Frage von Biene1345, 49

Immer nach Schule gestresst und krank?

Ich bin auf einem Gymnasium und es ist wirklich ziemlich Stressig. Immer zeitig aufstehen keine zeit zum frühstücken... Immer wenn ich dann von der schule komme ist mir immer total komisch. Abends wird es immer am schlimmsten. Ich bekomme gliederschmerzen, Kopfschmerzen... Ich kann mich beim lernen überhaupt nicht konzentrieren oder Hausaufgaben machen. Irgendwann muss das ja gemacht werden. Hat jemand vielleicht einen Tipp wie ich etwas erholter bin? Ich gehe auch zeitig ins Bett daran kann es nicht liegen. ..

Antwort
von zahlenguide, 14

1. Iss mehr Rote Beete. Rote Beete enthält sehr viel Eisen und das ist für die Durchblutung von Hirn und Muskeln zu ständig. Nach drei Tagen fühlst du dich dadurch fitter. Alle zwei Wochen solltest du dies essen.

2. Kaufe dir drei Brotbüchsen, die du voll machst, mit deinem Lieblingsobst und exotischen Früchten. Ansonsten nimm dir noch immer z.B. Leitungswasser in einer Thermoskanne mit. So brauchst du nicht immer Wasser kaufen. Auf 20 Kilo Körpergewicht sollte man etwa 1 Liter Wasser trinken. Aber bei 6 Liter Wasser am Tag wäre natürlich Schluss, was aber bei dir wohl nicht gilt.

3. Kuschel mehr mit Familie/ Freunden und lass dich oft massieren. Sowas entspannt.

4. Lege einen größeren Schwerpunkt auf benotete Hausaufgaben und Klausuren - so machst du dir nicht wegen jeder Hausaufgabe Stress.

5. Vielleicht ist es derzeit eine gute Idee mal zwei Wochen Schulpause zu machen. Geh einfach zum Arzt und sage ihm, dass du derzeit Dauergestresst bist. Die meisten Ärzte reagieren da entspannt und geben dir immer wieder ein paar Tage frei, die du dann verlängern kannst. Zur Not gehst du zu einem anderen Arzt, wenn einer mal nicht will. Es ist dein Körper und du kannst selbst entscheiden, wann es dir zu viel wird und derzeit sieht es eben so aus.

6. Um die Lernzeit zu verringern, solltest du bei deinen schwierigen Fächern dir das jeweilige Buch der Buchreihe "... für Dummies" aus der Bibliothek holen. In diesen Büchern steht in einfacher Sprache drin, wie das Fach zu verstehen ist, und wie man sich richtig ausdrückt im Fach und wozu man das alles überhaupt braucht. Es gibt diese Bücher für alle Fächer z.B. "Chemie für Dummies", "Biologie für Dummies" usw. - oft gibt es sogar die Teilbereiche wie z.B. bei Biologie "Ökologie für Dummies", "Genetik für Dummies"....

7. In deinen Ferien solltest du mal einen Tag in die Bibliothek gehen und dir ein Buch raus suchen, dass dir erklärt, wie man Klausuren richtig formuliert. Oft sind es die Formulierungen, die die Benotung runter ziehen.

8. Melde dich jede Stunde 7 mal und kläre, wenn möglich schon Fragen zum Thema Hausaufgaben. So sparst du hier Zeit und die Zeit im Unterricht vergeht schneller. Deine mündlichen Noten werden sicherlich nicht darunter leiden.

9. Sorge dafür, dass du beim Lernen keinerlei Ablenkung hast - noch nicht mal eine Uhr, die dich ablenkt. Dein Gehirn wird bei jeder Ablenkung unterbrochen und du bekommst den Eindruck, dass das alles uninteressant oder schwer sei, was es oft nicht ist.

10. Kinderlexikas im Internet können dir bei schwierigen Themen die Zeit stark verkürzen. Auch kann es dir helfen bei den Fächern einfach mal vorher ins Buch zu schauen, so dass du dem Unterricht vor raus bist und schon weiterführende Fragen klären kannst.

11. Wenn du Probleme im Bereich Sprachen (Vokabeln lernen, Grammatik verstehen) hast und da viel Zeit verschwendest, solltest du dir bei Youtube mal das Video "Birkenbihl - Sprachen richtig lernen" anschauen - geht so um die 8 Minuten und wird dir viel Zeit sparen.

12. Freizeit ist genauso wichtig wie Schule - auch am Gymnasium. Deshalb auch mal viele viele schöne Sachen zwischen durch machen.

Kommentar von AnimeFreeak ,

Das ist eine tolle Antwort!

Antwort
von ObviousTr0ll, 18

Wie viel Stunden Schlaf hast du denn?

Und isst du gar nichts den Tag über in der Schule?

Vielleicht musst du mal was Sport machen mehr Vitamine nehmen, um dein Kreisslauf was auf Hochtouren zu bringen.

Sollte das ganze sich nicht ändern lass doch mal ein Blutbild bei deinem Hausarzt erstellen.

Kommentar von Biene1345 ,

Ich bin um ehrlich zu sein ziemlich sportlich. Ich esse auch nicht wenig ich bin aber ziemlich dünn. Ich habe ca. 9 Stunden Schlaf...

Kommentar von ObviousTr0ll ,

Hm, wie lange hast du das denn schon und kommt das jeden Tag vor oder nur an bestimmten Tagen. Dann solltest du dir mal dein Tagesablauf anschauen und mit den Tagen vergleichen, an denen du diese Probleme nicht hattest.

Aber wie gesagt; am sichersten ist immer noch der Weg zum Arzt des vertrauens :)

Gute Besserung!

Kommentar von Biene1345 ,

Naja ich hab das jetzt schon ziemlich lange mit diese Kopfschmerzen ca 2-3 Wochen und es ist langsam nervig. ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten