Frage von nagerliebling2, 25

Immer noch breit, kann das sein?

Ich habe gestern mit freunden gekifft, einen joint nur. Es war zirka 22 Uhr und wir sind ne halbe std später oder so eingepennt. Da waren wir halt nur noch zu zweit. Kann es sein das ich immer noch breit bin?

Antwort
von Psylinchen23, 21

Wenn du Alkohol konsumierst bist du auch noch nächsten Tag ein wenig benommen. Genau so kann das bei Cannabis auch sein wenn er stark war. 
Aber so richtig dicht kannst du nicht mehr sein wird schon wieder vergehen.

Antwort
von Hiroto, 25

Ja gut möglich, Drogen und Stoff halten lang an.

Wenn du vorher noch nie gekifft hast ist der Effekt umso stärker.

Kleiner Tipp: Lass es, die Kollegen im Krankenhaus ham ohne bekiffte und besoffene auch so schon genug zu tun.

Kommentar von nagerliebling2 ,

war nicht das erste mal. das fünfte oder so. und will auch nicht so viel, keine sorge

Kommentar von Hiroto ,

Bitte vielmals um Entschuldigung wenn meine Antwort ein wenig aggresiv war, ich hab schon oft genug gesehen wo sowas hinführt. Auch wenns nicht viel ist, es mag in dem Moment vielleicht cool sein aber glaub mir, es ist nicht gut für deinen Körper.

Was die Wirkung von Drogen betrifft, die ersten paar male sind immer ungewöhnt für den Köper. Wie lang der Effekt anhält kommt auf dein Gewicht, Größe, Alter und Geschlecht an und natürlich die Dosis und was du geraucht hast.

Kommentar von Psylinchen23 ,

Stimmt nicht es gibt Leute die wiegen 90 und sind 20 und vertragen es gar nicht und dann kommt ein jüngeres Mädchen wiegt 60 und ist 16 Jahre und verträgt es mehr. Das kommt nur drauf an wie der Körper darauf reagiert und wie stark die Psyche ist. 

Kommentar von Hiroto ,

Sowas wird von vielen Faktoren beeinflusst, die Parameter spielen da schon eine Rolle. Je größer und Schwerer ein Mensch ist desto mehr Blut zirkuliert und die gleiche Menge Stoff wird auf mehr Blut aufgeteilt, somit braucht die Leber und das Lymphsystem länger zur Reinigung des Körpers. Und auch das Alter spielt eine Rolle, je älter desto stärker sind die Organe entwickelt (meistens), das weibliche Hormonsystem und Organsystem spielt ein wenig anders als das männliche. Die Psyche ist da wenig ausschlaggebend, weil sie nur symptomatisch betroffen ist aber das Gehirn trägt nicht zur entgiftung bei (außer vielleicht Temperaturregulierend im Hypothalamus)

Der Körper reagiert von Mensch zu Mensch verschieden. Kommt auf den jeweiligen Mensch an.

Antwort
von aXXLJ, 7

Wer eine halbe Stunde nach dem Konsum einpennt, verpasst 3/4 von dem, warum und wofür und wieso man eigentlich kifft.

Google "Rauschzeichen", lerne über Cannabis hinzu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten