Im Schach besser werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einerseits muss man natürlich spielen, um in Übung zu kommen (und zu bleiben), andererseits sollte man auch verschiedene Dinge studieren (am besten mit einem starken Spieler), um strategisch (und taktisch) weiterzukommen. Im Gegensatz zu einer anderen Antwort hier finde ich schon, dass Konzentration viel bringt (Schach ist nun mal ein Konzentrationsspiel, und manchmal kann man mangelnde Spielstärke durch höhere Konzentration wettmachen).

Zu viel zu spielen kann in der Tat bedeuten, dass irgendwann die Konzentration nachlässt. Sinnvolle Pausen einzulegen kann durchaus helfen.

Heutzutage gibt es ja (neben dem Online-Spiel) auch viele andere Möglichkeiten: Videos über Schach, Schachaufgaben im Netz, aber es gibt auch viel "klassische" und gedruckte Literatur über Schach. Heute habe ich ein wenig in einem Büchlein von Capablanca gelesen - es ist immer wieder nett, die unterschiedlichen Sichtweisen der Meister näher kennenzulernen.

Ich selber spiele nur selten gegen den Rechner, ich spiele lieber gegen andere. Früher hab ich auch Fernschach gemacht (noch mit Postkarten), aber heutzutage ist das im Wesentlichen rechnerbasiert, und macht mir keinen Spaß mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich wird man besser, wenn man immer wieder mal eine Partie spielt am Computer. Man bekommt einen besseren Blick für bestimmte Standardsituationen.
Wenn du allerdings gegen bessere Spieler bestehen willst, kommst du nicht umhin, dir fundiertes Grundlagenwissen anzueignen aus Büchern (also übliche Eröffnungen und ihre Varianten, Vorgehen bei Endspiel-Situationen etc.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spielst du online? Wenn ja, melde dich mal bei mir..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?