Frage von Welt3330, 166

Ich bin 17 und Fahranfänger und wurde heute von der Polizei angehalten. THC positiv, Bluttest positiv. Was kommt jetzt auf mich zu?

Muss ich zur mpu ?

Antwort
von brentano83, 56

Es kommt drauf an was deine Blutwerte sagen... Warst du aktiv berauscht, hast also aktives THC im Blut, wird es richtig bitter.

Punkte, Bußgeld (richtet sich nach der Höhe des Einkommens, in der Regel 2-3 momats netto Verdienste). MPU , Aufbauseminar, Verlängerung der Probezeit, regelmäßiger drogentest, und der Lappen "kann" bis zu einem Jahr entzogen werden. 

Findet man nur Abbauprodukte könntest du milder davon kommen. (Je nach Höhe des Wertes) Bußgeld wie gehabt, drogentest, 1-3 Monate Lappen weg, Aufbauseminar, Drogentest und ein psychologisches Gespräch. 

Kommentar von dolores2101 ,

Nee nee der Lappen ist ganz weg 17 Jahre, Drogen und Probezeit. Den wirst du wohl irgendwann ganz und gar neu machen dürfen. 

Kommentar von brentano83 ,

Schwachsinn.... Bitte besser informieren... Was ich da geschrieben habe stimmt schon.... 

Antwort
von Thather, 64

Kann: 500 Euro Bußgeld und 1 Monat Fahrverbot
Kann: Aufbauseminar verpflichtend
Kann: Verlängerung der Probezeit auf 4 Jahre

Entscheidung liegt beim Richter.

Kommentar von b962662 ,

Wäre unwahrscheinlich, wenn nicht alles auf ihn zukäme. Hab ich zumindest nie anders gehört.

Kommentar von Thather ,

richtig. Und das ist auch gut so.

Kommentar von b962662 ,

Er hat jetzt aber auch nicht gesagt, welches Fahrzeug er geführt hat. Auf dem Fahrrad hat das (wenn auch nicht großartig) geringere Folgen.

Kommentar von aXXLJ ,

Seit wann werden solche Dinge durch Richter entschieden?

Antwort
von b962662, 88

Du bist (mit welchem Fahrzeug auch immer) gefahren und wurdest angehalten, dann hast du einem THC-Test eingewilligt und wurdest zur Blutprobe mitgenommen und die war auch positiv?

Dann hast du die MPU sicher am Hals. Und da du Fahranfänger bist, wirst du sie beim ersten Versuch ganz sicher auch nicht bestehen.

Antwort
von thxii, 25

MPU mit Sicherheit, aber es kommt auch noch auf die Blutwerte an.

Antwort
von rosendiamant, 71

MPU mit Sicherheit und jenachdem würde ich damit rechnen Punkte zu bekommen, einen Führerscheinenzug, Probezeitverlängerung und/oder eine Geldstrafe.

Was genau davon auf dich zu kommt kann ich nur spekulieren mit einer dieser Maßnahmen solltest du aber rechnen.

Kommentar von b962662 ,

Führerscheinentzug für ein paar Monate, Verlängerung der Probezeit (falls in Probezeit), Punkte und Geldstrafe sind sicher.

Kommentar von b962662 ,

So, jetzt mal nachgelesen: Der Führerscheinentzug kann nur im Rahmen von Punkten erfolgen. Bei bestehender Probezeit bedingen die Punkte automatisch die Verlängerung.

Die Geldstrafe ist unabhängig davon. Allerdings ist das Fahren unter Drogeneinfluss eine Straftat, die mit Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet wird. Damit wird wohl eine kleine Geldstrafe auf ihn zukommen.

Antwort
von aXXLJ, 18

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten