Ist das Amt dazu verpflichtet, einer wohnungslosen Person eine Wohnung zu stellen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sie müssen eine (angemessene) Wohnung zahlen. Sie stellen? Nein. Suchen muss man die schon selber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Wohnung ist sicher nicht unbedingt drin, aber in einem Wohnheim wird schon ein Plätzchen übrig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das denke ich  nicht.

Wo sollte man sie auch unterbringen? Es gibt Wohnheime oder Übergangsheime, die angeboten werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Wohnung wird vom Amt nie gestellt - sondern nur genehmigt, bezahlt. Die Wohnung selbst (einen willigen Vermieter) muss man sich selbst suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "Amt" besitzt leider keine Wohnungen, die sie zur Verfügung stellen können. Nach Genehmigung der Wohnung bezahlt das Jobcenter die Kosten, aber suchen muss man sich schon selber eine!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wohnung musst du dir schon selber suchen,dass Jobcenter ist dann bei vorliegen der Anspruchsvoraussetzungen und der Angemessenheit der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) nur dazu verpflichtet,diese angemessene KDU - auch zu übernehmen bzw.das was bis zum Gesamtbedarf noch fehlen würde !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, bei drohender Obdachlosigkeit wird  ein Platz in einer entsprechen Obdachlosenwhg. angeboten  

wenn jemand schon obdachlos ist und in eine Schlichunterkunft möchte muß die Person sich bereit erklären an Arbeitsbefähigungsmaßnahmen teil zu nehmen und als Arbeitssuchender melden ..wenn nicht, muß er sehen wo er abbleibt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?