if clauses, wie erkenne ich typen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bezüglich der Anwendung der If-Clause Regeln sind alle Fälle abhängig vom Kontext. In beide Sätze könnte man alle 3 Formen einfügen, wenn man den Kontext nicht kennt.

Satz 1:

If it ____ snowing, we _____ outside. (stop/go)

Ich finde es persönlich einen blöden Satz für eine Grammatikübung, denn irgendwann hört es immer auf zu schneien, selbst an den Polen. Vielleicht hilft dir aber die Übersetzung weiter, die ist im deutschen ja auch anders.

E: If it stops snowing, we WILL go outside. (Typ I)

D: Wenn es aufhört zu schneien, gehen wir raus.

Kontext: Der Sprecher wird auf jeden Fall raus gehen, wenn es aufhört zu schneien, egal WANN es aufhört zu schneien.

E: If it stopped snowing, we would go outside. (Typ II)

D: Wenn es aufhören würde zu schneien, würden wir rausgehen.

Kontext: Der Sprecher hat nur begrenzt Zeit, um rauszugehen. Wenn es also RECHTZEITIG aufhört zu schneien, dann würde er rausgehen. Im Augenblick schneit es allerdings sehr stark, daher nimmt der Sprecher nicht an, dass es rechtzeitig aufhört.

E: If it had stopped snowing, we would have gone outside. (Typ III)

D: Wenn es aufgehört hätte zu schneien, wären wir raus gegangen.

Kontext: Im gesetzten Zeitraum hat es nicht aufgehört zu schneien, also ist der Sprecher nicht rausgegangen.


Satz 2:

If the flight ___ cheap, he ___ a friend with him (be/take).

Der ist besser geeignet um die Unterschiede zu erläutern.

E: If the flight IS cheap, he WILL TAKE a friend with him. (Typ I)

D: Wenn der Flug billig ist, wird er einen Freund mitnehmen.

Kontext: Zum Zeitpunkt dieser Aussage hat der Sprecher keine Vermutung ob der gewünschte Flug teuer oder billig ist (weil er noch nie die Flugpreise für diese Strecke recherchiert hat).

E: If the flight were cheap, he would take a friend with him. (Typ II)

D: Wenn der Flug billig wäre, würde er einen Freund mitnehmen

Kontext: Der Sprecher hat zum Zeitpunkt dieser Aussage bereits eine Vermutung, dass der Flug nicht billig ist (z.B. weil er dieselbe Strecke selbst schon gebucht hat in der Vergangenheit).

E: If the flight had been cheap, he would have taken a friend with him. (Typ III)

D: Wenn der Flug billig gewesen wäre, hätte er einen Freund mitgenommen.#

Kontext: Der Flug ist bereits erfolgt. Der Flug war nicht billig, also hat er keinen Freund mitgenommen.


Ansonsten gilt: Wenn sich die Sätze in einer Übungsaufgabe befinden, bei der irgendwo steht, dass alle diese Sätze vom Typ I sein sollen (kommt ja in der Schule vor), dann gilt es einfach stur die entsprechenden Zeitformen der Verben einzusetzen und anzunehmen, dass der Kontext so ist, dass Typ I richtig ist.

Einfache Merkhilfe für alle 3 Formen: In dem Satzteil, der das Wort "if" beinhaltet liegt das Verb zeitlich gesehen immer einen Schritt vor der Zeitform des anderen Satzteils.

Hilft dir das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YaminDinx
13.07.2016, 14:07

danke erstmal für den text. ja der kontext ist halt bei der einen aufgabe nicht geben.. das mit dem flug, das könnte ja alles sein.

bei typ 1 hat er keine vermutung

bei typ 2 hat er eine vermutung, dass der flug nicht billig ist.

wenn der kontext net geben ist.. dann fällt es mir halt extrem schwer, herauszufinden welche form das jetzt nun ist..

0