Frage von blondie152, 85

Muss ich den Vermieter um Erlaubnis fragen, wenn ich im Bad etwas verändern will?

Hallo,
ich bin erst seit knapp 6 Monaten in meiner neuen Wohnung. Das Bad ist sehr klein, was mich auch nicht weiter stört.
Das Waschbecken in der Mitte des Raumes ist wirklich groß. Auf der Toilette stößt man sich daran die Knie und wenn man aus der Dusche steigt, stößt man auch dagegen.
Es ist kaputt (nur ein paar Macken, nicht so, dass der Vermieter es austauschen müsste) und es ist wirklich eklig dreckig.
So gut man auch putzt, nach 2 Tagen kommt am Übergang zum Hahn wieder rostige braune Brühe raus.

Ich möchte nun ein neues, kleineres Waschbecken und einen neuen Wasserhahn kaufen.
Dazu trage ich natürlich auch die Handwerkerkosten.

Allerdings kenne ich mich nicht mit der Rechtslage aus.
Wenn ich den Vermieter frage, er zustimmt und alles von einer qualifizierten Firma gemacht wird, ist dann alles ok?
Oder wie sieht es da aus?
Im Vertrag steht nichts dazu!
Ich möchte vorher Bescheid wissen, bevor ich meinen Vermieter Anrufe..

Wo steht etwas dazu oder kann mir wer sagen wie ich handeln muss, um mein neues Waschbecken zu bekommen?

LG

Antwort
von hundeliebhaber5, 45

Ich habe mir neue Armaturen einbauen lassen. Vermieter gefragt, der hat alles abgenickt, einbauen lassen.

Du musst den Vermieter fragen, dieser wird vermutlich nichts dagegen haben, wenn du Ihm die Wohnung renovierst. Vielleicht  bestimmt er die Firma, die sonst die Sanitär Geschichten im Haus auch macht.

Antwort
von Hexe121967, 31

du kannst auch einfach ein neues waschbecken auf deine kosten einbauen lassen, das alte wasschbecken und kran einlagern und wenn du ausziehst, einfach wieder einbauen. dagegen kann dein vermieter nichts machen. musst halt nur die wohnung wieder so herstellen wie sie beim einzug war.

Antwort
von Sharki72, 37

Mehr als ein nein oder dass du es wieder zurück bauen musst bei Auszug kann nicht passieren.

Frag ihn doch einfach, er wird dich schon nicht fressen ;)

Kommentar von blondie152 ,

Darum geht es mir auch nicht. Er ist immer beschäftigt und ich will ihn nicht groß aufhalten. Da ist es besser, wenn man schon über alles Bescheid weiß. Danke!
:-)

Antwort
von Genesis82, 31

Lass dir die Erlaubnis unbedingt auch schriftlich geben und halte darin am besten auch die Modellbezeichnung von Becken und Hahn fest. Und lass dir auch bestätigen, dass du nach deinem Auszug nichts zurückrüsten musst. Der Vermieter wird sicher nichts dagegen haben, wenn du Kosten übernimmst, die er sonst irgendwann gehabt hätte.

Antwort
von kenibora, 30

Wenn der Vermieter gleichzeitig der Eigentümer der Wohnung ist, ja!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten