Frage von AnonymousAnswer, 101

Im Schulhof ausgesperrt?

Guten Abend liebe Gutefrage.net Community,

Undzwar gehe ich in die 9.Klasse eines Gymnasiums in RLP und möchte eine Frage im Zusammenhang mit der Schulordnung und der Pausenregelung stellen.

Es ist bei vielen Schulen so geregelt, dass Schüler in den Pausen nicht im Schulhaus bleiben dürfen. Diese Regelung gilt jedoch bei Temperaturen unter -5 Grad Celsius nicht mehr. Bis dahin ist ja alles in Ordnung.

Aber ab heute, dem 25.02.2016, wurden alle Türen, die vom Schulhof ins Gebäude führen (und umgekehrt) so eingestellt, dass man sie nur von Innen aufmachen kann. Das heißt, dass wir im Schulhof "gefangen" waren, egal wie Paradox das auch für einen Schüler klingen mag.

Aber die eigentlich Problematik liegt darin, dass am Ende der Pause kein Lehrer daran gedacht hat, uns die Tür aufzumachen. Und da die Lehrer die einzigen im Schulhaus sind, die uns die Tür aufmachen können, konnten wir erst etwas später in das Schulhaus reingehen. Und auch fühlten sich die meisten Schüler räumlich eingeschränkt und meinten "Es ist ja wie im Gefängnis hier!".

Im Schlimmsten Fall : Was wäre, wenn es ein Amoklauf / einen Brand auf dem Schulhof geben würde und Schüler keinen Zufluchtsweg finden könnten? Es gibt nämlich 3 Zufluchtswege auf unserer Schule. Der eine ist aufgrund Bauarbeiten abgesperrt, der andere wiederum unerreichbar, da wir die Tür dahin nicht vom Schulhof aufbekommen. Es gibt also nur einen möglichen Zufluchtsort für über 300 Schüler. Das wäre dann übrigens auch eine finanzielle Last, da die Schule, bei Todes- und Verletztungsfällen, die Versicherungskosten der Schüler bezahlen müsste.

Meine Frage: Wie korrekt ist es, dass die Schulleitung so eine Regelung einführt, aus pädagogischer und rechtlicher Sicht?

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 31

Bist du sicher, dass die Türen mit Absicht von der Schulleitung so eingestellt wurden?

Aus sicherheitstechnischen Aspekten geht sowas überhaupt nicht. Genügend Notausgänge müssen immer vorhanden sein. Wie sähe es mit so etwas simplen wie Toilettengänge aus?

Versucht zunächst, mit der Schulleitung zu sprechen und weist sie auf die Problematik (und die durch das Aussperren erworbene Garantenpflicht mit entsprechenden zivil- und strafrechtlichen Folgen) hin. Sollte das nichts bringen, bliebe immer noch die nächst höhere Behörde oder das Ordnungsamt der Stadt. 

Notfalls weigert ihr euch, den Pausenhof zu betreten. Könnt ihr durchaus begründen.

Antwort
von Kuhlmann26, 13

Fluchtwege sind so konzipiert, dass man ein Gebäude im Falle einer Gefahr VERLASSEN kann, aber nicht umgekehrt. Darüber wird man wohl erst philosopieren, wenn ein von Dir angesprochener Amoklauf o. ä. geschieht. Wobei vermutlich niemand etwas dagegen hätte, wenn die Ausgesperrten in einem solchen Fall das Schulgelände verlassen würden.

Es ist ja wie im Gefängnis hier!

Ich würde einen Schritt weitergehen: Es ist nicht WIE in einem Gefängnis, sondern die Schule IST eins. Und vieles was in ihr geschieht, aber gegen verfassungsmäßige Rechte verstößt, wird als rechtens interpretiert. Beispielsweise das freie Aufenthaltsrecht, gegen welches durch den Schulzwang verstoßen wird. Schulbürokraten werden immer argumentieren, dass der Zwang, sich zu bestimmten Zeiten in einem Schulgebäude aufhalten zu müssen (vernebelnd Schulpflicht genannt), nicht mit dem freien Aufenthaltsrecht gemeint ist. Und man wird auf Paragraphen verweisen, die den Ausnahmetatbestand beschreiben.
Auch das Recht auf Bildung wird mit Füßen getreten.

Für mich stellt sich die Frage, welche pädagigische Absicht hinter dem zwangsweisen Verlassen des Schulgebäudes während der Pause steckt. Erst wenn man den kennt, kann man beurteilen, ob diese Anordnung rechtens ist oder nicht. Unabhängig davon bleibt das Vorgehen natürlich fragwürdig - wenn auch typisch für die Institution Schule, weil autoritär durchgesetzt.

Nicht alles was rechtens ist, ist auch richtig. Physische Gewalt gegen Schüler war bis vor wenigen Jahrzehnten rechtens. Richtig war sie deshalb auch damals nicht.

Gruß Matti

Antwort
von xoxoAylinaxoxo, 23

Welsche Schule in RLP? Ich gehe auch in einer Schule in RLP

Antwort
von holgerholger, 40

Und was soll auf dem Schulhof brennen? Die HAndyakkus der Schüler?

Wenn Ihr zum Ende der PAuse an die Tür klopft, wird schon jemand kommen und aufmachen.

Im Notfall könnte man ja auch die Scheiben einschlagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community