Frage von SippSipp, 145

im jungen alter wissen ob man homo/bi/etc ist?

Ich finde das man nie zu jung ist um das zu wissen, sonst sollte man auch kindern, die sagen hetero zu sein, sagen:

"Du bist zu jung das zu wissen!"

"Das ist nur eine phase in der pubertät!"

oder

"Du willst nur Aufmerksamkeit!"

Mich würde aber eure meinung interessieren! ^^ (also nicht nur abstimmen sondern auch eure meinung kommentieren)

Ich selbst werde mich von nun an so ziemlich raus halten und nur bei unnsachlichen, hart homophoben kommentaren 'einschreiten'

[Ich selbst habe die sätze oben schon oft genug gehört, also sind sie nicht aus der Luft gegriffen/übertrieben, ich bin btw pansexuel, weiblich und 14 :D]

Antwort
von lotsoflove123, 25
ich finde das man im jungen alter wissen kann ob man homo/bi/etc ist

Natürlich kann man das im jungen Alter schon wissen. Man weiß doch auch, ob man heterosexuell ist. Wieso ist das so? Weil man einfach ab einem bestimmten Zeitpunkt merkt, zu welchem Geschlecht oder welchen Geschlechtern man sich hingezogen fühlt. Das kann mit 5 passieren oder mit 50. Das Alter spielt da keine Rolle.

Was allerdings sein kann, ist, dass es tatsächlich nur eine Phase ist. In der Pubertät kommt es oft vor, dass sich vor allem Mädchen zu Mädchen hingezogen fühlen. Wenn das allerdings vor der Pubertät oder nach der Pubertät noch immer so sein sollte (also dass die Person so empfindet), dann ist es doch ganz eindeutig. Auch während der Pubertät kann man sich natürlich sicher sein, sich dann aber vielleicht täuschen.

Und wieso ich mir dabei so ganz sicher bin? Ich wusste es bei mir auch schon früh. Somit bin ich also der lebende Beweis ;) 

Antwort
von dasbigC, 31
ich finde das man im jungen alter wissen kann ob man homo/bi/etc ist

Ich finde, bzw. weiß, dass es schon im sehr, sehr jungen Alter Anzeichen bzw. Hinweise dafür gibt (die gab es bei mir schon als ich 5 war). Da die Gesellschaft aber heteronormativ geprägt ist, können viele Menschen diese Anzeichen nicht bzw. erst im Nachhinein richtig einordnen - so war es bei mir zum Beispiel.

Aber es gibt auch Menschen, bei denen das nur eine Phase während der Pubertät ist, auch das habe ich schon erlebt. Genauso gibt es Menschen, die scheinbar Aufmerksamkeit wollen/brauchen und deshalb sagen, sie seien zum Beispiel bi, fänden Beziehungen mit oder Gefühle für Frauen aber ekelhaft.

Entschuldigung, aber das ist für mich keine Bisexualität, genauso wie es für mich keine Bisexualität ist, besoffen mit der besten Freundin rumzuknutschen oder so.

Geoutet habe ich mich übrigens mit 16. Zusammenfassend also: Ich denke, man kann es in jungen Jahren schon wissen, aber die "Fehlerquote" bzw. die Wahrscheinlichkeit, dass es sich noch ändert (auch das kommt vor) ist höher als wenn man älter ist, da sich in der Pubertät hormonell, körperlich und emotional noch viel verändert.

Antwort
von christofg, 28
ich finde das man im jungen alter wissen kann ob man homo/bi/etc ist

Aus meiner Erfahrung findet man es im Alter von 13-16 heraus. Auch alle Freunde sagen das gleiche. Ich denke in der Pubertät ist das ganz normal, da dort die Sexualität eben im Vordergrund steht.

Meiner Meinung nach ist das aber Grundsätzlich komplett egal. Natürlich habe ich mir mit 14 auch etliche Gedanken gemacht ob ich schwul/bi/hetero bin, doch wenn ich jetzt zurückblicke hätte eine falsche Selbstbezeichnung im Schubladendenken keinen Unterschied gemacht, weil ich einfach mache was ich will und liebe wen ich will, auch wenn ich mir ziemlich sicher bin schwul zu sein.

Antwort
von nousern4me, 65

Ich (w) bin selbst Pansexuell und habe sowas schon so oft gehört, das es nur eine Phase ist usw. Ich persönlich finde das es nartürlich bei ein paar Fällen zutrifft, aber man weiß selber ob es nur eine Phase ist oder nicht.

Und es nervt gesagt zu bekommen das es nur eine Phase ist, wenn man weiß das es nicht so ist. Ich meine wenn man seid mehreren Jahren weiß auf was man steht, dann bleibt das eigentlich auch so.

Was ich aber dumm finde das man sagt das man von Anfang an Hetero ist, ich meine es gibt bestimmt welche die von Anfang an wissen das sie nicht Hetero sind aber es denken, weil die Gesellschaft es so sagt.

Hoffe das war verständlich 😂

Antwort
von Krjhg, 27
ich finde das man im jungen alter noch nicht wissen kann ob man homo/bi/etc ist

Zuerst: Was zur hölle ist Pansexuell? Es gibt Homo/hetero und bi. Erfindet doch bitte nicht alle täglich neuen Shit. ^^ Man muss kein Special Snowflake sein.

Zum Thema selbst: Ich denke man kann es nicht wissen. Ich dachte bis ich 18 war, dass ich lesbisch bin - ich bin wohl aber doch bi. Solche Erfahrungen macht man halt erst mit fortschreitendem Alter. :)

Kommentar von SippSipp ,

Junge junge, ich identifiziere mich nunmal als pansexuell und das hat nichts mit besonders oder speziell sein wollen zutun. Da ich aus deiner Antwort schließe, dass du 18+ bist, denke ich mal das du alt genug bist um google zu benutzen und herrauszufinden was zur hölle pansexuell ist und das es mehr geschlechter als nur Mann und Frau gibt.

Schönen Tag noch.

Kommentar von Krjhg ,

Es gibt Mann, Frau und alles, was von einem zum anderen werden möchte. Das sind meiner Meinung nach dann immer noch 2 Geschlechter. Wenn man von Frau>Mann wechselt, erfindet man damit ja kein 3. Geschlecht. ^^

Wenn du bi sein jetzt pansexuell nennen willst - bitte. Für mich macht das keinen Sinn. "Bi" sein bedeutet ja immerhin schon, nicht auf das Geschlecht zu achten bei der Auswahl der Partner.

Kommentar von lotsoflove123 ,

Transgender/Transsexuelle sind Männer oder Frauen, also eben das Geschlecht, als das sie sich identifizieren. Kein drittes Geschlecht also.

Es gibt aber sehr wohl deutlich mehr Geschlechter als nur Mann und Frau. Da ist eben auch der Unterschied zu Bisexualität und Pansexualität. Bisexualität schließt zwei Geschlechter ein, Pansexualität alle. 

Kommentar von Krjhg ,

Für mich gibts jedenfalls nur 2 Geschlechter. Aber die Leute können ja machen, was sie wollen, solange sie mich nicht damit belästigen. ;)

Antwort
von XxDerHelferXD, 60

Die Bestimmung verändert sich wohl manchmal in der Pubertät. Ich denke schon, dass man sowas wissen kann. Vielleicht kann man sich nicht 100% sicher sein, aber man weiß durchaus, was man will.

Ach ja, die Leute, die sowas schreiben, können damit nur nicht umgehen.

Antwort
von ZIzIZakg, 64
ich finde das man im jungen alter noch nicht wissen kann ob man homo/bi/etc ist

In der Pubertät findet man fast alles mal interessant, da wäre es schnell geschossen zu sagen das man definitiv Homosexuell ist weil man mal an das selbe Geschlecht gedacht hat. 

Und zu Heterosexuellen zu sagen sie wollen Aufmerksamkeit oder sie haben nur eine Phase ist albern und das weißt du auch.

Kommentar von lotsoflove123 ,

Wieso ist es denn albern, wenn man Heterosexuellen sagt, dass es nur eine Phase sei, aber wenn man es Homosexuellen/Bisexuellen/etc. sagt, dann ist das scheinbar "normal" und "richtig"? 

Kommentar von ZIzIZakg ,

Heterosexuell zu sein ist die Norm, Homosexuell zu sein ist die Ausnahme. Wieso sollte jemand sagen er ist wie fast jeder andere weil er Aufmerksamkeit will oder eine Phase haben wo er wie jeder andere sein will?

Kommentar von WASDspieler ,

rein heterosexuelle interessieren sich nicht für schwule handlungen. wenn du schon immer heterosexuell warst, dich nur fürs andere geschlecht interessiert hast, willst du sagen dass du es dennoch ausprobiert hast mit einem anderen jungen?`wohl kaum. hetero jungs machen das nicht, es ekelt sie, auch nur 10sekunden von nem film anzusehen, oder wenn sich jungs küssen. bei schwulen ist das genau das gegenteil, aber gleich aufs selbe geschlecht bezogen. mir haben mädchen noch nie gefallen, auch brüste find ich nicht schön.

homosexuell hat in erster linie noch nichtmal was mit sex zutun, sondern mit liebe. und die lässt sich nicht aussuchen. wer was anderes behauptet hat keine ahnung und zuwenig erfahrung/zuspät welche gemacht. früher wusste man das auch wenn man schwul war, es wussten nur nicht alle wie heutzutage. und schlimm ist es auch überhaupt nicht, da manche menschen einfach so sind, und sich nicht ändern können, genausowenig wie es möglich ist die hautfarbe zu ändern. liebe ist etwas derart magisches, das jedem selber überlassen ist was er fühlt. besonders, was schwule betrifft, ist auch der sexualakt etwas ganz natürliches, und für uns sogar noch viel schöner als mit frauen. im nachhinein bereue ich nur auf leute wie dich gehört zu haben, was mir jahre meines lebens, wo ich hätte einen passenden freund haben können, gestohlen hat. jeder sollte tun was sein herz sagt. liebe ist gütig, mitfühlend, hofft alles, erduldet alles, die liebe versagt nie.

Kommentar von ZIzIZakg ,

K.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community