Frage von jumpy2005, 111

Igel & Hundefutter?

Mein Hund hat gerade 23:45 einen Igel verschüchtert. bei genauerer betrachtung , stellte sich herraus, dass es noch ein Baby ist. Da wir nur einen Hund haben, stellt sich nun die Frage, ob ich dem Igel auch Hundefutter geben kan. LG jumpy2005

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 58

Du kannst ihn Hundefutter anbieten - Igel sind reine Fleischfresser.

Allerdings solltest du ihn maximal unterstützen und nicht durchfüttern, es ist noch nicht Winter und die können sich bei uns schon sehr gut alleine Ernähren.

Kommentar von KittyCat2909 ,

So ein Quatsch! Hundefutter ist ungeeignet für Igel.

Kommentar von xttenere ,

Igel sind Insektenfresser ( Käfer etc ) und lieben auch Blindschleichen und Eidechsen...sowie Regenwürmer. All diese Tiere haben einen sehr hohen Proteingehalt in ihrem Fleisch, welcher im Hundefutter oder normalem Rohfleisch fehlt.

Deshalb empfehlen Igelstationen und Tierärzte Katzen Futter ( Nassfutter )...da dieses wesentlich mehr Protein enthält als Hundefutter.

Kommentar von friesennarr ,

Lol - Katzenfutter hat maximal 1 % Punkt mehr Eiweiss und das auch nicht in allen Sorten -

Guckst du Animonda Carno und Arnimona Carni - fast identisch.

Also wissen Igelstationen alles? Komisch das man mir dann gesagt hat, das sie durchaus mit Hundenassfutter füttern.

Kommentar von xttenere ,

Lass mal gut sein friesennarr...wenn ich in die Situation käme, einen Igel bei der Fütterung unterstützen zu müssen....würde ich mich an die Anordnug einer Igelstation halten, da diese sicher mehr Fachwissen haben, als Ottonormalverbraucher.

Kommentar von friesennarr ,

Dann müsstest du Hundedosenfutter füttern, weil das hat die Igelstation mir gesagt - lol.

Ich binn kein Ottonormalverbraucher (bin selber vom Fach), und ich habe einen Biologen in der Familie - wie viel mehr Fachwissen kann jemand haben?

Kommentar von xttenere ,

Du bist die Beste :-*  wünsch dir einen guten Start in die neue Arbeitswoche. L.g

Antwort
von KittyCat2909, 55

Servus.

Du kannst ihm Hundefutter mit verquirltem (ungewürztem) Rührei anbieten.

Jedoch ist Hundefutter allein nicht mit den nötigen Nährwerten gut für Igel.

Du könntest abends zb Katzenfutter oder Igeltrockenfutter und eine Schale Wasser hinstellen, evt auch mal Apfelstück oder ein kleines Stück milden Käse, das wird sie freuen.

Kommentar von friesennarr ,

Was soll im Katzenfutter anderes sein als im Hundenassfutter? - Wasser findet der Igel eh genug und Apfel braucht kein Igel, die sind nämlich Fleischfresser und Käse ist auch Quatsch, weil die sollten keine Milchprodukte bekommen.

Kommentar von xttenere ,

Igelauffangstationen und Tierärzte empfehlen Katzenfutter ( Ferrtigfutter in Schälchen...kein Trockenfutter )...fall es überhaupt nötig ist, diese zu füttern

Kommentar von friesennarr ,

Katzenfutter in Dosen ist Zusammensetzungstechnisch absolut das gleiche wie Hundefutter - verstehe immer nicht, warum man da Unterschiede machen will.

Igel ist Fleischfresser, so ist Hund und Katze auch. Bei allen Reinfleischdosen ist das gleiche drin. lol. Bei mir bekommt Hund und Katze sowieso Barf, also exakt das gleiche - Katzl bekommt bissl mehr Herz in der Ration.

Unsere Igel im Garten bekommen auch Barf, weil die sind genau gleich. Auch die toten Mäuse die mein Kater nicht fertig frisst frisst unser Igel.

Kommentar von xttenere ,

ich bin kein Tierarzt, und wenn dieser Katzenfutter empfiehlt für Igel, halte ich mich daran......übrigens enthält Katzenfutter wesentlich mehr Protein als Hundefutter ( Fertigfutter )...weshalb man es auch nicht an Hunde verfüttern sollte....auch eine Anweisung vom TA

Kommentar von KittyCat2909 ,

Was du schreibst ist Unsinn @friesennarr

Katzenfutter hat Nicht dieselben Nährstoffe wie Hundefutter.

Kommentar von friesennarr ,

Dann solltest du mal die Deklarationen lesen - in Katzenfutter z.B. von Animonda ist 0,7 % mehr Eiweiss drin als in deren Hundenassfutter - und ansonsten ist exakt das gleiche drin.

Dur sschreibst einen unsinn @ KittyCat2909

Kommentar von KittyCat2909 ,

Hundefutter hat zu wenig Protein. Das kannst du auf vielen Igelhilfe u Tierärzte Seiten nachlesen.

Igel sind zwar Allesfresser- aber ihre augenomme Nahrung entspricht eines 'Alles-Finders'.

Was du schreibst  ist also Quatsch!

Kommentar von friesennarr ,

Lol - warum antwortest du dann gleich? Du schreibst doch auch Hundefutter. Was soll also das Gebocke?

Kommentar von baghira226 ,

Katzen sind zu 90 % Fleischfresser und Hunde eben nur zu 60 %, der Rest sind Dinge wie Gemüse, Kohlenhydrate, usw. 
Mir hat mal ein TA gesagt, wenn ich meinem Hund regelmäßig / zu oft Katzenfutter geben würde, dann würde es auf die Nieren de Hundes gehen.... also muss da ja schon ein Unterschied im Futter sein...ansonsten müssten sich die Hersteller ja nicht die Arbeit machen und extra Futter für Hund und Katze zu produzieren...dann könnten sie ja eine Dose für beide Tierarten erstellen ;) 
Wird schon seinen Grund haben ;)
Und ich habe meinen Igel damals, welchen ich mal Überwintert hatte, mit Katzenfutter und Igel-Trockenfutter, sowie ab und an mal rohes Fleisch (Gehacktes) und anderen Leckereien wie Quark und Rührei gefüttert....hatte man mir damals so geraten und so ist der kleine Mann auch gut über den Winter gekommen :)

Kommentar von baghira226 ,

damit keine Mißverständnisse aufkommen... habe eben vergessen zu erwähnen, dass das Gehackte kurz angebraten wurde und nicht roh verfüttert wurde ;) 

Antwort
von xttenere, 39

wenn schon, dann Katzenfutter und Wasser

Bei Baby-Igel, müsste die Mama nicht weit sein. Las bitte de Kleinen wo er ist, oder bring ihn in eine Igel-Aufangstation ( findest Du, wenn Du googelst )

Du selber wirst ihn nicht durchbringen, wenn Du ihn zu Dir nimmst...da sind gute Kenntnisse gefragt.

Kommentar von friesennarr ,

Man braucht die jetzt weder zur Igelstation zu bringen, noch muß man die füttern.

Mein leben im Garten mit Mama und die Mama wird lediglich ein bisschen mit Futter von mir unterstützt, weil sie eben gleich 8 Babys durchbringen muß.

Kommentar von xttenere ,

auch meine Meinung...nur wenn der kleine Igel bereits herumgetragen wurde von dem FS...resp. der Hund die Mutter verscheucht hat....sollte man das Baby in eine Auffangstation bringen.

Ich würde beobachten, ob die Igelmutter ihr Kind wieder abholt...oder ob es alleine bleibt.

P.s. Igel sind Nacht und dämmerungsaktiv....wenn man sie beobachten will

Antwort
von Besserwisserin3, 53

Ich würde apfelschalen oder apfelstücke hinlegen aber ich denke die Mama wird nicht weit entfernt sein

Kommentar von Wolf04 ,

Igel sind Fleisch- und Insektenfresser, was soll der Unsinn mit dem Obst? Igel können das nicht verdauen. Sie leben nicht vegan. Macht Dich schlau, bevor Du so einen Unsinn hier postet.

Antwort
von spikecoco, 34

nein, Katzenfutter ist geeignet. Es gibt auch spezielles Igelfutter zu kaufen.

Antwort
von Wolf04, 29

Hundefutter ist ok, am besten Hundewelpennaßfutter. Katzennaßfutter geht aber auch, wenn der Igel nich kleiner ist, das Futter mit einer Gabel kleindrücken und mit Wasser etwas verdünnen,bitte keine Milch geben.

Ansonsten unter pro-igel.de  Stichwort Igel gefunden nachlesen.

Kommentar von friesennarr ,

Warum Welpennassfutter? Normales Hundefutter bzw. gleich rohes Fleisch ist vollkommen o.k..

Kommentar von xttenere ,

Igel sind Insektenfresser ( Käfer etc ) ausserdem lieben sie Blindschleichen...Eidechsen und Regenwürmer. Aus diesem Grund ist fertiges Hundefutter eine falsche Ernährung, da es zu wenig Proteine hat.

Insekten und Reptilien haben sehr viel Proteine in ihrem Fleisch, was der Grund ist, warum Katzenfutter empfohlen wird und kein Hundefutter. Auch Katzenfutter ist sehr reich an Proteinen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community