Frage von lilila86, 43

Im Notarvertrag eines Grundstückskauf steht: Das Grundstück wird frei von Vermessungskosten an den Käufer übertragen. Was bedeutet diese Aussage?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Leopatra, 25

Ich vermute, dass das Grundstück noch vermessen werden muss, diese Kosten allerdings der Verkäufer tragen muss.

Antwort
von tatsachenindex, 25

Das bedeutet, das keine Kosten auf Dich zukommen, weil diese bereits schon vom Vorbesitzer des Grundstücks abgeführt wurden.

Antwort
von DerGeodaet, 7

Hallo,

das bezieht sich nur auf die Kosten der Grundstücksteilung, die der Verkäufer/Bauträger trägt.

Antwort
von Ronox, 11

Es wird eine Teilfläche verkauft und die Vermessungskosten hierfür trägt der Verkäufer.

Antwort
von Treetboot11, 18

Der Notar erklärt den Vertrag Punkt für Punkt und man darf nachfragen wenn was nicht klar ist...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten