Frage von peti14, 84

Ihre Meinung, kein Recht oder doch?

Folgende Situation, meine Tante hat sich verabschiedet von ihrer Nachbarin die bei Ihr zu Besuch war. Nun sind wir beide auf die Strasse um sie zu verabschieden. Sie winkte ihr zu. Ich stand sehr nahe neben ihr.

Nachdem sie beim winken ihre Hand sacken liess, streifte die Hand meine Haare und zog ihren teuren Ring vom Finger ab. Der rollte in den Strassen Gulli und konnte nicht zurück geholt werden. Der Ring hat 123 Euro gekostet.

Jetzt gab sie mir die Schuld das ich ihn bezahlen soll, weil ich zu dicht neben ihr stand als sie noch gewunken hat. Was ist jetzt richtig zu tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerHans, Community-Experte für Recht, 38

Blödsinn. Du hast doch aktiv überhaupt nichts getan. es ist doch ihre Sache, darauf zu achten, dass sie "beim Winken" niemanden berührt.

Antwort
von Menuett, 20

Hier ist nichts zu tun.

Das ist ganz alleine die Schuld Deiner Tante.

Selbst wenn Du sie umklammert hättest, wäre sie schuld.

Aber - wenn ihr eine Haftpflichtversicherung habt, dann meldet den Schaden.

Die Haftpflichtversicherung ist auch dafür da, dass sie unberechtige Forderungen abwehrt.

Antwort
von Zumverzweifeln, 23

Ein Ring darf nicht so locker sitzen, dass er bei der kleinsten Gelegenheit abrutschen kann.

Deine Tante hat die Verantwortung für ihre Sachen - nicht du.

Sag ihr ganz klar, dass du nicht verantwortlich für ihren Ring bist, dass sie ja wusste, wie nahe du gestanden hast und dass sie den Ring selber neu kaufen soll - oder vergessen!

Wer solche Tanten hat, der braucht keine Feinde mehr!

Antwort
von Biberchen, 17

wenn der Gully ok ist, dann ist ein Eimer darin in dem Laub und anderer Unrat sammelt und nicht die Rohre verstopft. Gullydeckel öffnen, Eimer raus und Ring rausnehmen, anschließend wieder alles einsetzen!

Antwort
von Hexe121967, 18

was jetzt zu tun ist? du wirst dich wohl mit tanti einigen müssen.

Antwort
von Secretstory2015, 30

Sowas ist Pech, nicht mehr und nicht weniger. Sie hätte ja auch aufpassen können, dass Sie Deine Haare nicht streift. Ich würde überhaupt nichts zahlen.

Antwort
von bikerin99, 24

Pech gehabt. Du hast ihr ja nicht den Ring abgezogen, sondern es war ihre Ungeschicklichkeit.

Antwort
von Glueckskeks01, 30

Das ist einfach Pech. Es gibt keine Regelung, wie dicht jemand neben jemandem stehen darf.


Antwort
von Vampire321, 18

Albern!

Der Ring war zu groß, sonst wäre er nicht dadurch runter gerutscht

Außerdem hat SIE dich gestreichelt, also war die selbst aktiv!

Das ist so paradox. Als wenn ich den Sandsack verklage, weil ich mit das Handgelenk verstaucht habe als ich davor geschlagen habe... 

um es mit zwei Worten zu sagen:

SELBER SCHULD!


P.s.:

Verklag die doch auf Körperverletzung, Weil ihr Ring dir ein paar Haare ausgerissen hat ;)

Antwort
von xolo8, 15

Nice Story, 2/10

Kommentar von Treueste ,

123 €  --- teurer Ring :-)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten