Frage von myzyny03, 129

Illegaler Bau?

Auf dem Nachbargrundstck wird seit vier Wochen gebaut. Weder wurden wir Nachbarn informiert, noch kann ich irgendwo den "Roten Punkt" (Baufreigabe) finden, Dazu kommt, dass praktisch nur abends ab 17 Uhr und am Wochenende gearbeitet wird. Sollte man das Bauamt informieren?

Antwort
von hoermirzu, 95

Es ist nett, wenn man die Nachbarn über Bauarbeiten informiert aber keine Pflicht.

Ob der Bau legal ist oder nicht, erfährst Du beim zuständigen Bauamt.

Antwort
von TimmyEF, 90

Es kann sich um einen genehmigungsfreien Bau handeln. Nach 17.00 Uhr herrscht doch kein Bauverbot. Manche Leute machen das nach Feierabend.

Antwort
von Hexe121967, 81

es gibt viele bauherren die in eigenleistung bauen. das ist nicht illegal. ob man nun die nachbarn über den bau informiert oder nicht, liegt wohl im eigenen ermessen. ich persönlich würde es tun - alleine schon wegen der nachbarschaftlichen beziehungen. warum sprichst du die leute auf der baustelle nicht mal an ehe du dich direkt "unbeliebt" machst und das amt verständigst?

Antwort
von 19hundert9, 76

Egal ob es sich jetzt um ein genehmigungsfreies Bauvorhaben handelt oder nicht, so gehen doch alle kleineren Gemeinden zu Grunde. Haben Sie etwas davon wenn Sie es anzeigen?

Kommentar von myzyny03 ,

Seit wann kann man irgendwo in Deutschland ein Einfamilienhaus genehmigungsfrei bauen?

Kommentar von 19hundert9 ,

Seit dem man bei gute Frage seine Fragen nicht vollständig schreibt und nicht alle Infos hinzufügt. "wird seit vier Wochen gebaut", hört sich ja sehr nach Einfamilienhaus an...

Kommentar von myzyny03 ,

OK, stimmt. Aber wir wussten ja eben anfangs auch nichts. Weil eben kein Baufreigabeschild da ist. Jetzt nach dem die Bodenplatte fertig ist, siehts nach EFH aus.

Kommentar von 19hundert9 ,

Aha Ok, ein komplettes Einfamilienhaus ohne Bewilligung zu errichten nenne ich jetzt aber mal sehr riskant und eigentlich fast nicht durchführbar. Es gibt aber viele die ein Unternehmen beauftragt haben, es bewilligen haben lassen und dann vieles schwarz machen lassen. Ist zu normalen Arbeitszeiten nie jemand auf der Baustelle?

Antwort
von Healzlolrofl, 81

Hast du keine eigenen Probleme, Hilfssheriff?

Kommentar von myzyny03 ,

Wenn bei dir Samstagsabends um 21 Uhr das Geschirr im Schrank rappeln würde, weil der neue Herr Nachbar den Boden rüttelt, würdest du bestimmt nicht so eine dämliche Antwort geben! Das IST mein Problem.

Kommentar von hoermirzu ,

Samstag 21°°, geht gar nicht! Bis 22°° darf man mäßig laut feiern, niemals Baulärm veranstalten oder Rasen mähen, Blätter verblasen, ...

Kommentar von hoermirzu ,

Als langjähriger Lärmgeplagter durch Bauarbeiten ab dem ersten Sonnenstrahl, kann ich den Unmut von myzyny gut verstehen.

Kommentar von myzyny03 ,

Danke @hoermirzu

Antwort
von kenibora, 75

Erkundige Dich doch beim Baurechtsamt oder bei der Stadt oder Gemeindeverwaltung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten