Frage von JohnJohn92, 35

Im Uriah Heep Song " lady in Black" heißt es : "having spoke". Um welche grammatikalische Konstruktion handelt es sich dabei ?

Ich habe eine grammatikalische Frage zu einer Formulierung im Song "Lady in Black" von Uriah Heep.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Englisch & Grammatik, 25

Ich keine die Lyrics nicht.
In normalem Englisch wäre "having spoke" auf jeden Fall eine grammatisch falsche Form:
Es müsste natürlich lauten "having spoken".

Kommentar von JohnJohn92 ,

Das wäre dann der gewöhnliche perfect particible. Die Form im Song ist jedoch anders. Wieso sollten die Künstler an dieser Stelle eine falsche Form verwenden ?

Die Lyrics : http://genius.com/Uriah-heep-lady-in-black-lyrics

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch & Grammatik, 14

Ich habe den Text nicht nachgeschlagen und die Musik nicht gehört. Aber es ist gängige Praxis, dass gelegentlich "künstlerische Freiheit" in Anspruch genommen wird, um einen Text an eine Melodie anzupassen.

Das korrekte "having spoken" dürfte eine Silbe zuviel gehabt haben - ganz einfach. 

Gruß, earnest

Antwort
von Pokentier, 13

Wie adabei und earnest schon beschrieben haben, wäre die korrekte Form selbstverständlich "having spoken". Diese Stelle ist allerdings nicht die einzige, die grammatikalisch falsch ist oder sich arg unglücklich anhört.

Um die "künstlerische Freiheit", die es hier nur sein kann, mal zu begründen: Wenn du den Song kennst, weißt du, dass es dort mehr oder weniger um einen Mann geht, der diese weise "Frau in schwarz" trifft. In dem Song wird der man als eher dumm, naiv und kurzdenkend dargestellt, die Frau, vermutlich eine Art "guter Geister" oder Gewissen, stellt dazu das Gegenteil dar. Von daher könnte ich mir vorstellen, dass diese grammatikalischen Fehler dort eingebaut wurden, um das doch recht stumpfe Denkschema des Mannes nochmals sprachlich auszuschmücken, denn anscheinend soll dieser Mann nicht der schlauste sein (es ist zu beachten, dass die sprachlichen Fehler nur auftauchen, wenn darüber gesungen wurde, was der Mann (mit "I" bezeichnet) zu der Lady in Black gesagt hat).

Das ist aber natürlich alles Interpretation. Sprachlich ist es de facto falsch.

Kommentar von earnest ,

"Stumpfheit"?

Kann sein, MUSS aber nicht sein. 

Hier ein Beispiel für "altertümelnde Poesie":

http://www.cat-sidh.net/Writing/spokeinvain.html

Kommentar von Pokentier ,

Dass das auch wo anders Verwendung findet, ist mir durchaus bewusst. Ich habe lediglich beschrieben, worin ich die künstlerische Freiheit begründet sehe. Nämlich darin, dass der Mann wohl nicht der Hellste zu sein scheint.

Kommentar von earnest ,

... und ich habe lediglich eine mögliche Alternative aufgezeigt und auf einen "poetischen" Sprachduktus hingewiesen, zu dem "having spoke" bestens passt. 

;-)

Kommentar von Pokentier ,

Das weiß ich doch. Aber angeregte, fachliche und dennoch freundliche Diskussionen sind so selten, da schießt man sich dann gerne mal drauf ein ;)

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch & Grammatik, 12

Ich habe den Text nicht nachgeschlagen und die Musik nicht im Ohr.

Üblicherweise ist es so, dass oft "künstlerische Freiheit" beansprucht wird, um den Text an die Melodie anzupassen. 

Wahrscheinlich hatte das korrekte "having spoken" ganz einfach eine Silbe zuviel. Vielleicht sollte der Text aber auch etwas "altertümelnd" wirken. 

Upps, ein technisches Problem, daher 2 Antworten - sorry.

Gruß, earnest


Kommentar von earnest ,

Hier ein Beispiel für "altertümelnde Poesie": 

http://www.cat-sidh.net/Writing/spokeinvain.html

Kommentar von earnest ,

... und im Text selbst:

"I know not how she found me, for in darkness I was walking."

Altertümelnd-poetisch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten