Frage von annamaria1999, 39

Ich kann auf dem rechten Ohr nur dumpfe Geräusche hören und bin fast ohnmächtig geworden. Woran kann das liegen?

Hey,

ich habe den gestrigen Tag über so schlecht mit meinem rechten Ohr gehört, als wäre ich unter Wasser. Daraufhin kam ich auf die dumme Idee, mir die Nase zuzuhalten und auszuatmen. Wisst ihr was ich meine? 

Weil, dass sollte ich mal beim Arzt machen, als ich Ohrenschmerzen hatte. Dann wurde mir plötzlich so schwindelig und ich habe auf beiden Seiten so gut wie gar nichts mehr gehört. Ich hatte das Gefühl, ich würde gleich umkippen, deshalb habe ich mich schnell hingelegt. Nach einer Weile ging es mir wieder besser.

Aber ich würde gerne wissen was das war. Falls jemand weiß, was das war dann bitte ich um eine Antwort. Danke! 

LG

Antwort
von henzy71, 23

Das Nase zuhalten und ausatmen machen Taucher unter Wasser um den Druck auf's Trommelfell aus zu gleichen.Der Druckausgleich kommt über die Eustachi Röhre zustande. Diese verläuft vom Rachen ins Ohr (und umgekehrt) https://de.wikipedia.org/wiki/Eustachi-R%C3%B6hre

Im Ohr liegt auch das Gleichgewichtsorgan https://de.wikipedia.org/wiki/Gleichgewichtsorgan

Du hast wohl beim Druckausgleich die Flüssigkeit im Gleichgewichstorgan durch einander gebracht. Der Körper reagiert darauf mit Schwindel und es wird das Ziel des Körpers wird erreicht: du legst dich hin und beruhigst dich. Danach ist wieder alles im Lot.

Gruß

Henzy

Kommentar von annamaria1999 ,

Danke

Kommentar von henzy71 ,

Bitte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten