Frage von aylinasici, 96

Im Heim was wird bezahlt?

Also wenn ich im Kinderheim wäre ( kann ich mir gut vorstellen aus familären Gründen ) was würde bezahlt werden ? Würden meine Zigaretten bezahlt werden ( rauche eine Packung am Tag daher 6€ mindestens am Tag ) Würde mein Make-Up bezahlt werden ? Ich bin veganerin und esse dementsprechend keine tierischen Produkte würde das bezahlt werden ? Und würde ich ein Smartphone bekommen ?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 65

Na sicher, und zwei mal am Tag ins Kino kannst du auch gehen.

Kommentar von aylinasici ,

Soll das Sarkastisch sein ? 

Kommentar von DerHans ,

Nee, das ist mein Ernst

Antwort
von Daguett, 91

Ganz bestimmt nicht.......

Die Kosten der Heimerziehung können sich je nach Art der gewählten Jugendhilfeeinrichtung auf bis zu 10.000 € im Monat belaufen. Im Rahmen der Angemessenheit und Leistungsfähigkeiten werden dazu zuerst der Hilfeempfänger selbst, dann sein Ehegatte/Lebenspartner und zuletzt seine Eltern an den Hilfekosten beteiligt. Bei vollstationärer Unterbringung hat jeder Elternteil und der Ehegatte/Lebenspartner des Hilfeempfängers einen Kostenbeitrag aus dem durchschnittlichen Einkommen des gesamten vorangegangenen Kalenderjahres zu zahlen. Zusätzlich ist neben dem Kostenbeitrag aus Einkommen ein Kostenbeitrag in Höhe des Kindergeldes zu zahlen. Während der Dauer der Heimerziehung ruht die Unterhaltspflicht der Eltern, da der gesamte notwendige Lebensunterhalt des Kindes durch die Jugendhilfeleistung abgedeckt wird.

Zur Ermittlung des maßgeblichen Einkommens werden vom Nettoeinkommen pauschal 25 % abgezogen. Macht der Kostenbeitragspflichtige geltend, dass von diesem Abzugsbetrag nicht alle Belastungen im Sinne des § 93 gedeckt sind, können stattdessen auch die tatsächlichen Belastungen anerkannt werden. Die aus dem verbleibenden Einkommen zu zahlenden Beiträge sind der seit 2005 geltenden und durch das Kinder- und Jugendhilfeverwaltungsvereinfachungsgesetz (kurz KJVVG) überarbeiteten Kostenbeitragsverordnung zu entnehmen.[2] Die monatlich zu zahlenden Beträge liegen dabei je nach Einkommensgruppe zwischen 50,00 € und 2.438,00 €. Bei sehr hohen Einkünften können auch darüber hinausgehende Kostenbeiträge gefordert werden. Die tatsächlichen Kosten der Hilfe dürfen durch die Kostenbeiträge jedoch nicht überschritten werden. Für einen jungen Volljährigen in vollstationärer Einrichtung sind maximal 725,00 € von jedem Elternteil oder Ehegatte/Lebenspartner zu zahlen.[3] Eltern und Ehegatten/Lebenspartner können bei Verlust der Vorjahreseinkommensquelle eine vorläufige oder endgültige Neuberechnung anhand des aktuellen Einkommens beantragen.

Der untergebrachte junge Mensch selbst hat unabhängig von dieser Berechnung 75 % seines jeweils aktuellen Einkommens als Kostenbeitrag zu zahlen. Ist oder wird der Hilfeempfänger volljährig, erfolgt zusätzlich eine Heranziehung aus seinem Vermögen.

(aus Wikipedia)

Antwort
von turnmami, 96

Hihi, was hast du für Vorstellungen. Unter 18 gibt es überhaupt keine Zigaretten. Für deinen persönlichen Gebrauch gibt es ein kleines Taschengeld. Smartphone nur, wenn du es vom Taschengeld selber zusammengespart hat. Außerdem kommst du nur in ein Heim, wenn du zuhause massiv misshandelt wirst. Im Heim herrschen strenge Regeln und du hast viele Pflichten zu erfüllen. Das wird kein Zuckerschlecken. Deine Vorlieben wie Veganes essen kannst du bestimmt einbringen, wenn du mit kochen an der Reihe bist. Ansonsten werden deine Vorlieben NICHT bezahlt.

Kommentar von aylinasici ,

Ernsthaft ? Ich muss selber Kochen ? Ich weiß nicht wie man kocht.

Kommentar von turnmami ,

Oh das lernen sie dir dort schon. Du wirst dort auch selber putzen und aufräumen. Da wirst du dann keine Zeit mehr für deinen gewünschen Luxus-PC haben (s. deine anderen Fragen)

Kommentar von warehouse14 ,

@aylinasici:

Dann lerne es. ;)

Du musst auch im Heim Dein Zimmer aufräumen. Und das ganz alleine, wenn Du das Glück hast, ein Einzelzimmer zu bekommen.

Kommentar von aylinasici ,

Muss ich auch ein Zimmer teilen ? Kommt noch das ich für die Unterkunft bezahlen soll.

Kommentar von turnmami ,

Sobald du eigenes Geld verdienst, wirst du für die Unterkunft bezahlen. Umsonst gibt es nichts!

Kommentar von Indivia ,

Ich hab mal im  Heim n Praktikun gemacht, die Zimmer wurden morgens und abends kontrolliert ob sie aufgeräumt waren und wehe der Vorhang war unordentlich und wenn es nciht ordentlich war gab es eine Strafaufgabe ( zb treppe putzen)

Kommentar von DerHans ,

Das kann man lernen

Wo bekommst du denn deine veganen Zigaretten her?

Kommentar von aylinasici ,

Manitou ist vegan 

Antwort
von JustAnon, 16

Ich habe selber in einem Heim gelebt und kann dir deshalb ja mal erzählen wie viel mir da so bezahlt wurde. 
Ich habe monatlich Taschengeld und Bekleidungsgeld bekommen. Als ich 18 war betrug das Taschengeld etwa 90€ und das Bekleidungsgeld etwa 40-50€. Von diesem Geld musste ich mir alles kaufen was ich so gerne hätte. Dazu gehören auch Zigaretten und Handy. Für das Bekleidungsgeld durfte ich mir wirklich nur Kleidung kaufen und musste dafür immer den entsprechenden Kassenbon vorlegen. Wie viel man als Jugendlicher bekommt ist von Bundesland zu Bundesland verschieden. Was das Essen angeht: Man muss dann mit seinen Betreuern darüber reden und dementsprechend wird dann beim Wocheneinkauf darauf geachtet. Ich kann dir jedoch aus meiner Erfahrung sagen, dass niemand wirklich gerne im Heim war. Man war zwar froh, dass man ein einigermaßen ruhiges Umfeld hatte aber es war dennoch kein Familienleben. Wenn man ein Familienleben haben möchte, dann sollte man in eine Pflegefamilie gehen, dort gelten zwar die gleichen Rechte und Pflichten aber das ganze ist ein wenig familiärer. 

Antwort
von RobertLiebling, 83

Klar, die würden Dir dort außerdem kiloweise Puderzucker in den Hintern blasen...

Antwort
von rosenstrauss, 91

klar, die warten auf dich, damit sie dir endlich all deine wünsche erfüllen können

Kommentar von aylinasici ,

Ja ich wollte nur Fragen , weil der Staat sowieso sehr Reich ist und daher den Kindern etwas geben kann.

Kommentar von turnmami ,

Der Staat ist sooo reich, weil wir alle dafür arbeiten. Und bevor es in  so einem verwöhnten Teenie wandert, gebe ich es lieber meinen eigenen Kindern!

Kommentar von rosenstrauss ,

gibt ja der staat auch, aber mal ehrlich! denkst du wirklich, daß du im heim zigaretten bekommst und ein smartphone und auch noch deine kosmetik? vielleicht noch jeden morgen ein sektfrühstückchen und die neusten klamotten sowieso? neee, das kann keiner ernsthaft glauben

Kommentar von aylinasici ,

Ja doch die Kinder im Heim sehen sehr gepflegt aus und haben bestimmt auch richtig viel Geld da sie keine Eltern haben und der staat es bezahlt.

Kommentar von RobertLiebling ,

Mach mal den Fernseher aus und schau Dich im realen Leben um. Du wirst staunen!

Kommentar von Indivia ,

Genug Kinder im heim haben Eltern udn dürfen sogar am WE nach hause. oft müssen die Kinder so gebracuhte Klamotten tragen

Kommentar von DrSchmitt ,

Der Staat ist tatsächlich sehr reich - aber weißt du, er zahlt lieber Schulden zurück oder kauft seiner Armee neue Panzer, nur falls das Volk mal anfängt nachzudenken.

Kommentar von RobertLiebling ,

Der Staat ist tatsächlich sehr reich

Und hier kann man sozusagen in Echtzeit zusehen, wie der Staat immer und immer reicher wird:

http://www.staatsschuldenuhr.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten