Frage von Bonni1509, 29

IIch kann einfach nicht mehr ich bin verzweifelt fühle mich allein ich finde keinen Ausweg aus meinen Problemen was tun?

Hey.. Ich bin 17 Jahre alt und ein Mädchen. Ich hatte immer viele Freunde und war echt angesehen in der schule. Ich hab vor einem halben Jahr angefangen echt viele Fehler zu machen. (Wenn ihr euch meine ich glaube vorletzte? Frage anseht, versteht ihr was genau ich meine. Aufjedenfall habe ich nun aufgrund dieser Fehler echt den Ruf der größten Schlam*e der schule. Jeder schaut mich abschätzig an. Keiner hat mehr ein gutes Wort für mich. Jedem ist es egal wo ich zb in meinen Freistunden oder meiner Mittagspause bin. Alle hassen mich. In meinem Stammkurs ist es am schlimmsten. Da habe ich immer das Gefühl jeder freut sich wenn ich mal nicht in der schule bin. Ich traue mich in vielen Fächer nicht mehr mich zu melden weil ich Angst habe vor den Reaktionen meiner Mitschüler einfach darauf dass ich etwas sage. Ich habe immer das Gefühl jeder ist genervt wenn ich einfach nur meinen Mund öffne. Ich bin überzeugt etabliert unerwünscht. Innerhalb von einem halben Jahr sind Leute die Jahre lang gute Freunde waren zu Leuten geworden die nicht mehr mit mir gesehen werden wollen, die über mich lästern, die mich verabscheuen. Ich kann nicht mehr. Ich bin im Herzen so zerbrechlich. Ich bin nicht der Mensch, für den mich seit Monaten so viele halten. Sogar meine beste Freundin wendet sich seit einer Woche von mir ab . Das ist so gemein. Ich bin immer für sie da gewesen. Ich bin ihr niemals in den Rücken gefallen. Und sie hat eigentlich genau die selben Dinge getan wie ich. Nur nicht ganz so oft wie ich. Ich brauche Hilfe. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich brauche dringend jemanden der mir hilft ein neues Leben zu beginnen. Wäre meine Familie nicht, würde ich keinen Sinn mehr sehen weiterzuleben. Aber ich kann mit ihnen nicht über das alles reden. Das geht auf keinen Fall und das werde ich nicht tun. Also : woher bekomme ich Hilfe? Wie kann ich mich jemals wieder in der schule integrieren? Wenn das so weiter geht , werde ich mein Abitur nicht schaffen. Meine ganzen sorgen und die Blicke der Mitschüler hindern mich daran mich in irgendeiner Weise zu konzentrieren. Meine Leistungen sinken jetzt schon. Ich kann nicht mehr

Support

Liebe/r Bonni1509,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

Antwort
von baumsonde, 3

Ok, ich habe deine vorletzte Frage mir noch nicht angeguckt, aber hier trotzdem mal meine Meinung:

Lass dich nicht von deinen 'Mitschülern' runterkriegen. Das ist das, was sie wollen, mit ihren Blicken und ihren Sprüchen. Solche Leute sind wirklich das Letzte, weil JEDER Mensch Fehler macht und einen auszugrenzen, weil man der Meinung ist, er habe es in irgendeiner Art verdient, ist unfair und fies. Die meisten in deiner Schule kennen dich nicht mal wirklich und haben keine Ahnung was in deinem Kopf vorgeht.. Und was deine 'Freunde' angeht; die sollten sich was schämen. Wirklich. Gerade Freunde sind doch die Leute, die immer zu einem stehen sollten. Aber mach dir da keine Sorgen.. Du wirst sicherlich bessere Freunde finden als die.

Aber die Sache ist, so ist das Leben, und jeder wird mal so etwas durchmachen. Und wenn man sich davon beeinflussen lässt, dann macht dich das nicht stärker. Phasen im Leben wie diese, sind die worauf es ankommt. Und klar - ich könnte dir jetzt den Ratschlag geben, das einfach nicht ernst zu nehmen, weil das eh vorbei geht. Und du das einfach nur weg lachen solltest.. Aber die Wahrheit ist - nicht jeder kann das. Und im Leben und besonders in der Schule geht das immer so weiter. Also mach was dagegen. Sag denen deine Meinung und das es dich verletzt. Die meisten denken darüber wahrscheinlich noch nicht mal nach. Verkriech dich nicht in eine Ecke, sondern zeig ihnen, was sie dir damit tun. Keiner sollte so behandelt werden, wirklich nicht.

Du bist die einzige Person, die ihre Fehler einschätzen sollte. Nicht irgendwelche daher gelaufenen Trottel. Jeder lernt aus seinen Fehlern, und von dem was ich höre, bereust du es ja auch. Also zeig ihnen, wie stark du bist.

Antwort
von neocenti, 5

bin selber 17 deshalb kann ich das ganze nachvollziehen. aber du musst bedenken, dass dein sexualverhalten niemanden was angeht. wer sex haben will so viel er will, soll das auch tun. nur leider denkt nicht jeder bzw. niemand so in unserem alter. mädchen die mal bisschen mehr sex haben sind sofort schlampen, bei uns jungs wäre das niemals etwas schlimmes. folgende dinge musst du bedenken
1. hab sex soviel du willst, ist deine sache, achte vllt darauf leute zu nehmen die nicht unmittelbar in deiner nahen umgebung verkehren
2. freunde die dich wegen soetwas vernachlässigen sind keine wahren freunde
3. konzentrier dich auf die schule. ich selber bin grade im s3 (kurz vorm abitur) und das letzte was wir jetzt gebrauchen können ist kurz vorm ende schlapp zu machen. versuch ein "alleingänger" gefühl aufzubauen. es gibt bestimmt leute die dich lieben, widme dich ihnen. du brauchst keine 20 freunde, allein 1 wahrer freund reicht aus (und wenn es den auch nicht gibt, konzentrier dich trotzdem, deine zukunftsperspektive ist gerade ein zentraler punkt)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community