Ihr sagen/zeigen oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Natürlich geht es euch nichts an.

Zum einen sind alle Beteiligten keine kleinen Kinder mehr. Euer Kumpel (D) sollte eigenverantwortlich entscheiden und handeln dürfen. Das solltet ihr ihm zugestehen.

Pass mal auf, was passiert wenn ihr es seiner Freundin steckt? Er bekommt zwangsläufig heraus das ihr dahinter steckt. Warum sollte er dann (falls sie ihn deswegen verlässt) zu den Leuten zurückkehren die (in seinen Augen) Schuld daran sind?

Das was ihr vorhabt ist kein Versuch ihn zurück zu gewinnen, es ist ein Versuch ihm (aus eigener Moralvorstellung heraus) noch eins reinzuwürgen "dafür das er a) fremdging und b) Abstand von euch nahm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für ein Dilemma. Wie man es auch macht, man steht moralisch im Abstellgleis. Ich an Eurer Stelle würde noch einmal mit D sprechen. Spielt Euch dabei aber nicht als Heilige oder Richter auf. Jeder macht mal Mist, oder? Vielleicht hat D auch den Kontakt unterbrochen, weil ihm Eure moralistische Haltung nicht gefällt. Müssen Freunde nicht eigentlich zusammenhalten? Die feine englische Art ist es von Euch nicht, ihn mit den Bildern unter Druck zu setzen. Andererseits ist es auch Mist von ihm Eure Freundin K zu hintergehen. Aber geht es Euch was an?  Ihr denkt, ja. Ich denke... so klar wie ihr denkt ist das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo MissAnnika

Wäre ich in deiner Situation hätte ich niemals so lange gewartet. Ihr müsst K die Bilder auf JEDENFALL zeigen. Sie hat ein Recht zu erfahren, was hinter ihrem Rücken abgeht und dass D ein solches A**** ist. Vorallem wenn sie schon zusammen wohnen. Alles was nachher passiert geht euch nichts an, ja. Aber wenn ihr WISST dass er sie 100% betrogen hat, solltet ihr K aufklären. Danach muss sie selber entscheiden ob sie bei ihm bleiben möchte oder nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissAnnika
26.09.2016, 13:30

Danke!

1

Hallo MissAnnika,

es ist eine schwierige Situation. Trotzdem würde ich sagen, es geht euch nichts an und ihr solltet euch da raus halten. Ihr solltet abwägen, welche Freundschaft besteht bzw. bestand schon länger? So wie ich das verstanden habe, die zwischen deinem Freund und ihm (D). Auch wenn dies mittlerweile nicht mehr so ist, war doch diese Freundschaft schon länger und intensiver als die zu ihr (K). Auch wenn sie ein liebes Mädchen ist und sich in der Zwischenzeit eine Freundschaft mit ihr entwickelt hat, ist sie dennoch nur die Freundin von ihm und wir kennen das alle...wenn eine Beziehung in die Brüche geht (jetzt mal egal aus welchem Grund), sagt man zwar wohl, man hält Kontakt und alles. Aber ganz ehrlich, dass funktioniert nur am Anfang und wird dann immer weniger bis hin zu nichts mehr. Die einzige Freundschaft die bleibt, ist die die schon vorher bestand und nicht die, die sich entwickelt hat, weil der andere der Partner von...war. Ist nur in den seltensten Fällen so.

Viel Glück euch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werdet bloß alle mal erwachsen!!!!!

Schön in fremde Beziehungen einklinken und hier von Beweisen und Besitz reden und sich als Richter und Henker aufspielen, was niemandem zusteht.

Er hat das schon richtig gemacht, sich zu distanzieren. Man sieht ja, was Dein Freund ihm für ein toller bester Freund ist, wenn er nun ganz feige einen Brief schicken will. Schätze aber eher, dass das Deine Idee war, weil Sie ja sooo ein liebes Mädel ist und das gaaar nicht verdient hat.

Ist Dir Dein Leben zu langweilig oder warum mischst Du Dich in das von anderen ein?

Ich kann Menschen einfach nicht ausstehen, die unter dem Deckmantel der Moral ungeniert in den Privatleben anderer Menschen herumschnüffeln und glauben da mitmischen zu können. Ganz egal was bei anderen passiert ist, das geht Dich und Deinen Partner überhaupt nichts an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissAnnika
26.09.2016, 14:48

Da ist vorher noch viel anderer Mist gelaufen also verurteile uns jetzt nicht so. Man kann seine Meinung auch normal sagen ;)

0

Dass das euch nichts angeht stimmt ja so auch wieder nicht. Ich würde von meinen Freunden auch erwarten das diese mir sagen wenn meine Freundin mich z.b. betrügen würde/ betrogen hat. So ein Thema ist natürlich immer schwer anzusprechen.

Ich würde nochmal zu deinem Freund sagen das er mal mit seinem Kumpel Klartext reden soll, das entweder er es ihr selber gesteht oder ihr euch der Sache annehmt da sie ja auch eine Freundin für euch ist!

Wenn es wirklich beste Freunde sind finden sie eine Lösung nach der die beiden definitiv auch noch miteinander befreundet sein können.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissAnnika
26.09.2016, 13:30

Danke! Aber das Thema "Freundschaft" ist für die beiden gegessen. Mein Freund hat keine Lust auf so einen Dreck. Und wir haben dem Bwtrüger schon gesagt dass wir ihr das sagen wenn er es nicht tut und er hat "auf unsere Freundschaft" also auf die Freundschaft von ihm und meinem Freund, geschworen dass er es ihr selber erzählt. Das ist Monate her und wir haben immer gewartet dass er es macht aber hat er nicht und scheinbar ist ihm die Freundschaft nicht wichtig genug.

0

Nein ganz sicher nicht so, das wäre vollkommen unmenschlich K. so offen ins Messer laufen zu lassen.

Wenn ihr das Gefühl habt, sie müsse dies wissen, dann sagt ihr dies schonend und lasst auf jeden Fall die Bilder weg.

Oder möchtest Du sehen, wie Dein Freund mit einer anderen Frau zu Gange ist?

Das ist so schon ein Schock genug und sie braucht dann auch Trost.

Und ob nun diese Offenlegung nach so langer Zeit überhaupt noch einen Sinn macht, sei dahin gestellt. Also ich würde das wie nicht mehr verstehen, warum ihr mir das nicht gleich erzählt habt, sondern erst jetzt wo ich mit dem Freund zusammen lebe...

Denn nun ist dies für K. viel komplizierter als damals als dies passierte...darum würde ich es sein lassen, einfach weil es zu spät ist dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?