Frage von Eisloewen, 97

Ikea Inkasso schriftliches Verfahren?

Ich habe Anfang des Jahres bei Ikea mit ec Karte bezahlt leider war es die Karte eines bereits gelöschten Kontos. Im März kam der Brief vom Inkasso.ich habe Hauptforderung,Rücklastgebühr und adressauskunft an Ikea bezahlt noch offen waren und sind inkassogebühren und Bearbeitungsgebühren von Ikea. Nach zwei weiteren Aufforderungen das ich die offenen Beträge zahlen soll kam der mahnbescheid dem habe ich voll umfänglich wiedersprochen so wie hier im Netz mehrfach beschrieben und mir auch auf meine bisherigen Fragen zum Thema geraten würde. Ich dachte der Spuck ist vorbei aber es kam wieder Post es wurde ein schriftliches Verfahren gegen mich eingeleitet. In dem gefordert wird das ich die bisher angefallenen Kosten also Inkasso, Bearbeitungsgebühr Ikea, kosten für mahnbescheid 57€ die bisherigen Gerichtskosten und das laufende Verfahren tragen soll. Ich muss innerhalb von 14 Tagen antworten. Was schreibe ich jetzt, .? Wie formuliere ich das ganze richtig und wie teuer kann das alles werden? Hätte ich doch nur anfangs die 54€ inkassogebühren bezahlt dann hätte der Spuck ein Ende gehabt.,ich hoffe hier kann mir jemand helfen....

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Georg63, 97

Was ist ein "schriftliches Verfahren"? Kam Post vom Gericht? Eine Klageschrift? Wer ist der Kläger?

Kommentar von Eisloewen ,

Post kam gestern vom Amtsgericht Kläger ist eine Kanzlei. Ein schriftliches Vorverfahren ist das. Aber was heißt das genau?

Kommentar von Georg63 ,

Wer ist der Mandant der Kanzlei? Welche Forderungen sind noch von Ikea selbst offen?

Kommentar von Eisloewen ,

Wenn ich das richtig rauslese ist Ikea die Klägerin. Und es werden noch Bearbeitungsgebühren in Höhe von 22€ gefordert und die inkassogebühren. Ich tu mich wirklich schwer diese Beamten schreiben komplett zu verstehen

Kommentar von Georg63 ,

Ich glaube, die wollen dich mit diesem Vorverfahren überrumpeln. Sie hoffen, dass du entweder aus Angst den ganzen Unsinn bezahlst, oder dass du zu spät reagierst und sie in 2 Wochen ein Versäumnisurteil kassieren können.

Du musst innerhalb 2 Wochen erklären, dass du dich verteidigen willst und hast dann noch 2 weitere Wochen Zeit für die schriftliche Klageerwiderung. Letztere sollte ein Fachmann schreiben.

http://www.gesetze-im-internet.de/zpo/__276.html

Kommentar von Eisloewen ,

Wie formuliere ich das am besten das ich mich verteidige?  Leider hab ich keinen Anwalt und auch keine Rechtsschutz wenn ich diesen jetzt einschalte verlier ich doch auch wieder viel Geld oder? Kann ich nicht einfach den ganzen Ablauf noch mal aus meiner Sicht erläutern? Danke

Kommentar von Geheim0815 ,

kannst du. Die Anwaltskosten können aber der unterlegenen Partei auferlegt werden, das Problem ist aber wenn man eine Teilschuld bekommt. Dann verliert meistens jeder (außer die Anwälte natürlich :)).

Antwort
von Geheim0815, 77

Es ist jetzt relativ einfach, und IMHO brauchst du auch keinen Anwalt mehr dafür. Du schilderst dem Gericht (unbedingt innerhalb der Frist) deine Sicht der Dinge und letztendelich fällen sie ein Urteil. Wie es ausgeht weiß keiner (fände ich sehr interessant weil die Hauptforderung ja schon bezahlt war). Auf jeden Fall muss Ikea begründen warum die einschaltung eines Inkassobüros zweckdienlich war. Die Klageschrift wäre hier sehr interessant (persönliche Daten, Aktennummern etc. schwärzen).

Was mich auch interessiert: Hast du eine benachrichtigung deiner Bank bekommen über die geplatzte Lastschrift? Normal gibt es eine Informationspflicht, aber kann auch sein das die bei gekündigten Konten nicht mehr existiert.

Kommentar von Eisloewen ,

Ich hab die Klageschrift als neue Frage reingestellt.weiss nicht wie ich das hier hätte dazu fügen können hoffe man kann es lesen.  Von der Bank kam leider nichts sonst hätte ich ja sofort zahlen können. Auch auf meine Nachfrage bei der Bank konnten die in ihrem System nichts finden da das Konto schon gelöscht war. Die adressauskunft hat leider von der Hauptstelle der Bank stattgefunden sodass mir auch dazu meine Filiale nichts sagen konnte

Antwort
von EXInkassoMA, 87

In dem gefordert wird das ich die bisher angefallenen Kosten also Inkasso, Bearbeitungsgebühr Ikea, kosten für mahnbescheid 57€ die bisherigen Gerichtskosten und das laufende Verfahren tragen soll.

Verlink mal die Klagschrift

(Namen und Anschrift abdecken)

Kommentar von Eisloewen ,

Kannst du mir erklären wie ich das hier verlinke?danke

Kommentar von EXInkassoMA ,

nutze einen der zahlreichen uploaddienste

Kommentar von Eisloewen ,

Habe die Klageschrift als neue Frage reingestellt hoffe ihr findet es,danke

Antwort
von kevin1905, 74

Bearbeitungsgebühren von Ikea

Näher erläutern bitte. Bearbeitungsgebühr ist ein sehr weit gefasster Begriff. Was an Verzugskosten dem Schuldner auferlegt werden kann, ist sehr eng gefasst, daher muss es genau bezeichnet werden.

Was schreibe ich jetzt, .?

Gar nichts. Du beauftragst einen Rechtsanwalt die Klageerwiderung zu schreiben.

Kommentar von Eisloewen ,

Alleine hab ich schlechte Karten? Anwalt kostet ja auch wieder eine Menge. Aber danke

Kommentar von kevin1905 ,

Wenn du keinerlei juristische Vorbildung hast würde ich dir dringend davon abraten im streitigen Verfahren - wozu auch die Klageerwiderungsschrift gehört - ohne Anwalt darzustehen.

Spar dir niemals das Geld für eine Privatrechtsschutzversicherung!

Wenn du gewinnst, zahlt die Gegenseite deinen Anwalt bzw. ersetzt deine Auslagen für diesen.

Kommentar von Eisloewen ,

Das wir keine Rechtsschutz haben bereue ich mittlerweile auch sehr. Meine verkehrsrechstschutz hilft mir hier nicht. Aber dafür ist es in diesem Fall ja nun zu spät. Hab nur Angst das ich jetzt noch Haufen Geld für den Anwalt zahlen muss. Das alles wegen 54 oder 39€ inkassogebühren das versteh ich übrigens auch nicht...im ersten inkassoschreiben standen 54€ in der Klageschrift 39€

Antwort
von Eisfuchs0, 80

Von wem kam die Post mit dem schriftlichen Verfahren ?

Kommentar von Eisloewen ,

Vom zuständigem Amtsgericht, was tu ich jetzt und wie formuliere ich meine Stellungnahme richtig auf Amtssprache? 

Antwort
von SchanineJa, 74

Frag nach einer Ratenzahlung und bezahle es dann. Das wird sonst alles noch mehr. Lg

Kommentar von Eisloewen ,

Was soll ich denn in Raten zahlen? Denke das geht nicht mehr dann erkenn ich die inkassogebühren ja gerichtlich an und muss alles zahlen.

Kommentar von SchanineJa ,

Aber so wie ich es verstanden habe ( kläre mich auf wenn es nicht so ist), hast du ja eingekauft und quasi den Einkauf nicht bezahlt . Oder ?

Kommentar von Eisloewen ,

Ich habe die fehlgelaufene Lastschrift nicht bemerkt als das erste schreiben vom Inkasso kam leider keine Mahnung ect vorher hab ich bis auf die inkassogebühren alles bezahlt

Kommentar von Georg63 ,

Er hat die Ware und die Zusatzkosten, die Ikea entstanden sind längs bezahlt.

Kommentar von Georg63 ,

Wenn du diesem Rat folgt, wird es noch viel teurer.

Kommentar von franneck1989 ,

@SchanineJa Dass dein unsinniger Rat zu noch mehr Kosten führt, ist dir klar?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten