Frage von CodGhostbuster, 104

Immer mit gedrückter Kupplung Bremsen(schädlich)?

Ich bremse mittlerweile weil ich es mir so angewöhnt habe immer mit gedrückter Kupplung so fällt die Motorbremswirkung zwar weg aber man kann ggf. danach ja da man die Kupplung eh schon gedrückt hat in einen niedrigeren Gang gehen . Eigentlich soll man ja nur mit Kupplung Bremsen wenn man zum Stehen kommen will Beispiel Ampel! Auch fahre ich einige Passagen mit gedrückter Kupplung also eigentlich Leerlauf jetzt aber meine Frage : Ist das schädlich für das Auto in meinem Fall Opel Astra Combi Diesel

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fuji415, Community-Experte für Auto, 24

Mit so was macht man den Motor schnell kaputt den jedesmal wen die Kupplung getreten wird drückt sie auch die Kurbelwelle mit nach von und das geht auf die Lager im Motor und nach und nach wird das Spiel immer größer bis der Motor dadurch keinen Öldruck mehr aufbaut weil durch das Spiel alles so weit ist das das Öl nicht mehr in den Kopf geht und dort Schäden entstehen . 

Und so ein Wert den das Spiel haben darf ist sehr klein 0,021-0,044 mm ab 0,045 ist das der Tot für den Motor . 

Man Sollte die Kupplung nur zu anfahren und Gang wechsel nutzen und sonst die Flossen davon lassen  . 

Mein Fahrlehrer war da sehr streng den da war eine Leuchte wen man das Ding ohne Grund trat und in der Prüfung sogar Hupe . Durchfallgrund dazu . 

Der Verbrauch geht hoch weil die Schubabschaltung nicht  arbeitet .

Keine Motorbremse hoher Brems Verschleiß weil nur die Betriebs Bremse genutzt wird . 

Ausrück lager der Kupplung Feder der Kupplung nimmt das auch immer sehe übel ständig  darauf rum latscht . 

Siehe Bild und das wird dann richtig teuer wen das passiert bei einer solchen Behandlung wie Du das machst  

Kommentar von CodGhostbuster ,

okay das klingt mehr als fatal ich werde woll versuchen mir das anzugewöhnen es ist nur so bequem weil ich dann nicht darauf achten muss das ich über der für den Gang erforderlichen "Mindestdrehzahl" bleib wenn ich runterbrems

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 21

Also das solltest Du Dir abgewöhnen. Neben erhöhter Beanspruchung der Bremse und höherem Spritverbrauch ist das überhaupt nicht gut für das Ausdrücklager der Kupplung.

Die grösste Schwachstelle an der Sache ist das Ausdrücklager das nur für kurzzeitige Verwendung ausgelegt ist. Im Extremfall bescherst Du Dir einen völlig unnötigen teuren Kupplungstausch weil dadurch das Ausdrücklager verheizt.

Antwort
von YamahaDTrider, 26

Im Prinzip ist es schädlich für die Bremse, da du in manchen Momenten die Wirkung der Motorbremse nutzen könntest, um dein Auto zum stehen zu bekommen. Somit hast du einen höheren Verschleiß an den Bremsbelägen und den Bremsscheiben. Das heißt, dass du deine Bremse öfters wechseln musst, als jmd der oft mit Motorbremse fährt. Allerdings sind dies Verschleisbauteile, welche auch durch unnötiges Beschleunigen und Abbremsen oder unvorausschauender Fahrweise belastet werden können. Schäden sollten dadurch aber nicht an deinem auto hervorgerufen werden.

Kommentar von CodGhostbuster ,

Ja okay danke und bezüglich der Wirkungsweise macht es auch nichts ob ich jetzt zum Beispiel mit 80 im 5ten fahre dann ein Ortsschild sehe und mit Kupplung Bremse um dann gleich anschließend in den 4ten zu Gehen während ein anderer erst ohne Kupplung bremst und dann nochmal die Kupplung drückt um in den 4ten zu gehen das Auto bremst mit gedrückter Kupplung also nicht schlechter / hat einen längeren Bremsweg

Kommentar von YamahaDTrider ,

In vielen Situation genügt schon eine vorausschauende Fahrweise, um dann die Kupplung noch effektiver zu benutzen, allerdings muss man sich auch überlegen, dass eine Bremse auch tatsächlich zum bremsen gedacht und gebaut ist, weshalb man sie nicht wie ein rohes Ei behandeln muss;) Dennoch kann man mit der Motorbremse die Haltbarkeit der Bremse verlängern.

Kommentar von CodGhostbuster ,

okay gut thx :)

Antwort
von rolf131131, 21

Ich denke auch, dass die Kupplung erst kurz vor dem Stillstand gedrückt werden sollte. Die Motorbremse spart meines Wissens Bremsverschleiss und Treibstoff

Antwort
von bauerjonas, 32

An sich verschleißen die Bremsen schneller, da man z.B. wenn man von einer 100er Zone in eine 70er fährt abbremst, während ich einfach vom 6. in den 5. Gang schalte um die Motorbremswirkung zu benutzen

Kommentar von CodGhostbuster ,

Ja das macht Sinn das mache ich auch ich bremse ja nicht de facto öfter aber wenn ich bremse dann immer mit Kupplung ich schalte deswegen aber natürlich trotzdem und nutze die Motorbremswirkung

Antwort
von Mikkey, 24

1. Es ist sinnlos

2. Die Kupplung verschleißt schneller

3. Die Bremsen verschleißen schneller

Kommentar von CodGhostbuster ,

Ja das ist wohl wahr

Kommentar von Ghostmaster370 ,

Gut auf den Punkt gebracht.

Antwort
von Omikron6, 18

Ich trete die Kupplung beim Bremsen dann, wenn ich zum Stilstand komme. Beim Bremsen während er Fahrt, betätige ich die Kupplung nicht. Es sei denn, ich muss "Schalten".

Kommentar von CodGhostbuster ,

Ja Ich trete sie eben auch beim Bremsen während der Fahrt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community