Frage von Manni9999, 94

Immer mehr Frauen sterben an den Folgen des Rauchens?

Dies gab das Statistische Bundesamt bekannt.

Wer aber beim Statistischen Bundesamt die Zahlen anfordert, sieht das 2013 nachweislich niemand an den folgen vom Rauchen gestorben ist.

Das einzige was ich finden konnte ist, das 2009 ein einziger Mensch in Deutschland an den folgen vom Rauchen gestorben ist.

Frage: Wie kann man solche Menschen daran hindern solche lügen in die Welt zu setzen?

Beispiel "Onko Internetportal:121.000 Menschen in Deutschland starben 2013 an den Folgen des Rauchens." das ist eine lüge laut den Zahlen des Statistischen Bundesamt.

Antwort
von Turbomann, 46

Wieso sollte das eine Lüge sein?

Fakt ist das Rauchen generell nicht gesund und und Fakt ist auch, dass durchs Rauchen der Mensch sich seinen Körper selber vergiftet.

Kein Mensch würde Teer "essen", aber jeder weis dass Rauchen nicht gesund ist.

Du solltest mit Ärzten persönlich reden, mit Menschen die durchs Rauchen sich selber krank gemacht haben, dann hättest du bessere Zahlen.

Es sterben ebenso viele Männer die durchs Rauchen krank geworden sind.

Kommentar von Manni9999 ,

Das Statistische Bundesamt bekommt von jedem Menschen der in Deutschland stirbt die Daten.

Unter anderem die Todesart.

In Deutschland muss die Todesursache eindeutig festgestellt werden.

Was soll mein Arzt da mehr wissen, der da vieleicht 100 Patienten hat.

Kommentar von Turbomann ,

HUHU????

Ich habe geschrieben "mit den Ärzten"

Außerdem gibt es genügend medizinische Zeitschriften, die belegen, welche Krankheiten durchaus durch das Rauchen entstanden ist.

Genau wirst du das eh nicht herausfiltern können, weil bei Krankheiten auch noch andere Faktoren dazukommen.

Aber Fakt ist auch, dass bei vielen Krankheiten der überwiegende Teil dieser Patienten eben doch Raucher waren.

Aber sich darüber ewig den Kopf zu zerbrechen, bringt auch nichts.

Wir sollten froh sein, wenn wir noch gesund sind.

Kommentar von Manni9999 ,

Gute Gesundheit möchte ich auch allen wünschen egal ob nichtraucher oder raucher.

Antwort
von Wuestenamazone, 18

Ob das eine Lüge ist oder nicht kann ich nicht beurteilen. Ich weiß nur, dass mein Mann Lungenkrebs hat und nie eine Zigarette angefasst hat. Genauso wenig wie eine Nachbarin. Also kommt das nicht nur vom rauchen.

Antwort
von TheAllisons, 39

Wahr ist aber, dass Rauchen 35 Arten von Krebs auslösen kann, dazu braucht man keine Statistik, das ist Tatsache. Und das Krebs eine sehr häufige Todesursache ist, ist auch klar

Kommentar von Manni9999 ,

Natürlich kann rauchen Krebs auslösen, aber vieles kann Krebs auslösen.

Meiner Auffassung sind aber eher die steigenden Kraftfahrzeug zahlen und ungünstige Beschäftigungen

(Lackierer, Bergmann, Bauarbeiter, ...) dafür verantwortlich.

Antwort
von DirectionFreak, 47

Rauchen verkürzt das Leben, also sind bestimmt schon was weiß ich wie viele Menschen dann gestorben als es noch gar nicht soweit sein sollte, meiner Meinung nach stirbt man davon jeden Tag ein bisschen.

Kommentar von Manni9999 ,

In Russland ist angeblich ein Raucher mit 120 Jahren an altersschwäche gestorben.

Das sind alles solche Fantasie aussagen.

Ich bitte um Beweise oder Nachweise.

Antwort
von Fairy21, 28

Arbeitest du für einen Tabakkonzern?

Versuchst du grad zu Überzeugen, dass das Rauchen ungefährlich ist? 

Woher willst du so genau  deine Zahlen wissen? 

Fakt ist wirklich, dass viele an den Folgen des Rauchens sterben und Frauen vermutlich sogar noch eher als Männer. 

Kommentar von Manni9999 ,

Nein ich will das diese ungerechte Hexenjagt gegen meine Person aufhört.

Ich fühle mich erheblich in meinem leben denunziert und eingeschränkt.

"
Fakt ist wirklich, dass viele an den Folgen des Rauchens sterben

"

Fakt ist das es nicht stimmt bitte lesen sie die Zahlen beim Statistischen Bundesamt bevor sie unwarheiten verbreiten.

Kommentar von Fairy21 ,

"Nein ich will das diese ungerechte Hexenjagt gegen meine Person aufhört.

Ich fühle mich erheblich in meinem leben denunziert und eingeschränkt."

was für eine Hexenjagd gegen Ihre Person bitteschönß

Kommentar von Turbomann ,

@ Manni9999

Wer macht denn eine Hexenjagd gegen dich? Hier doch keiner, du hast eine Frage gestellt und jeder hat seine Meinung dazu geschrieben.

Ich fühle mich erheblich in meinem leben denunziert und eingeschränkt.

Da kann dir keiner dabei helfen, mich hat noch keiner in meinem Leben denunziert noch fühle ich mich eingeschränkt.

Du wirst doch wohl erwachsen genug sein um mit Vorurteilen und Aussagen umzugehen, die nicht mit deiner Meinung einig sind.

Du wirst immer Menschen treffen die für und die gegen das Rauchen sein, damit muss man leben können.

Antwort
von Geisterstunde, 36

Es sterben auch nicht mehr Frauen als Männer am den Folgen vom rauchen.

Antwort
von meinerede, 30

Was für Lügen denn? Ob nun 1000 mehr oder weniger ist ♥lichst wurscht, meinst nicht? Google mal, was der Begriff "Statistik" überhaupt bedeutet!

Kommentar von Manni9999 ,

Aber es ist 2013 keiner gestorben!

Kommentar von meinerede ,

Keine, meinst Du wohl? Wer weg. dem Rauchen in´s KH kommt, muss nicht zwangsläufig  unmittelbar daran sterben, sondern an den Folgen, irgendwann! Oder sollte sich der Patient Deinetwegen nun unbedingt an die Statistik halten? Lach! :)))

Kommentar von Manni9999 ,

In Deutschland muss die Todesursache ermittelt werden.

Diese wird vom Arzt an die Krankenkasse gemeldet.

Alle Krankenkassen sind verpflichtet diese Zahlen dem Statistischen Bundesamt mitzuteilen.

Und diese Zahlen kann jeder abrufen, warum sie nicht?

Alles andere sind Fantastereien.

Kommentar von meinerede ,

Genau! Lauter böse Menschen wollen Dich nur veräppeln! Wirklich ´n Grund, so´n Aufstand zu machen! :))

Kommentar von Manni9999 ,

Ich recherchiere seit 3 Jahren, bitte nicht solche Sprüche.

Kommentar von meinerede ,

Dann kannst Du ja bald mit Deinen Statistiken die eine oder andere widerlegen! Viel Spaß !

Kommentar von Anaschia ,

Hallo Manni! Mein Mann hat über Jahrzehnte Statistiken für seinen Arbeitgeber erstellt. Da wurde solange dran gefeilt, bis sie so ausfiel, wie sie vom Auftraggeber gewünscht war. Merke Dir :: Glaube keiner Statistik die Du nicht selbst gefälscht hast.

Antwort
von Fairy21, 10

Habe einen Bericht über die 120 Jahre alte Person in Russland gefunden.

Es handelt sich um eine Frau die einen gesunden Lebensstil hat und nicht raucht.

Hoffe zumindest das es sich um die Person handelt. 

Google: Russland Raucher stirbt mit 120 Jahren

Dann auf, :

Von Rasputin bis Putin

Antwort
von Kandahar, 17

Dann geh mal auf die Seite des Statistischen Bundesamtes (www.destatis.de), dann wirst du feststellen, dass das so nicht stimmt.

Lies dir auch mal die Pressemitteilung vom 29.5.2015 durch.

Du wirst feststellen, dass das Amt keine Lügen verbreitet, aber leider nicht jeder richtig lesen kann.

Kommentar von Manni9999 ,

Ja sie zum Beispiel :)

Ich habe mit den Leuten am 29. Mai 2013 dort gesprochen, sie auch?


Statistisches Bundesamt
Zweigstelle Bonn
H101-Krankenhausstatistik, Todesursachenstatistik
Postfach 17 03 77
53029 Bonn

Kommentar von Manni9999 ,

Antwort:

*) Bitte beachten, dass es sich hierbei um Sterbefälle handelt die zwar in Verbindung mit dem Rauchen auftreten können, aber die nicht alle ausschliesslich auf den Tabakkonsum zurückzuführen sind.
Die tatsächliche Anzahl der im Zusammenhang mit dem Rauchen stehenden Todesfälle durch Krebs oder andere Erkrankungen kann derzeit nicht festgestellt werden.

Kommentar von Kandahar ,

Die tatsächliche Anzahl der im Zusammenhang mit dem Rauchen stehenden
Todesfälle durch Krebs oder andere Erkrankungen kann derzeit nicht
festgestellt werden.

Die tatsächliche Anzahl der im Zusammenhang mit dem Rauchen stehenden
Todesfälle durch Krebs oder andere Erkrankungen kann derzeit nicht
festgestellt werden.

Genau, die Todesfälle konnten nicht festgestellt werden. Aber es wurde nicht behauptet, dass niemand an den Folgen des Rauchens gestorben ist. Nicht das Amt verbreitet hier die Lügen!

Antwort
von astroval18, 17

Hört einfach alle auf zu rauchen. Wer schon süchtig ist, tut mir leid. Wer neu anfängt ist einfach nur dumm

Kommentar von Manni9999 ,

Das hätte man mal in den 60er, 70er Jahren sagen sollen.

Ich kann auch nur jedem empfehlen nicht mit dem rauchen anzufangen.

Aufhören ist ein Problem, denn der Körper wert sich gegen die Gifte.

Der Körper wert sich aber auch noch nach dem aufhören.

Ich denke das dies meinem Körper mehr schadet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community