Frage von friesennarr, 31

Igel Mutter mit Rohfleisch zufüttern?

Heute hat sich etwas sehr lustiges in unserem Garten zugetragen.

Ein Igel lief im Garten umher und hat sich unser Gartenhaus genau angesehen. Hund und Katze wurden ignoriert, das Gartenhaus umrundet und untersucht. Dann läuft er in den Nachbargarten. Eine halbe Stunde später kommt der Igel mit einem Igelbaby im Maul wieder und trägt es unter das Gartenhaus. Mittlerweile saß schon meine ganze Familie im Garten und beobachtet den "Umzug". Immer wieder läuft die Igelmama in den Nachbargarten und kommt mit einem neuen Baby im Maul wieder zurück und bringt auch dieses unters Gartenhaus.

Insgesamt wiederholt sich das ganze 8 mal - also mindestens 8 Babys.

Viel Story - kurze Frage.

8 Igelbabys sind ja schon ganz schön viel, könnte bzw. sollte man wenn es sehr kalt wird die Igelmama ein bisschen unterstützen mit Rohfleisch? Normalerweise würde ich hier nicht eingreifen in die Natur, aber bei 8 Igelwelpen kann ich mir vorstellen, das die Igelmama doch schon ganz schön arbeiten muß um den Wurf durchzubringen?

Antwort
von silberwind58, 22

Du kannst auch Hundefutter aus der Dose oder Hackfleisch anbieten. Zerstampfte Bananen,Apfelstückchen auch.

Kommentar von friesennarr ,

Igel sind lt. Webseite reine Fleischfresser.

Ich Barfe Hund und Katze - da ist immer genug Rohfleisch im Haus, deshalb frag ich.

Kommentar von silberwind58 ,

Ist ja gut,wenn Du sowieso Rohfleisch im haus hast. Mein Tierart sagte mir das im letzen Jahr,hab einen jungen ,geschwächten Igel gefunden,das ich auch Bananen geben kann.

Kommentar von friesennarr ,

Komisch das der das gesagt hat - guck mal auf die die SiViHa72 verlinkt hat, da steht eindeutig, kein Obst und Gemüse keine Milchprodukte.

Allerdins verstehe ich nicht, warum man dennen keine Würmer und Schnecken geben sollte, oder warum man das Ei kochen sollte - die Natur macht das ja auch nicht.

Kommentar von Wolf04 ,

In Regenwürmern und Schecken sind Eier von Parasiten drin,die sich dann nach dem fressen im Igel entwickeln können,z.B. Lungen- und Darmwürmer. Wenn man den Kleinen was gutes tun möchte,und bei einer säugenden Mutter ist das wichtig, dann sauberes Futter füttern, also Kafu oder zerdrücktes Hundefutter, aber möglichst Rind ohne Gemüse und Kartoffeln ... Pflanzliche Produkte können Igel auf Grund ihres Darms nicht verdauen, was nicht heißt, daß sie auch mal Banane oder weiche Birnen essen, aber vermutlich eher wegen des Zuckers.

Und bitte die Igelfamilie in Ruhe lassen, nach 4 Wochen fangen sie an, herumzulaufen, dann hat man alle Zeit der Welt,um Bilder zu machen. Bei zuviel Störungen würde sie vielleicht wieder umziehen, und da kann dann schon mal ein Baby bei sterben oder auf der Strecke bleiben.

Kommentar von friesennarr ,

Sie frisst doch selber Würmer und Schnecken, warum darf man die dann nicht dazu geben? Macht nicht wirklich sinn, meine Frage war eher ob es sinnvoll ist sie wenns kälter wird mir Rohfleisch zu unterstützen. Gekochtes Futter gibt es im Igelreich ja wohl eher nicht.

Die Igelfamilie wird von uns nicht gestört.
Umgezogen ist sie aus dem Nebengrundstück das keine 10 m von uns entfernt ist. Sie kennt also schon Hunde, Katze und uns.

Antwort
von cuteSxphie, 13

Im späten Herbst wird bei uns im Park immer Katzenfutter für die Igel verteilt

Antwort
von SiViHa72, 20

Gucjk mal hier.. was für frühe Igel gut ist, kann ja in diesem Fall auch nicht falsch sein:

http://igel-in-bayern.br.de/igel-fuettern-futter/

Die reden u.a. von Katzenfutter oder durchgebratenem Hack.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten