken. Sex ist nunmal auch eine Kopfsache. Für die einen mehr, für die anderen weniger. Mach dir kein Stress in der Hinsicht. Du wirst bzw. kannst noch genug Sex in deinem Leben haben. Frage dich einfach mal mit was für einen Partner du dein erstes mal haben möchtest und nach so einen Typen musst du ausschau halten ;)

Kommentar von AshleyBadAsh ,

Und kuscheln habe ich nicht auf eine kitschige Ebene gestellt.. Da ist ein 'oder'
Ich mag einfach so viel Nähe und Körperkontakt nicht.. Oder es war noch keiner dabei dessen Nähe ich wollte

Kommentar von GrasshopperFK ,

Ja es kam so rüber, sorry! Aber wie du schon selbst schreibst. Dann war noch keiner dabei, dessen Nähe du selber auch wirklich wolltest. Jemand den man wirklich gerne hat und vertraut, möchte man auch in seiner Nähe haben. Ihn küssen, einfach im Arm liegen, die Nähe geniessen usw...

Kommentar von AshleyBadAsh ,

Ja du hast vollkommen recht.. Danke für deine hilfreichen Ratschläge!:)

Antwort
von Andrastor, 50

Ich kann jsch1964 nur zustimmen, du bist alles andere als locker.

Du hast eine gewisse Komfortzone, in der du tatsächlich locker und ungehemmt sein kannst, aber sobald sich die Situation ändert und du merkst dass du dabei bist diese Zone zu verlassen, blockst du ab und tust alles um wieder dahin zurückzukehren.

Das kann natürlich mit deiner Religion zu tun haben, aber von einer genauen Analyse würde ich absehen.

Was du meiner Meinung nach brauchst, ist ein Mann/Junge, bei dem du dich wirklich wohl fühlst. Wenn du ihm vertraust, fällt es dir sicher viel leichter dich gehen zu lassen.

Wenn er über dich und dein "Problem" bescheid weiß und sich drauf einstellt, könnt ihr so gemeinsam Schritt um Schritt vorwärts gehen, bis du endlich die Erfahrung machen kannst, die du dir wünschst.

Kleiner Tippzum Abschluss:

Erwarte dir nicht zu viel, das erste Mal ist selten wirklich großartig und oft mehr als enttäuschend ;)

Antwort
von AmeliaCarmody, 47

Hey =)

Ich kann das sehr gut verstehen. Es ist halt eine sehr unsichere Sache :P Ich bin selbst 18 und hatte schon 2 Beziehungen die leider eben daran scheiterten dass ich selbst mir wegen diesem einem Thema so viel stress gemacht habe und das sich dann auf andere Aspekte der Beziehung ausgeweitet hat. Das bereue ich sehr.

Zunächst mal: ich habe zwei Tipps für dich. Wenn dir der erste schon hilft, prima. Ansonsten bleibt noch nr. 2 was mir sehr geholfen hat^^

Nummer 1: Bleib ruhig! Es is alles halb so wild und es wird dir spas machen. Das schlimmste ist, wie gesagt, nur die Furcht daran^^ Falsch machen kannst du sowieso kaum etwas. Wenn du dich erstmal entspannst und es dann passiert ist alles prima =)

Nummer 2: Ich selbst konnte mich nicht beruhigen und hatte irgendwann die Schnauze voll, um es so zu sagen :P Da hat mir eine Freundin von ihrem Kumpel erzählt. Er is selber noch recht jung aber schon sehr erfahren. Er kann dir dabei helfen deine Angst los zu werden =) Ich empfehle ihm einfach, wie ich, ne mail zu schreiben^^ Er geht offen mit fragen um und erklärt dir alles ganz genau. Er hat mir sehr geholfen^^ Und der Freundin die ihn empfohlen hat auch.
virginhelper@web.de

Antwort
von Wuestenamazone, 105

Warum solltest du was falschmachen. Das ergibt sich von allein. Mutter Natur hat das so eingerichtet. Hat dein Freund dann schon Erfahrung noch besser.. Das erleichtert vieles. Angst muß man davor nicht haben

Antwort
von diroda, 64

Du verpasst nichts wichtiges. Wenn du noch nicht 100% bereit bist solltes du warten. Vielleicht bis zur Hochzeitsnacht? Das ist nichts schlimmes.

Antwort
von kinglion6200, 104

Das schaffst du schon , am besten geht es mit einem Partnerschaft dem du vertraust ,jmd Mut dem du schon länger zusammen bist , und dann lässt du ihn einfach machen und versuchst zu genießen :)

LG lion

Antwort
von peace1287, 34

Wo kommst du den her? Vllt kann ich dir ja behilflich sein.. ;-)

Antwort
von Raubkatze45, 38


also locker genug bist du, sonst würdest du eine solch intime Frage nicht hier auf GF öffentlich posten.

Ansonsten frage ich mich:  Ist es erstrebenswert, um jeden Preis sexuelle
Erfahrungen machen zu müssen, nur weil es "alle" machen und es  dabei
noch egal ist, ob sie mit Liebe verbunden sind oder nicht? Das nämlich
hat mit Reife überhaupt nichts zu tun.

Sexualität  ist ein Geschenk Gottes für Mann und Frau und gedacht als Austausch der Liebe in gegenseitiger Treue und Verantwortung füreinander. Das kann man am besten in der Ehe leben, auch wenn das nicht dem Zeitgeist entspricht. Aber ist der Zeitgeist deshalb richtig ?

Du dagegen bedauerst, mit 18 Jahren nicht so oberflächlich zu empfinden wie andere und schreist schon nach Hilfe, dass du mit 18 Jahren noch "Jungfrau"
bist. Schade, kann ich da nur sagen !




Kommentar von AshleyBadAsh ,

Das hat nichts mit weil 'alle es machen' zutun, ich möchte es ja selbst

Antwort
von Atoris, 93

Ich weiß nicht was du hören willst aber wenn du den richtigen hattest oder gehabt hättest dann hätte er dir auch irgendwo auf eine aktive Sicherheit gegeben die dich beruhigt also bitte beruhige dich

Antwort
von 65matrix58, 37

nach dem bummsen wird dir die Welt nicht sooo extreeem anders vorkommn. hab geduld bist ncht die einzige

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community