Frage von IrgendwieJa, 38

Ihm Geld geben, weil er meine Hilfe braucht?

Ich stelle diese Frage nochmal, da ich in der anderen nicht genug Information gegeben habe. Also ich 19 und er 20. Ich kenne ihn seid 3 Jahren aber so richtig treffen tun wir erst ab Januar 2016. Ich bin in ihn verliebt. Er ist immer bodenständig, gibt mir immer aus z.b beim essen gehen ( er will nicht das ich ihm was ausgebe, er mag das nicht ). Wir verstehen uns mega. An seinem Auto ist was schrott gegangen und damit er an genug Geld kommt um es zu reparieren, hat er sich auf eine dumme Sache mit ein paar Typen eingelassen. Meine Meinung weiß er. Die Typen wollen das Geld aber wieder haben und machen Stress. Aus lauter Verzweiflung hat er mich gefragt, ob ich Geld leihen kann und er es mir 100% wieder gibt. Ich habe 500 Euro die ich ihm geben könnte. Ich weiß er ist kein Unmensch, aber ich habe trotzdem Angst. Ich hab noch nie jemanden, so viel Geld gegeben. Meine beste Freundin meinte ' Das Geld wirst du nie wieder sehen '. Sie kennt ihn nicht. Ich habe trotzdem Angst, aber wieso sollte er sowas tun, wenn wir FAST zusammen sind ? Wenn ich weiß, wo er wohnt und ich zu seinen Eltern hin kann das ich ihnen das sage ? Was würdet ihr tun?

Antwort
von Centario, 13

Es ist viel Geld aber doch nicht das ganze Leben. Wenn du selbst nicht dadurch in Schwierigkeiten kommst kannst du ihn helfen. Solltest aber gleich wissen das man es vergessen sollte es wieder zu bekommen. Echte Hilfe ist nunmal ohne Rückfahrkarte, wenn doch umso besser. Nur richtig gefällt mir die Geschichte auch nicht, weil ich würde schon Eltern, männl. Freunde oder Arb_Kollegen fragen als ein befr. Mädchen.

Antwort
von turnmami, 4

Sorry. Bei Geld hört jede Freundschaft auf.

Er ist 20 und für sich selber verantwortlich. Außerdem hat er auch noch Eltern, die ihm helfen können. Hier endet deine Pflicht als Freundin.

Du hast doch eh selber nicht viel. Möchtest du das wirklich verlieren? Wenn er sich auf dumme Sachen mit Typen einlässt, dann wird er vermutlich auch nicht davor zurückschrecken, dir deine 500 Euro nicht mehr zurückzugeben.

Natürlich gibt es auch ehrliche Leute, aber die meisten würden ihre relativ neue Freundin nicht um ihr ganzes Geld anbetteln

Antwort
von SonjaDieKatze, 3

falls du dich dazu entscheiden solltest, verfasse einen vertrag und lass ihn unterschreiben, damit hast du auch gesetzlich was in der hand für den fall der fälle. 

Antwort
von SenslessPssrt, 12

Ich bin zwar erst 14 aber ich habe auch eine Meinung dazu. Man sollte doch immer helfen wenn man kann oder nicht ?Wenn du schon sagst das er dir fürs Essen immer was ausgab dann bin ich mir sicher das du das Geld zurück bekommst. Vielleicht sieht er es auch als noch größeren Liebesbeweis.. Weißt du denn sicher ob das Auto kaputt ist ? Wenn es nicht der Fall wäre würde ich da nochmal Nachhaken .. Aber ansonsten da du seinen Namen und seine Adresse hast sollte es sogut wie kein Problem geben. Nur hättest du ihm das Geld dann freiwillig gegeben und falls er es dir nicht zurückzahlt könnte dir die Polizei wenig helfen aber da kenne ich mich auch nicht aus .. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. lg

Antwort
von Mikromenzer, 18

Bitte gebe ihm kein Geld.

Heutzutage lauern überall Betrüger, die sich als sympathische Typen in Geldnot ausgeben.

Wenn er das Geld dringend braucht, soll er in ein Pfandhaus gehen, oder einen Kredit aufnehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten