Frage von Elly269, 358

Im Kindergarten klassische Konditionierung?

Beispiele zur klassischen Konditionierung im Kindergarten

Antwort
von topsecreeet, 346

Zwei Kinder spielen immer zusammen in der Bauecke(NS).Das Eine Kind haut das gebaute vom anderen kaputt(CS).

Das führt dazu das das Kind weint (CR). --Das wiederholt sich öfter-- 

Dadurch fängt das Kind nur an zu weinen, wenn es an die Bauecke denkt. Da der NS=Neutrale Reiz mit verbindung des CS zum UCS wird. Das Kind bekommt angst wenn es an die Bauecke denkt. Der UCR ist dann die Reaktion, also das weinen auf die Bauecke.

Kommentar von Elly269 ,

Dankeschön 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten