Im Exposé für W-seminar Motivation darstellen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diese Antwort ist sicher eine ausreichende, obwohl die Deutsche Minderheit in der Slowakei wesentlich kleiner war als in Böhmen und Mähren. Aber die Tschoslowakei war damals ein Staat. Du kannst sie aber noch mehr ausführen.

Slowakische Irredentisten spielten allerdings mitunter auch den Nazis in die Karten (Hlinka).

Deshalb für die DIch ein sehr spannendes Thema für Dich im Spannungsumfeld zwischen Deutschen, Tschechen und Slowaken. Sicher auch gut, wenn Du Deine Sprachkenntnisse bei den verschiedenen Quellen verwenden kannst, denn so manche Deutsche Quelle ist nicht einseitig, da lohnt es sich auch tschechische Quellen zu Hilfe zu nehmen.

Hier habe ich einen Artikel zum Münchner Abkommen geschrieben:http://geschichte-forum.forums.ag/t55-das-munchner-abkommen-oder-diktat-ohne-uns-uber-uns-edvard-benes-sieg-hitlers-salamitaktik-fiasko-des-appeasements

Du kannst mich auch gerne Fragen, (via PN oder im empfohlenen Forum), ich weiss eine Menge zum Thema und kann Quellen empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das Thema auch mit der Geschichte deines Heimatlandes zu tun hat, hast du es genommen. Das ist nachvollziehbar. Also solltest du bei dieser Begründung deiner Themenwahl bleiben!  :-)

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung