Frage von Zypheel, 46

Immanuel Kant kategorischer Imperativ (Autonomieprinip)?

Huhu, ich habe folgendes Script und kann mir den unteren Teil nicht erschließen. Kann es mir jemand verständlich erklären? http://www.schule-bw.de/unterricht/faecher/ethik/materialien/kant/m4.pdf (ab Das Prinzip, d.h. der Ursprung und die Grundlage des kategorischen Imperativs ist die MORALISCHE AUTONOMIE des Menschen.)

Danke im Voraus. :)

Antwort
von Pyramesse27, 8

Es existiert keine Ich-Autonomie. Macchiavelli sagte,der Mensch ist dem Diktat der ihm zu eigenen persönlichen Anlagen(Interessen,Eigenschaften,Fähigkeiten,Triebe,Gefühle,Macht der Gewohnheit ect.) unterworfen. Und das gilt für uns alle, also auch für Kant. Gruß

Antwort
von Resozial, 39

Autonomie heißt Selbständigkeit bzw. Unabhängig. Moral erklärt sich ja von selbst. Villeicht könnte gemeint sein, dass deine Entscheidung von deiner Moral bestimmt werden. Autonomie schließt also den Einfluss anderer auf deine Entscheidung aus. Kann aber auch was vollkommen anderes heißen:p

Kommentar von Zypheel ,

Das war die Überschrift, da unten steht irgendwas mit Wille, Vernunft, selbstgesetzgebend und unterwerfen. Weißt du villeicht was damit gemeint ist? :p

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community