Identifikationsnummer wo beantragen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Steuer-ID wird einmalig zugeteilt und bleibt dir dein ganzes Leben erhalten.

Wenn du dich beim Finanzamt ausweist, kann man dir deine ID-Nummer sofort nennen

Bei 1000 € monatlich zahlst du so gut wie gar keine Steuern. Nur die Sozialversicherung schlägt mit ca 20 % zu Buche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 1000€ im Monat gibt es noch nicht großartig viele Steuern zu zahlen. Liegt daran, dass du im Jahr einen Freibetrag von um die 8500€ hast. Demnach kannst du monatlich bis zu 700€ verdienen, bevor du dein Einkommen versteuern musst. Und dann auch nur alles was drüber hinaus geht meine ich.

Den größten Teil werden wohl noch die Sozialabgaben auffressen. Allen voran die Krankenkasse und Rentenkasse.

Denke mal bei 1000€ wirst du bei 750-800€ inklusive Sozialabgaben rumkommen.

Falls noch keine Identifikationsnummer vorliegt, sollte das Bundeszentralamt für Steuern informiert werden. Dies kann schriftlich in Form eines Briefes an das Bundeszentralamt für Steuern, 53221 Bonn oder mittels einer E-Mails an info@identifikationsmerkmal.de erfolgen.

Um eine Identifikationsnummer zu beantragen, benötigt das Bundeszentralamt für Steuern in der Regel folgende Daten:

Geburtsdatum und GeburtsortAktuelle Adresse Name und VornameQuelle: http://www.oeffentlichen-dienst.de/wirtschafts-news/82-steuer/412-wo-finde-ich-meine-steuernummer.html

Edit: Ganz vergessen: Gibt unterschiedliche Steuerklassen und alles. Kann dich auch härter treffen, je nach deinen persönlichen Voraussetzungen. Google mal nach "Brutto Netto Rechner".
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
20.09.2016, 22:50

Demnach kannst du monatlich bis zu 700€ verdienen, bevor du dein Einkommen versteuern musst.

Ehr 970,- € in Klasse I.

0

"Steuer ID beantragen" googeln und das erste Ergebnis:

https://www.bzst.de/DE/Steuern_National/Steuerliche_Identifikationsnummer/ID_Eingabeformular/ID_Node.html

Ist das echt so schwer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SJ157O
20.09.2016, 22:46

Ne ist es nicht. Mich würde aber vor allem interessieren, wie viel Geld in meinem Beispiel am Ende für mich übrig bleibt. 

Außerdem könnte man so ziemlich jede Frage hier googeln und Antworten bekommen, womit dieses Forum nutzlos wäre. 

1

beim Finanzamt nachfragen. es bleibt noch genug Geld zum leben übrig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?