Frage von XoRaXDesignz, 29

iMac Problem (Kernel Panic)?

Hi,
Ich habe ein großes Problem und brauche Hilfe.

Einmal vorweg :
Ich habe den iMac 21,5 Zoll (Ende 2012)

Vllt ist das wichtig das auch als externe Hardware
Die Logitech G13
Die Madcatz RAT 5
Ein Insomnia Gaming Headset
Eine Medion 1TB Festplatte (HDD)

Ein DJ Controller welcher per PowerUSB als externe Soundkarte für zwei Pioneer S-DJ50x dient.

Nun habe ich das Problem das mein Mac sich seit gestern einfach mal neu startet.

Ich hab auf der Apple Support Seite gelesen das es ein Kernel Panic Fehler ist.

Das Problem ist aufgetreten als ich mir gestern das Programm Tuxler (Proxy/IP changer) von der Seite Softonic heruntergeladen habe.

Nun habe ich das Programm deinstalliert (zusammen mit ein paar anderen unnötigen Programmen )

Kann es vllt ein Virus sein ?
(Ich weiß Viren für OS X sind recht selten aber Trzd)
Und gibt es antiviren Programme für OS X?

Danach ging es länger gut (1-1 1/2stunden) und dann wieder dasselbe Problem.

Ich bin nun grade dabei das neue Betriebssystem ElCapitan zu installieren.

Liegt es an der Software oder an der Externen Hardware ?
Und was soll ich tuen fals es nach dem neuen Betriebssystem immernoch nicht weg ist?
Kann man da irgendwie was neu aufspielen ?
Oder einfach einen neuen Nutzer anlegen ?
Und vllt könnte einer mal genau erläutern was Kernel Panic genau ist ..

Danke im Voraus :)

Expertenantwort
von surfenohneende, Community-Experte für Computer, 19

Und vllt könnte einer mal genau erläutern was Kernel Panic genau ist ..

Kernel Panic = "Blue Screen" des MAC

der Kernel ( Kern des Betriebssystems) schmiert ab

Meist Problem mit Treiber, Hardware, Überhitzung (Dreck / Raucher ), Viren, Virenscanner,  "Kopierschutz" (z.B. Alpha-DVD) incl. dessen Treiber ... ( ... und bei Windows zusätzklich "Tuning-Tools" / Registry-Zerdstörer)

Ein DJ Controller welcher per PowerUSB als externe Soundkarte für zwei Pioneer S-DJ50x dient.

hoffentlich kriegen deine USB-Geräte genug Strom -> 1 USB ( 2.0 ) -Port liefert normalerweise nur 0,5 A -> USB-Hub mit Netzteil besorgen !

Kann es vllt ein Virus sein ?
(Ich weiß Viren für OS X sind recht selten aber Trzd)
Und gibt es antiviren Programme für OS X?

Möglich

es gibt z.B. Kaspersky

Kommentar von XoRaXDesignz ,

Vielen Dank für die Antwort. War bisher die hilfreichste.

Also genug Strom bekommen alle.
Hab das an zwei steckerleisten welche jeweils an zwei Steckdosen hängen.
Die Boxen sind aktiv also bekommen sie Strom aus der steckerleiste und brauchen kein Strom aus dem Mac.
Für den Rest habe ich ein hub mit Netzteil.

Kaspersky werde ich ausprobieren.
Momentan installiere ich die Neuste Versions von OS X (Apple hat das empfohlen)

Kann es sein das es an der externen Festplatte liegt.
Da ich diese unabsichtlich einfach getrennt habe ?

Kommentar von surfenohneende ,

Also genug Strom bekommen alle.

Ich meine genug Ampere auf USB ( 5 Volt ) -> d.h. ggf. aktiven USB-Hub mit eigenem Netzteil kaufen

Für den Rest habe ich ein hub mit Netzteil.

gut, hoffentlich liefert es genug Ampere an den Anschlüssen -> siehe dessen Anleitung

Kann es sein das es an der externen Festplatte liegt.
Da ich diese unabsichtlich einfach getrennt habe ?

