Frage von KeineAhnungHa, 21

Im Unterricht nicht auffallen?

Hallo, Ich habe eine dringende Frage. Kennt ihr Methoden das man im Unterricht nicht auffällt?

Also folgende Situation. Ich bin im Unterricht ruhig und verhalte mich unauffällig. Ich habe eine chronische Erkrankung meiner Stimmbänder und kann daher nicht gut lesen. Manche Lehrer wissen das und wissen das es für mich schwer ist zu lesen aber nehmen mich trotzdem ran. Ja klar, Ich muss mitarbeiten aber dafür das ich nicht lese mache ich im Unterricht fast immer mit. Aber manche Lehrer verstehen dies einfach nicht. Versteht ihr mein Problem?

Danke

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Schule, 4

Sprich doch mit den Lehrern und erkläre ihnen das Problem.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie deine Krankheit ignorieren.

LG Willibergi

Antwort
von Patilla9, 4

Klar, nicht jeder Lehrer versteht das, bzw. glaubt dir auf Anhieb.

Nicht auffallen zu wollen geht aber meist nach hinten los. Dies wirkt dann schnell faul oder schüchtern, und die Lehrer möchten dir dann gerne eine Chance geben und nehmen dich von sich aus ran.

Am effektivsten wäre es, wenn du ein ärztliches Attest besorgst, und es jedem Lehrer einzeln sagst, dass du aufgrund deiner Erkrankung nicht laut vorlesen kannst, da dies deinen Stimmbändern schadet. Sollten die das dann immernoch nicht akzeptieren, würde ich mich an den Vertrauenslehrer, schlimmstenfalls an den Schulleiter wenden.

lg und alles Gute!

Kommentar von KeineAhnungHa ,

Danke dir für deine netten Worte und für die Tipps. Mit dem Attest ist keine schlechte Idee. Werde ich heute in Angriff setzten. Danke dir :)

Antwort
von Nikita1839, 3

Je weiter man in seiner Schulgeschichte is, desto erwachsener wird man und desto wichtiger ist es, Dinge selbstständig klarzustellen und von selbst auf den Lehrer zuzugehen.

Sprich die Lehrer dadauf an und sag, wie schwer dir das fällt

Antwort
von nifirm, 1

Ich denk mal wenn du dich bei anderen Sachen oft genug meldest, kommst du beim Vorlesen nicht mehr unfreiwillig dran.

Antwort
von meinerede, 9

Ich versteh´schon Dein Problem, aber: Unbedingt nicht auffallen zu wollen, fällt erst recht auf! Und hin und wieder gefordert zu werden, schadet Dir bestimmt nicht. Oder läufst Du den ganzen Tag stumm durch die Gegend?

Antwort
von Charlybrown2802, 7

sprich mit den lehrern

Antwort
von Ardi1998, 4

Meiner Meinung nach ist das nichts wofür du dich Schämen musst. Du brauchst dich also nicht zu verstecken. Ließ einfach so wie du kannst. Wenn jemand eine Dumme Bemerkung gibt dann Ignorier diese.

Lasse dich nicht unterkriegen und Leb dein Leben. Niemand kann dir sagen was du zu tun oder zu lassen hast.

LG
Ardi1998

Kommentar von KeineAhnungHa ,

Danke dir für die Tipps und für die netten Worte :)

Antwort
von OhNobody, 5

Vielleicht tröstet es Dich:

Eine Leseschwäche hat nichts mit der Intelligenz zu tun, denn die meisten Kinder mit dieser Schwäche sind durchschnittlich oder sogar überdurchschnittlich intelligent.

Wenn es ein organisches Problem ist: ab zum Fachmann.

Vielleicht wird irgendwo Förderunterricht angeboten?

Deine Eltern werden Dich sicher moralisch unterstützen. Wenn sie Dich loben für kleine Fortschritte, wird es Dich aufbauen.

Mach kurze tägliche Leseübungen.

Es wurden bereits PC-Spiele entwickelt, um Personen zu helfen, die an einer Leseschwäche leiden. Google einfach mal.

Wenn Du richtig motiviert und unterstützt wirst, kann und wirst Du Fortschritte machen.

 Deine Art zu lernen weicht vielleicht einfach nur vom üblichen Muster ab und dauert etwas länger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten