Frage von Menschnase, 89

ihr kennt doch wahrscheinlich die partei afd stimmt das das es rechtsradikale sind allso nazis das meinte mein?nachbar stimmt das?

Antwort
von MrHilfestellung, 60

Nazis nicht direkt, zumindest der Großteil nicht, aber rechtspopulistisch bis rechtsradikal.

Kommentar von steini1904 ,

Die AfD ist definitiv nicht rechtsradikal.

Ich rate dir dazu meine Beiträge unter dem von mir hier verlinkten Beitrag durchzulesen.

Die AfD als "rechtsradikal" zu bezeichnen ist nicht nur leichtsinnig und falsch, sondern auch gefährlich.

Kommentar von fernandoHuart ,

Noch nicht.

Antwort
von Herb3472, 56

Die AfD ist gegen Ausländer und Migration, verfolgt also nationalistische Ziele. Sie hat jedoch kein Nazi-Programm.

Kommentar von steini1904 ,

Falsch.

Die AfD ist klar für Immigration und fordert z.B. ausdrücklich mehr internationalen Dialog, v.a. mit Russland.

Die AfD ist für ein Migrationsmodell nach kanadischem Vorbild.

Kommentar von fernandoHuart ,

Und somit sind sie nicht gegen Flüchtlinge grenzenlos Asyl gewähren.

Asyl und Immigration sind 2 paar Schuhe. Scheinbar ist es bei die meisten Leute noch nicht angekommen.

Nicht alle Gastarbeiter von damals sind immigriert und sogar nicht wenig zurück  in der Heimat gefahren.

Ebenso werden nicht alle Flüchtlinge immigrieren. Besonders nicht wenn sie merken dass sie keinen Chancen haben. So doof sind sie nunmal nicht wie manche es behaupten.

Aber das war Wahlkampf und es hat funktioniert. Alle glauben ernsthaft dass alle Asylanten bleiben werden.

Kommentar von steini1904 ,

Du verstehst nicht.

Wären sie einigermaßen qualifiziert und würden hier bleiben, dann wäre das Ganze gar kein Problem.

Dann könnte man ihnen mühelos eine Arbeitsgenehmigung geben und sie an der Wirtschaft teilhaben lassen.

Dass das nicht passiert, das ist das Problem. Und mittlerweile is das Ganze so verplant worden, dass man jedem, der versucht das zu ändern, Realitätsverlust diagnostizieren kann.

.

Das Problem ist, dass wir diesen Leute überhaupt gar keine andere Wahl gelassen haben als sie zu Parasiten an unserer Wirtschaft zu machen. Derart linkes Gedankengut hätte von Anfang an vermieden werden sollen.

Man hätte das Ganze von Anfang an rechts angehen müssen:

Wer bleiben will und arbeitsfähig ist, muss arbeiten oder zahlen können, oder sollte besser einen verdammt guten Grund haben warum er nicht umgehend ausgewiesen werden soll.

Und was wollen wir wetten, dass die meisten Flüchtlinge mit der Absicht kamen Arbeit zu finden?

Denn das Video von Angela Merkel hat Arbeitskräfte nach Deutschland eingeladen, nicht Sozialschmarozer.

.

Aber nein, das wäre ja unerhört. Und ich will ehrlich sein: Wenn ich aus Syrien kommen und man mir so viel Geld bieten würde, wie ein IS-Kämpfer verdient, ohne dabei auch nur einen Finger krumm zu machen, ich würde nicht ablehnen.

Kommentar von Herb3472 ,

Dann hat die AfD das aber schlecht kommuniziert. Sehr schlecht sogar.

Kommentar von TurboMaxPower ,

nein, das wird nur gerne so dargestellt

ja, natürlich sind sie gegen grenzenlose einwanderung jedes ungebildeten

aber das ist fast jedes land auf der welt, außer unserem panneland

wir nehmen jeden

Kommentar von Herb3472 ,

Das Problem ist, dass die meisten Flüchtlinge der deutschen Sprache nicht mächtig sind - und ohne deutsche Sprachkenntnisse keine (qualifizierte) Arbeit. Dazu kommt, dass ihnen unser Ausbildungssystem mit Zertifizierung etc. völlig fremd ist. Dort, wo die meisten herkommen, gibt es keine Azubis und keine Lehrabschlussprüfungen, da wird ganz einfach in der Praxis von der Praxis abgeschaut. Dass das bei uns anders ist, müssen sie erst einmal verstehen können. Und das mit dem Zurückgehen in die alte Heimat ist eine zweischneidige Sache: das Geld, das da ins Ausland transportiert wird, fehlt in der Bilanz der heimischen Volkswirtschaft.

Kommentar von Herb3472 ,

@steini1994: Deine Einstellung ist geradezu zynisch! Wie soll sich ein Flüchtling aus einem völlig anderen Kulturkreis, der der deutschen Sprache (und meist auch der englischen) nicht mächtig ist, hier in den Arbeitsprozess eingliedern können? Sollten wir nur deutschsprachige bzw. Deutsch sprechende Flüchtlinge aufnehmen? Wie stellst Du Dir das vor?

Antwort
von steini1904, 66

https://www.gutefrage.net/frage/afd-gut-oder-schlecht-fuer-deutschland

Ich möchte noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Bezeichnung der AfD als "rechtsradikale" Partei erheblich rechtsradikales Gedankengut verharmlost.

Wer derartige Vregleiche zieht, war offensichtlich noch nie in der rechtsradikalen und/oder -extremen Szene unterwegs.

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten