Frage von hilfjuwa,

Ikea Hochbett Stora - kann man das Lattenrost lösen und auseinanderbauen?

Hallo ihr Lieben,

ich muss leider mein Hochbett "Stora" von Ikea verkaufen. Heute war auch ein Interessent da, der es abbauen und mitnehmen wollte. Doch dann stellte sich - so wie er meinte- wohl heraus, dass man das Lattenrost, das ja fester Bestandteil des Bettes ist, nicht lösen kann, ohne etwas kaputt zu machen??!! Hat jemand Erfahrung mit dem Abbau des Bettes und kann mir sagen, ob das wirklich so ist? Ansonsten muss man sich ja einen Kleintransporter mieten, um das sperrige Lattenrost an einem Stück transportieren zu können...

Ich wäre euch für hilfreiche Antworten sehr dankbar!

Antwort von TiniNik,

Ich bin auch gerade in der Situation, dass ich das Hochbett verkaufen möchte und ich bin auch schonmal mit diesem Bett umgezogen. Selbe Situation wie oben schon beschrieben, dass man diese weißen „Kunststoffnägel“, welche die Latten des Lattenrostes an den seitlichen Verankerungs-Schinen festhalten, nicht wieder herausbekommt. Dazu müsste man sie zerstören. Reggie08: Leider sind es keine normalen Schrauben. Diese Dinger werden beim ersten Aufbau des Hochbettes durch die Latten geschlagen und sind somit fest verankert. Es gibt keine Möglichkeit diese dinger unzerstört heraus zu bekommen. Ich musste das Rost auch am Stück transportieren.

Danke IKEA!!! Somit wird den Hochbettverkäufern und Leuten die mit diesem Bett umziehen möchten, ein großer Stein in den Weg gelegt, weil man das Rost nur am Stück transportieren kann.

Antwort von propellerfisch,

Wenn es darum geht, die weißen Hartplastikarretierungen, mit denen die Latten einzeln an den seitlichen Auflagen befestigt sind, zu lösen, bin ich auch gerade ratlos. Zumal die seitlichen Auflage leisten sowohl verschraubt und verklebt sind mit den Seitenteilen des Bettes. Eine suche im Internet brachte nur hier das Problem hoch. Zerstörungswerk es Lösen scheint nicht zu gehen, abhebeln mit einem flachen Schraubenzieher oder Stechbeitel habe ich nicht hingenommen, von unten durch drücken ging bei mir nicht, weil ich keinen passenden "Durchschlag" hatte, vielleicht wäre das gegangen mit einem 4-5mm starken und 20 cm langen Bolzen die Plastikteile nach oben herauszuschlagen. Ich habe die nun oben mit einem Denker abgebohrt, mit einem scharfen Messer war es mir zu mühsam. Vielleicht hat einer 'ne andere Idee. Aber das habe ich bei Ikea auch noch nicht gehabt.

Kommentar von propellerfisch,

Soll natürlich zerstörungsfreies Lösen und mit einem Senker heißen.

Antwort von Reggie80,

Wie hast du denn das Stockbett vom IKEA mit nach Hause genommen? Genauso sollte es der Interessent auch mit nach Hause nehmen. Kann mir nicht vorstellen daß es was bei IKEA gibt das man nicht auseinanderbauen kann... Kuck dir das Bett doch mal genau an. Wenn da SChrauben sind kann mans auseinanderbauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten