Im Internet wird viel über schädliche Handystrahlung berichtet- jedoch wird immer nur der den Schaden BEIM telefonieren berichtet- wie sieht es sonst aus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hierzu gibt es kaum Studien, die nicht von den Mobilfunkgeräteherstellern stammen. Und diese beschränken sich vor allem auf die thermische Strahlung, auf der auch der SAR-Wert basiert. 

Wer sich mit den gesundheitlichen Auswirkungen von Strahlung auf den menschlichen Körper auseinandersetzt, weiß jedoch, dass die nicht-thermische Strahlung - welche ja auch von den Geräten emittiert wird - sogar noch schädlicher sein kann. 

Vielleicht hilft dir dieser Hinweis bei deinen Recherchen. Auf jeden Fall würde ich immer die Quelle berücksichtigen und eher denen glauben, die von nicht-kommerziellen Sponsoren wie unabhängigen Instituten ausgegeben wurden. 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass - epidemiologisch betrachtet - dein Handykonsum als unbedenklich zu betrachten ist. Sonst müssten die Krebsstationen schon viel überlaufener sein. Schau dich doch nur mal in einer Großstadt auf der Straße um. Viele Leute telefonieren über eine halbe Stunde pro Tag. 

Dennoch bin ich der Meinung - "so viel wie nötig, so wenig wie möglich" ist hier ein guter Grundsatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Nutzung, also im Standby sendet das Handy keine Strahlung. Nur bei Telefonaten und einer Internetverbindung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?