Die zieht einiges an Strom, wenn ohne eigenes Netzteil

es kann zu Spannungsschwankungen kommen , gerade bei Stromfressern

-> Gucke mal in den Fehler-Protokollen / Logs von MacOSX nach (Windows hat sowas auch ^^ )

Expertenantwort
von ludpin, Community-Experte für Apple, 18

Teste mal den Mac ohne die angeschlossene Hardware. Diese und entsprechende Treiber können das Problem sein. Da der Mac mehrmals abgestürzt ist, sind die Zugriffsrechte schwer beschädigt. Diese mit Festplattendienstprogramm reparieren. Ev. löst es das Problem.

Kommentar von XoRaXDesignz ,

Ok danke :)ich hab nun erstmal die Tipps von solle umgesetzt und geupdated..
Dabei ergibt sich ein neues Problem :/

Beim installieren von ElCapitan schwankt die Zeit zwischen 30-32 min ..
Geht aber nie darunter ...
Und das schon seit 15min

Is das ein Hinweis auf ne beschädigte Festplatte..?

Kommentar von XoRaXDesignz ,

So noch ein paar Fragen :/

Was Mach ich wenn es an den Treibern liegt ?
Neuinstallation oder ?

Also ohne Hardware hat der 3 Stunden 30 durchgehalten dann hab ich das Update gemacht ...
Mit Hardware is der so nach 1-1 1/2 Stunden weg gewesen..

Antwort
von u00361900, 29

Welche OS X ist installiert?
Hast du ein Backup? Sonst kannst du via timecaps auf den Stand vor der Installation zurücksetzen.

Kommentar von XoRaXDesignz ,

Momentan Yosemite .
Ich hab keine TimeCap.

Ich Trau mich nicht wirklich das aufzuspielen solang ich nicht weiß das es unbedingt notwendig ist.
Da ich da auch Programme wie Photoshop hab (da hab ich die Seriennummer zB von nem Freund ;))
Und am Ende sind die dann weg..

Kann man als erste Maßnahme denn erstmal alles an externen Hardware abmachen um zu prüfen ob es soft/-oder Hardware Probleme sind ?

Kommentar von u00361900 ,

Ich vermute stark es liegt an der Software. Sonst installier doch nochmals die OS X 10.10, da wirst du nicht drum herum
kommen.

Kommentar von XoRaXDesignz ,

Ja bin grade dabei

Kommentar von XoRaXDesignz ,

Also ElCapitan
Is das nich 10.11?

Kommentar von u00361900 ,

Elcapitan ist 10.11 ja. Aber du sagtest ja du hast 10.10?

Expertenantwort
von ludpin, Community-Experte für Apple, 13

Der iP Changer oder andere wurden vermutlich mit deinem Adminpasswort installiert. Somit haben die sich ins System eingenistet. Da es sich vermutlich um unseriöse Software handelt wird bei der Deinstallation nicht alles beseitigt. Es muss sich nicht um einen Virus handeln, aber immer wieder ein Versuch von aussen sich in den Mac reinzuhacken, Spyware etc.

Unterbinden könnte man das mit LittleSnitch.

In diesem Fall ist es wohl ratsam den Mac komplett neu aufzusetzen. Den Sicherheitsvorschlag von Apple, nur Apps vom Appstore zu laden sollte man ernst nehmen.

Kommentar von XoRaXDesignz ,

Aber dann wäre es schlecht programmierte Spyware oder ?

Zählt das Update auf ein neues Betriebsystem (OS X ElCapitan 6,17GB) als neuaufspielen ?

Kommentar von surfenohneende ,

Zählt das Update auf ein neues Betriebsystem (OS X ElCapitan 6,17GB) als neuaufspielen ?

nein

Kommentar von ludpin ,

Musst du testen, ev. werden die eliminiert. Ansonsten hilft nur totale Neuinstallation.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community