Frage von 0Nino0, 31

Igel in Kellerschacht gefangen?

Diese Nacht flog ein Igel in einen Lichtschacht, der ca. 1 Meter in die Tiefe führt. Zwecks Wartungsarbeiten befinden sich 2 Holzplanken (ca. 45° Winkel) in den Kellerschacht, über die der Igel auch elegant rutschte. Nun verkroch sich der Igel unter einer der Planken und rührte sich kaum mehr. Im Schacht selber liegen zahllose Steine, vereinzelt wuchert Gras - wenige Insekten.

Da wir das Tier eher ungern dort verenden lassen - nun die Frage: Hat der Igel nennenswerte Chancen, wieder alleine an die Oberfläche zu kommen? Welche Maßnahmen sollten getroffen werden, damit dem Igel geholfen wird...?

Wir selbst werden den Igel eher nicht anfassen, da wir weder Erfahrung noch passende Handschuhe parat haben.

Antwort
von hamburgerjung69, 22

Einfach ein paar gartenhandschuhe besorgen und ihn vorsichtig rausnehmen und freisetzen. Die Handschuhe sind stichfest in der Regel

Antwort
von Wolf04, 18

Wenn es glatte Planken sind, kommt er nicht raus. Bitte möglichst bald mit zwei Handschuhen herausnehmen und im Garten wieder frei setzen. Es kann durchaus ein Muttertier sein, auf das jetzt Igelkinder warten. Man kann einen Igel auch mit zwei Händen ohne Handschuhe anfassen,das ist kein Problem, ich nehme nie Handschuhe dazu, wichtig ist, dass er möglichst schnell herauskommt. Falls es nicht sofort geht, auf jeden Fall Wasser hinstellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten