Frage von vinetta,

im Babyjahr verreisen wenn ich vom amt unterstützung erhalte

ich bekomme Unterstützung vom Amt weil ich in Elternzeit bin und mein Freund mich verlassen hat. Darf ich dann einfach weg fahren über längere Zeit muss ich mich abmelden oder muss ich dem Amt zur verfügung stehen

Danke für die Antworten

Hilfreichste Antwort von jimmini,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du solltest den Urlaub melden. Aber mit dem Baby Urlaub??? Na viel Spaß ;-)

Kommentar von vinetta,

ich möchte nur zu meine Mama fahren sie wohnt 600 km weg von mir =(

Kommentar von jimmini,

na dann hast ja sogar noch Hilfe. Das ist gut. Alles Gute Euch beiden.

Antwort von Jessy7836,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Eigentlich muss man immer unter der beim Amt angegebenen Anschrift zu erreichen sein und es sich genehmigen lassen, wenn man längere Zeit wegfahren will. Da du in Elternzeit bist, wollen die aber normalerweise sowieso nichts von dir, laden dich nicht zu Gesprächen ein etc. Trotzdem ist besser, du meldest deine Abwesenheit. Sicher ist sicher.

Antwort von HummelPups,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ja, was spricht gegen Abmelden?

Kommentar von vinetta,

könnte es sein das ich dann geld zurück zahlen müsste für die zeit wo ich weg bin

Kommentar von HummelPups,

nein, das musst du nicht,,,die wollen nur ne abmeldung...wenn die dich nämlich in der Zeit vorladen und du kommst nicht, dann streichen die das Geld, aber nicht weil du in Urlaub bist

Kommentar von HummelPups,

Anders wird es nur, wenn du die angegebene Urlaubszeit überschreitest (also im jahr 27 Tage oder so)

Antwort von Dea2010,

Eine Ortsabwesenheit muss vorher angezeigt werden und ist für längstens 3 Wochen im Jahr erlaubt. Am Tag nach der Rückkehr muss man sich auf dem Amt persönlich zurückmelden.

Kommentar von vinetta,

wohl bemerkt ich bin nicht arbeitslos ich befinde mich im so genannten Babyjahr

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten