Frage von jackyich, 66

IIst dies schon mobbing am Arbeitsplatz?

Guten Tag miteinander.

Wie immer Bitte ich zu allererst um vernünftige Antworten, keine Beleidigungen oder Vorwürfe.

Seit ein paar tagen ist meine Chefin total anders zu mir. Vorher haben wir uns super verstanden und es lief auch alles einwandfrei.

Ich arbeite bei der mobilen Pflege, fange beim ersten Patienten immer um 8 Uhr an. Dort bin ich alleine und es klappt auch ohne Probleme. Alles wird dokumentiert, auch wann ich anfange.

Meine Chefin glaubt mir momentan nichts mehr. Eines Abends wollte sie mich anrufen, so War es vor dem Feierabend abgesprochen. Sie rief mich aber nicht an, so hab ich versucht sie an zu rufen, wo ich aber niemanden erreicht habe, auch nachdem ich auf die Mailbox gesprochen habe. Am nächsten Tag hat meine Chefin mich angeschnaunst, wieso ich Sie nicht angerufen habe. Ich hab ihr gesagt dass ich sie nicht erreicht habe und sogar auf die Mailbox gesprochen hab, was sie mir nicht glaubte, auch wo ich ihr den Anrufsverlauf gezeigt hab.

Dann behauptet sie dass ich immer zu spät oder garnicht beim Patienten bin und nichts bei denen mache. Dann dass ich nichts dokumentiere und nichts mehr mache, was nicht der Wahrheit entspricht. Jeder muss bei der Dokumentation seine Unterschrift bei schreiben, mit Uhrzeit und was genau gemacht wurde. Ich sollte ein teil in einem Geschäft kaufen, was ich nicht in den Regalen gefunden hab und die Kassiererin auch sagte, dass dieses Produkt nicht da ist, dies glaubte die Chefin nicht. Am nächsten tag hat sie es angeblich gekauft, denn ich habs nirgendwo gesehen, sie meinte dass ich nur Lüge und sie es gekauft hat.

Heute morgen War nichts an Parkplätze, vor der Haustür des Patienten, frei, somit habe ich mich um die ecke auf einen Parkplatz gestellt.

Der Patient War heute nicht gut drauf, so hat es etwas länger gedauert als sonst.

Meine Chefin rief mich ab und schrie Rum wo ich sei, dass ich ja nicht bei den Patienten bin, nicht im Büro und sie sei an dem Patienten vorbei gefahren und hat mein Auto nicht gesehen.

Ich habe ihr erklären wollen, wo das Auto steht, wieso es so lang gedauert hat und dass ich nun los fahre. Dies hat sie mit nicht geglaubt und meinte dass sie die Nase voll hat. Ich hab ihr extra ein Bild gemacht, wo genau das Auto steht. Sie meinte dass ich es ja auch gestern gemacht haben könnte, trotz dem darum bei der Bildbeschreibung.

Ich hab das Gefühl dass sie mich mit aller Kraft raus haben möchte, dabei habe ich immer das getan was mir gesagt wurde, sogar noch mehr. Alle beweise lehnt sie ab und sucht jeden Fehler den ich mache.

Ich habe vor, bevor ich zum Patienten gehe, ein Bild von der Haustür zu machen, so dass das Datum und die Uhrzeit zu sehen sind, damit sie nicht behaupten kann, dass ich zu spät bin.

Ist dies mobbing? Was kann ich da gegen tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sagittarius1269, 9

Hallo

Deine Chefin ist narzisstisch und das Ganze nennt man Bossing.

Die Situation mit dem Telefonat, was Du führen wolltest und wo sie angezweifelt hat bzw. Dir weis machen wollte, Du hast nicht angerufen, nennt man "Gaslighting".

Das ist das Übelste was es gibt, denn Du zweifelst an Deiner eigenen Wahrnehmung bzw. Deine Chefin lässt Dich an Deiner Wahrnehmung zweifeln.

Dadurch macht sie Dich klein von vornherein und Du bist das Opfer, denn Du rechtfertigst Dich verzweifelt für jedes noch so kleines Ding, wo sie Dich wieder versucht zu "gaslighten".

Du wirst mit der Zeit psychisch krank werden, weil irgendwann in Deiner Freizeit auch nach Feierabend, an den Wochenenden, im Urlaub Deine Gedanken permanent um das Thema Chefin und Arbeit kreisen werden. Du kannst irgendwann nicht mehr entspannen, nicht mehr ein und durchschlafen usw. Das ist ein Teufelskreis. Mehr kann ich Dir dazu leider nicht sagen, ich hatte noch kein Bossing.

Ich drück Dir die Daumen und seh zu, dass Du da irgendwie alsbald rauskommst.

Antwort
von FinDev, 35

Es ist ein weiter Weg von "Probleme haben" bis Mobbing. Auch wenn der Begriff Mobbing gerade sehr gerne verwendet wird, ist das, was du beschreibst noch weit davon entfernt.
Suche das Gespräch mit deiner Chefin, frag sie weshalb "es mir seit einiger Zeit so vorkommt als wenn Sie mir nicht mehr vertrauen".

Antwort
von independentpunk, 11

ich glaub deine chefin hat sie nicht mehr alle,aber das solltest du ihr so vielleicht nicht sagen wenn ichs mir so überlege

setz dich mal mit der zusammen und erklär ihr wie es dir geht und was denn überhaupt los sei und was du falsch machst und versucht eine lösung zu finden

Antwort
von Stellwerk, 27

Das ist schon verdammt nahe an Mobbing - diese Versuche, Dir mit aller Gewalt Fehler in die Schuhe zu schieben, ist schon eine üble Sache. 

Du kannst versuchen, mit ihr zu reden. Sie um einen Gesprächstermin in Ruhe bitten und sie darauf ansprechen, dass Dir diese Konflikte sehr zusetzen und Du gerne wissen möchtest, warum sie in der letzten Zeit so "aggressiv" reagiert. 

Habt Ihr denn einen übergeordneten Chef? 

Kommentar von jackyich ,

Nein, leider ist dies die einzige Chefin. Ich muss dazu sagen, dass sie, seit dem sie eine neue Kollegin eingestellt hat, ist sie so

Kommentar von Stellwerk ,

Weißt Du, wie sie mit der neuen Kollegin umgeht? 

Kommentar von jackyich ,

Ja, sehr nett und freundlich. Gibt ihr sogar Tage frei und geht sehr großzügig mit ihr um. Die neue Kollegin sagt auch selber dass sie keine Probleme hat mit ihr, sie selbst nicht weiß was los ist

Antwort
von ellaluise, 15

Ganz ehrlich, deine Chefin spinnt.

Ob es Mobbing oder Bossing ist, keine Ahnung, aber ich würde mich so nicht behandlen lassen.

Gerade wenn einem Unehrlichkeit vorgeworfen wird, geht gar nicht.

Führe ggf. ein ruhiges Gespräch mit ihr.

Hast du Alternativen?

Antwort
von DeMonty, 27

Dokumentiere alles. Lass dir deine Anwesenheit von jedem Patienten unterschreiben. Zur Not machst du dir dein eigenes Blatt. Sind die Patienten dazu fähig? Sonst Bildaufnahmen. Ruf zur Not jeden Tag die Chefin an ind sag, dass du da bist. Die Anrufe sind im Verbindungsnachweis deiner Rechnung gelistet, sofern du sie oder den AB dran hattest. Beweise sammeln.

Kommentar von jackyich ,

Leider sind die meisten Unterschriften der Patienten nicht glaubwürdig, da diese ein Bevormunder haben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community