Frage von Xanion, 70

Im Hinterzimmer ein riesen Spinnennetz?

Guten Abend,ich bin 16 Jahre alt und männlich. Ich habe ein Hinterzimmer, welches ich vor habe auszuräumen, um dort ein Hobbyzimmer zu haben. Das große Problem dabei ist, dass ich beim ausräumen gemerkt habe, dass ich eine Spinnenphobie habe und total zusammenzucke und Gänsehaut bekomme wenn ich eine Spinne oder allgemein Insekten in dem Raum herumkrabbeln sehe... Ich habe ein riesen Spinnennetz hinten am Fenster gesehen, was ich mit einem Holzstab ein bisschen weggemacht habe, dass ich wenigstens ein bisschen an die Sachen die nebendran stehen nehmen kann.... Als ich die Spinne gesehen habe, bin ich total zusammengezuckt und habe am ganzen Körper Gänsehaut bekommen... Als dann direkt neben mir auf einmal eine weiße Kakerlake hervorgekrochen ist, bin ich nochmal total zusammengezuckt... Jetzt ist meine Frage, was ich machen kann...

Die Spinne sieht ca. so aus wie im Bildanhang...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von InaThe, 27

Hallo, als ebenfalls Spinnen-Ängstliche kann ich dich zumindest dahingehend beruhigen, dass Zitterspinnen (die auf dem Bild) wenigstens die dicken schwarzen Winkelspinnen (diese Eumel in Handflächenformat mit den haarigen Beinen) fressen. DIE finde ICh ja am schlimmsten, weil sie so schnell rennen können. 

In deiner Situation würde ich mir einen Bekannten suchen, dem du vertraust (andere arbeiten da gerne etwas lasch), der räumt dir die Bude leer und macht alle Achtbeiner zu Mus. Raustragen wäre für mich keine Lösung, im Nu sind die wieder drin. Nächster Schritt : alle Fenster mit Fliegengittern sichern und regelmäßig checken, dass die noch ordentlich sitzen, da löst sich im Lauf der Zeit gerne mal ne Ecke. In die Öffnungen der Rollo-Gurte Klopapier reinstecken, da quetschen die sich gerne rein (konnte ich schon mal live beobachten). Ausserdem können Spinnen ätherische Öle nicht besonders leiden, also such dir ne Duftrichtung, die du magst und verteil kleine damit getränkte Lappen in den Ecken /Ritzen/unter Möbeln, wo's halt dunkel und ungestört ist und Spinnen sich gerne verstecken. 

Ich hab für den absoluten Ernstfall in jedem Zimmer Gummihandschuh und Fliegenklatsche, falls kein Retter da ist, der mir hilft, aber den Matsch kann ich selber nicht wegmachen. Demnächst schaffe ich mir ein Eisspray (sowas für Sportler) an, dann froste ich sie vorher ein. 

Über meine Tipps mag ein normaler Mensch jetzt sicher grinsen, aber es hilft. Ich hab seitdem nur noch im Keller oder Treppenhaus welche, kommt doch mal eine ins Haus z. B. wie letztes Jahr als blinder Passagier im Christbaum, ist ihr Leben verwirkt, meistens macht das aber mein Mann. 

Ich kann dich gut verstehen :-) 

Kommentar von Xanion ,

Würde dann auch als Eisspree auch einfach ne Deodorant Dose reichen? Das wäre mir am vertrautesten :D

Kommentar von InaThe ,

Wenn nicht mal der Haarlack ultrastark bei mir geholfen hat (das dauert ewig, bis der aushärtet und ihre Beine verklebt..), kann ich mir nicht vorstellen wie Deo da behilflich sein soll. Eisspray gibts in Apotheken und manchmal in der Drogerie und riecht auch nicht so, als wenn du das Zimmer mit Deo einnebelst. 

Antwort
von anacondaboa, 25

Am besten holst du einen Staubsauger um die Spinne zuentfernen. Erzähl deinen Eltern, das mit der weißen Kakerlake damit sie jemanden holen der sich damit auskennt. Mit Kakerlaken ist nicht zuspaßen und wer sie einmal im haus hat bekommt sie schwer wieder los.

Kommentar von InaThe ,

Angeblich kommen die aus dem Staubsauger nur etwas durchgeschüttelt aber ansonsten fröhlich grinsend wieder raus. Oder nach dem Einsatz das Rohr vorne zustopfen und sie verhungern lassen, das wäre wirklich sicher. 

Kommentar von Xanion ,

Geht dann aber nicht wenn der Staubsauger mehrmals in der Woche benutzt wird :D

Kommentar von InaThe ,

Mir wäre das zu unsicher <:-) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten