Frage von stahp, 81

Igel im Garten gefunden. Was nun?

Habe gerade einen verschreckten Igel in meinem Garten gefunden (oder eher mein Hund, er wollte mit ihm spielen), hab ihm Katzenfutter gegeben und er verschlingt es förmlich. Würde ihn auch gerne wiegen aber habe keine Waage und eine Igelaufzuchtstation oder nen Tierarzt gibt es nicht in der Nähe. Was soll ich jetzt mit ihm tun?

Antwort
von Katzenkumpel, 19

Unter

http://pro-igel.de/igel\_gefunden/gefunden.html

findest Du viele nützliche und wichtige Informationen zum Umgang mit Fund-Igeln.

Insbesondere behandelt der Abschnitt "Ausnahmen" unter "Welche Igel brauchen Hilfe?" den Fall aufgestörter Igel, wie er bei Dir vorliegt.

Falls der Igel Anzeichen von Krankheit, Verletzung oder Unterernährung zeigt (er sollte jetzt ein Mindestgewicht von 600-700 Gramm aufweisen), solltest Du ihn am besten in eine Igelstation in Deiner Nähe bringen, wo er fachgerecht behandelt (und ggf. in ein sicheres Winterquartier vermittelt) werden kann.

Bei aller Begeisterung für den kleinen Gartenbewohner solltest Du aber auch umsichtig sein, da Igel - leider nicht zu Unrecht - als "Floh-Taxi" gelten, und i.d.R. Träger div. Parasiten sind.

Sofern noch nicht geschehen, solltest Du Deinen Hund mit einem wirksamen Anti Floh- und Zecken Spot-On behandeln, sowie ihn und seine Umgebung in der nächsten Zeit verstärkt auf eventuellen Flohbefall kontrollieren.

Ansprechpartner findest Du z.B. über das örtliche Tierheim, Tierärzte oder unter "Links & Adressen" auf der o.g. Webseite.

Antwort
von Schuhu, 45

Die meisten Igel kommen völlig ohne menschliche Hilfe durch den Winter. Dass er verschreckt war, ist verständlich, so eine Aufforderung zum Spiel mag der Hund nicht böse meinen, dem Igel aber macht es Angst.

Ein Igel ist ein Wildtier, das sollst du nicht ins Haus nehmen und nicht zum Tierarzt schleppen. Setz ihn sofort wieder aus und halt den Hund fern.

Antwort
von YarlungTsangpo, 6

Schau mal hier diesen Link, da findest Du einen Flyer der Igelhilfe Dorsten welcher das sehr genau beschreibt wie - im Sinn des Igels - vorzugehen ist.

https://www.facebook.com/IgelhilfeDorsten/photos/a.396289117092105.95843.3961230...

Denke der Link erklärt das von selbst. Dem Igel alles Gute...

Übrigens hast Du schon von der Igelzählung gehört? Du solltest Deine Igelsichtung melden.

Antwort
von altgenug60, 32

Das mit dem Katzenfutter war schon mal eine gute Idee. Ansonsten kannst du Igeln in deinem Garten am besten helfen, wenn du da eine "unaufgeräumte" Ecke mit Reisig und Laubhaufen belässt. Da bauen die sich dann ihr Winterquartier.

Antwort
von anitari, 27

Was tun?

Außer ihm wieder Katzen-Naß-Futter und Wasser hinstellen nichts.

Vielleicht noch eine Ecke schaffen wo er sich verkriechen kann.

Ein Laubhaufen wäre ideal.

Dein Hund hat den Igel möglicherweise nur geweckt.

Kommentar von Wolf04 ,

Igel brauchen, wenn sie geschlafen haben, mehrere Stunden, um wach zu werden, er hat bestimmt noch nicht geschlafen.

Antwort
von pumka2, 42

Ich bin nicht ganz sicher ob er alleine draußen den Winter überstehen kann.. Musst du mal googeln wie die Igel da so drauf sind :D Ansonsten behalte ihn über den Winter bei euch und Lass ihn im Sommer irgendwo im Wald frei, dann kommt er schon klar :)

Kommentar von altgenug60 ,

Wer nicht wirklich GANZ genau weiss, was er da tut, bekommt einen Igel im Haus nicht über den Winter. Der ist draussen besser aufgehoben!

Antwort
von Wolf04, 16

Wie groß ist denn der Igel? Es ist kein Problem, ihn mit Handschuhen oder blossen Händen anzufassen, dann kann man sein Gewicht abschätzen. Hinther Händewaschen reicht, der Menschengeruch stört Igel keineswegs.

Bitte weiter füttern, er wird noch dringend Gewicht brauchen, um den Winter oder die erste Kälteperode zu überstehen. Ansonsten mal unter Igelhilfe googeln, vielleicht gibt es ja was in Deiner Nähe. In das Katzenfutter ein zwei Teelöffel gutes Öl (kein Olivenöl) runtermischen, das bringt zusätzlich Energie.

Sollte er zu klein sein, unter 400g, wird es für ihn sehr schwer werden, deswegen füttern.

Antwort
von AnoukRiverpaw, 23

wenn der igel gut in form war, dann lasse ihn einfach wieder zurück

Antwort
von HeymM, 26

Wenn der Igel keine sichtbaren Verletzungen aufzeigt oder sichtbar abgemagert ist, unbedingt in freier Natur, möglichst in einem dichten Buschwerk absetzen.

Igel halten in der kalten Jahreszeit Winterschlaf. Der Igel ist nachtaktiv. Daher am besten am Abend, fernab vom Menschen, vielleicht an einem Waldrand absetzen. So hat der Igel die Möglichkeit sich in der Dunkelheit zu verstecken.

Ansonsten mal auf den Link unten klicken und nach einem Igelschutzverein in Deiner Nähe suchen.

http://www.pro-igel.de/igel-links/adressen.html

Kommentar von Wolf04 ,

Unfug. Warum soll der Igel ausgesetzt werden. Der Garten ist sein lebensraum und dort hat er vermutlich sein Nest. Und der Igel ist kein Waldtier! Bitte vorher informieren, z.B. pro-igel.de

Kommentar von HeymM ,

Unfug? Wenn Du Deinen Link mal selber richtig lesen würdest, dann würdest Du wissen, das man aufgeschreckte Igel nicht ins heimische Wohnzimmer holt, sondern in einem dichten Busch aussetzt. Der Igel, sofern gesund, kommt in der Natur gut alleine zurecht. Deshalb schrieb ich auch, das auf sichtbare Verletzungen oder auf Unterernährung zu achten ist. Aber hier großspurig einen Link setzen und den moralischen Zeigefinger heben. Das sind die Richtigen. Setzen, sechs!

Antwort
von Ironfudi, 48

sollt es ihm gut gehen lass ihn wieder frei und solltest du keine ahnung haben frag mal google ..... ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community