Frage von superbarschi, 72

Im Aquarium sind manche Fischer überfüttert, andere unterernährt. Was nun?

Hallo!

Ich war beim Zooladen um neue Fische für mein kleines 54l Becken zu holen. Entschieden habe ich mich für einen Kampffisch (Betta) und 10 kleine ruhige Salmer.

Von den Salmlern sind´einige total dick und andere richtig schlank. Also sie sind sehr unterschiedlich vom Gewicht.

Nun will ich ja das die wieder normales Gewicht bekommen - aber wie mach ich das jetzt am Dümmsten? Hab lang gegrübelt aber endete nur in einer Zwickmühle: -Füttere ich weiter werden die schlanken Salmler zwar wieder etwas fülliger aber die dicken werden noch dicker -Füttere ich nichts mehr dann werden die dicken Salmler zwar wieder dünn, aber was ist dann mit den dünneren?

Beim Kampffisch achte ich immer darauf das der gute nicht zu viel frisst, hab gehört das er sonst nur am Boden schwimmt.

Also wäre über hilfreiche Antworten sehr dankbar :D

Expertenantwort
von Daniasaurus, Community-Experte für Aquarium, 44

Hallo,

Leider ist dein Besatz nicht Optimal.

Betta Splendens gehören in strikte Einzelhaltung ohne Beifische. Dazu kommt noch, dass der Betta 100% Carnivore gefüttert werden muss. Pflanzliches können sie nicht verdauen. Die Salmler dagegen brauchen hin und wieder mal Pflanzliche Kost.

Um was für Salmler handelt es sich? Könnte es sein, dass die Tiere unterschiedlich Alt sind? Sollten ein paar viel dünner als die anderen sein, sind sie wahrscheinlich krank.

Am besten schaust du, dass jeder etwas ab gibt.

Solltest du von dir aus sagen, dass die Tiere nicht krank sind/aussehen handelt es sich bei den Fülligeren Tieren wahrscheinlich um Weibchen.

Das alles sind jedoch nur Vermutungen. Am besten wäre es, wenn du ein Bild von den Tieren dranhängen könntest damit man sich selbst ein Bild von machen kann.

Lg

Kommentar von superbarschi ,

Danke für die sehr hilfereiche Antwort!

Anscheinend sind die Fische die ich pflege doch keine Salmler ... Eigentlich sind auch alle gleich alt aber wie du sagst, ich gucke einfach mal das jeder was abbekommt und versuche mal ein Foto dranzuhängen :)

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik, Aquarium, Fische, 47

Weißt du nicht, dass gerade bei den Salmlern die männlichen Tiere immer sehr schlank sind und die weiblichen Tiere einen deutlich! runderen Bauch besitzen?

Und ist dir nicht bekannt, dass man KaFi alleine pflegt, da sie sich von anderen Fischen nur gestresst fühlen?

Du hast doch sooo viel Erfahrung ...., daher wundert mich deine Frage schon sehr.

Kommentar von Raupidu ,

Da muss ich dir zustimmen!Bei fast allen Fischen sind die Weibchen dicker!Kampffische nicht mit anderen, gerade den meist kleinen Salmlern zu vergesellschaften ist meiner Meinung nach Grundwissen der Aquatistik!

Kommentar von superbarschi ,

Nein, das wusste ich noch nicht. Einen Kafi muss man nicht alleine pflegen, es gibt sehr viele ruhige Fische mit den man ihn halten kann. Was soll denn deine Andeutung "sooo viel Erfahrung"? Ich habe nicht mit allen Fischen Erfahrung und antworte nur bei den Fragen bei denen ich eine gute Antwort geben kann.

Und nochmal zu der "Kafi-Sache": Ich habe in meinem Freundeskreis sehr viele die Kafis teilweise mit 2 anderen Männchen zusammenhalten, da gab es noch nie Probleme. Denn solang die Fische ruhig sind stressen sie den Kafi auch nicht und ich habe nochmal Frau Google gefragt, anscheinend sind meine Fische doch keine Salmler.

Kommentar von dsupper ,

Es lässt schon tief blicken, dass du im Zooladen Fische kaufst, von denen du gar nicht weißt, um welche es sich handelt. Wie willst du die richtigen Haltungsvoraussetzungen für diese Tiere sicherstellen - wenn du noch nicht mal ihre Art kennst.

Und jeder Aquarianer, der über ausreichend Wissen verfügt, wird mir zustimmen, dass KaFi alleine zu halten sind - denn das entspricht ihrer Natur.

Kommentar von dsupper ,

sehr viele die Kafis teilweise mit 2 anderen Männchen zusammenhalten,

lass mich nicht lachen! Dass man KaFi-Männlein nicht gemeinsam in einem AQ halten kann, weiß schon jedes Kind. Es gibt nur ein oder zwei ganz spezielle Arten, die sich nicht gegenseitig umbringen, aber die sind im Handel eher unbekannt, wenig attraktiv und kaum zu bekommen.

Kommentar von Howard96 ,

Vergesellschaftung bei Kafis - schwierige Angelegenheit. Falls die Tiere keine großen Flossen haben und keine sehr lebhafte Art sind - ok, es kann gut gehen. Optimal ist es trotzdem nicht, weil Kafis sehr stressanfällig sind. Stichwort Lebenserwartung. 

Kommentar von Daniasaurus ,

Betta Splendens = Einzelhaltung, Betta Wildformen= Jeh nach Art als Paar, als Trio und/oder bei Entsprechender Betta freundlichen Beckengröße mehrere Paare oder Trios zsm.

Kommentar von super2016 ,

ich kann da dsupper nur zustimmen, einen KaFi hält man alleine! Wollte zuerst auch ein paar Garnelen mit reinsetzen hab es dann aber aus zwei Gründen gelassen : 1. Ein KaFi hat ein bestimmtes Revier, das er außer zur Paarung mit niemandem teilt 2. Wären die Garnelen sowieso früher oder später aufgefressen worden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community