Frage von Cookie03, 22

Im Ausland (Irland) zur Schule gehen?

Hallo :) ich würde gerne im Ausland bzw. in Irland auf ein Internat gehen. Und ich meine das nicht, im Sinne von Auslandsjahr oder Austausch, sondern richtig aufs Internat gehen. Geht das überhaupt, weil die Familie dann ja in Deutschland ist und so. Grade auch weil ich jetzt in der achten bin, reichen meine Englischkentnisse überhaupt aus, um ,,völlig alleine" in einer fremden Umgebung zurecht zu kommen? Danke für Antworten

Antwort
von ChrisHH, 15

Ja, natürlich geht das.

Ich würde dir empfehlen, ab der 10. Klasse nach Irland zu gehen. Das 10. Schuljahr (4th year in Irland) ist das sogenannte Transition Year (TY) (musst du mal googeln). In diesem Jahr finden Schnupperkurse in allen Fächern für die Oberstufe statt, dazu gibt es persönlichkeitsbildende Angebote von Klettern bis zur Aufführung eines Musicals. Viele internationale Schüler nutzen dieses Jahr um auf einem irischen Internat ihr Englisch zu  verbessern und es gibt "Extra-English"-Kurse. Außerdem findet am Ende der 9. Klasse das Junior Cert statt, eine Prüfung über den Stoff der 6.-8. Klasse. Das ist wenig sinnvoll, wenn man an den Jahren gar nicht teilgenommen hat. Also: Unbedingt ab Klasse 10!

Für ein Jahr Internatsaufenthalt musst du so ca. 18-20.000 € rechnen. Die Internate, die ich kenne, haben jedes zweite oder dritte Wochenende geschlossen und du lebst dann in einer Gastfamilie. Alle 6 Wochen sind Ferien, in denen man nach Hause fliegen kann. Mit Ryanair oder Aer Lingus ist das bei rechtzeitiger Buchung auch bezahlbar. Vor allem, weil die Alternative der Aufenthalt in einer Gastfamilie ist, was ungefähr genausoviel kostet. Es gibt auch die Möglichkeit BAFöG für ein Jahr zu bekommen, falls deine Eltern keine Millionäre sind...

Wenn es dir nach einem Jahr so gut gefallen hat, dass du weiter in Irland bleiben willst, machst du einfach dort weiter. Bis dahin ist dein Englisch auf jeden Fall so gut, dass du im Unterricht mithalten kannst. Am Ende der 12. Klasse steht die Prüfung zum Leaving Cert an, mit dem du (je nach Fächerwahl und erreichten Punkten) auch in Deutschland studieren kannst.

Meine Kinder haben die folgenden Erfahrungen gemacht:

Meine Älteste hat die Oberstufe auf einer öffentlichen Schule gemacht und die ganze Zeit in einer befreundeten Familie gelebt. Vorteil: War billiger als Internat. Nachteil: Keine gute Betreuung durch die Familie, die selber genug Probleme hatte und daher viel Streß.

Mein Sohn ist auf dem Internat Rockwell College bei Cashel, hat das Transition Year gemacht und ist jetzt im 6th year, Prüfung nächsten Sommer. Vorteile: Cooles Internat (1-3-Bett-Zimmer für die Oberstufe), Gastfamilie für die Wochenenden in Dublin, gute Lernathmosphäre, geregelter Tagesablauf. Nachteile: Wenn du ein Mädchen bist, kannst du nicht im Internat wohnen, sondern die Schule sucht dir eine Gastfamilie aus. Rockwell College liegt ziemlich isoliert.

Meine jüngere Tochter ist auf dem Internat Villiers School in Limerick, macht dort gerade das TY. Vorteile: Schönes, modernes Internat, super-TY-Programm, gutes Freizeitprogramm am Wochenende (Segeln, Kartfahren...),  Jungs und Mädchen leben im Internat (allerdings 6-Bett-Zimmer). Man kann auch mal in die Stadt gehen. Nachteile: Man muss selber eine Gastfamilie suchen (die Schule gibt dir eine L;iste), die dich jedes zweite Wochenende aufnimmt.

Schau dir mal die Seiten der beiden Internate an (natürlich gibt's auch andere) und google mal nach Transition Year und nach  Auslandsbafög für Schüler. Wenn du noch fragen hast, kannst du mir eine PN schicken.

Viele Grüße

Christoph

 


 

Kommentar von Cookie03 ,

Danke schonmal für die Auskunft, da tatsächlich noch eine Frage aufgetaucht ist.. wie kann ich nochmal Privat Nachrichten verschicken?😅

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten