Frage von Mina0110, 142

Ident Inkasso zahlen oder nicht?

Ich habe eine Mahnung bekommen von klarna daraufhin folgte schnell die zweite die ich dann auch bezahlt habe, aber so schnell wie ich gezahlt habe lag auch schon der Brief von ident Inkasso im Briefkasten -.- die Meinungen das zu zahlen spalten sich ja bekanntlich, wie soll ich vorgehen?

Antwort
von Biberchen, 142

du schreibst denen auf jeden Fall einen netten Brief das du bereits bezahlt hast und keine weiteren Zahlungen vornimmst. Dann sollte sich die Sache erledigen.

Kommentar von Mina0110 ,

Das hab ixh alles schon dann meinten die Leute sie haben das notiert bestehen aber trotzdem auf ihre Gebühren :/

Kommentar von Mignon1 ,

Die können bestehen, worauf sie wollen. Wichtig ist, ob das rechtens ist und das ist es nicht. Deshalb gehen die Inkassobüros mit ihren Gebühren auch nie zum Gericht, weil das selbst wissen.

Kommentar von Biberchen ,

ich würde nach jeder Manung einen Widerspruch schreiben, vielleicht wollen die nur beschäftigt werden!

Kommentar von Mignon1 ,

Hahaha! Ich habe mal einem Inkassobüro geschrieben, ich würde mich freuen, noch mehr Briefe und Drohungen zu erhalten. Die würden zur Erheiterung im Büro beitragen, weil sie Entertainment pur seien. :-))

Kommentar von EXInkassoMA ,

Das hab ixh alles schon dann meinten die Leute sie haben das notiert bestehen aber trotzdem auf ihre Gebühren :/

LOL ,was sollen die denn sonst sagen bzw schreiben ?

Die Rechtsprechung ist ohnehin uneinheitlich um nicht zu sagen inkassounfreundlich (Brauchst Du Gerichtsurteile dann nochmal bescheid sagen )

Eine Klage so unwahrscheinlich wie die heiligsprechung von Ozzi Osbourne

Lass Dir keinen Bären aufbinden

Antwort
von Mignon1, 137

Wenn du die Forderung bezahlt hast, hat sich die Angelegenheit damit eigentlich erledigt. Ich an deiner Stelle würde aber dem Inkassobüro sogar per Einschreiben schreiben, dass der Rechnungsausgleich zwischenzeitlich erfolgte, wenngleich dies nicht zwingend erforderlich ist. Alle weiteren Briefe des Inkassobüros kannst du ignorieren. Tätig werden mußt du aber auf jeden Fall, wenn du einen Mahnbescheid vom Gericht bekommst.

Kommentar von Mina0110 ,

Für die anscheinend nicht ich hab die 2 Mahnung gezahlt und dann kam von dene ein Brief es war zu spät und sie bestehen auf die Forderung habe mittlerweile 3 Emails und 3 weitere Briefe von denen erhalten .. Langsam bin ich echt kurz davor zu zahlen habe keine Lust auf Gericht oder Schufa :/

Kommentar von Mignon1 ,

Die blöffen doch nur. In die Schufa dürfen nur unstrittige und rechtskräftige Forderungen eingetragen werden. Die Inkassobürogebühren brauchst du nicht zu bezahlen.

Inkassobüros sind alle so. Sie wollen die Leute mit vielen Briefen, Mahnungen und vor allem Drohungen mürbe machen, damit die Inkassogebühren bezahlt werden und viele fallen leider darauf herein.

Bleib cool und nicht in Panik versetzen lassen. Es wird nichts passieren.

Kommentar von Biberchen ,

das denke ich auch!

Kommentar von Mina0110 ,

Okay dann lasse ich das mal so mittlerweile haben sie aber schon von 30€ auf 100€ erhöht :/ 

Kommentar von Mignon1 ,

Ja, das ist üblich. Mit jeder Mahnung steigt der Betrag. Macht aber nichts.

Antwort
von EXInkassoMA, 130

Da die Gebühren , selbst im Verzugsfall, mangels Erfolgsaussichten bekanntermasen nicht expl eingeklagt werden würde ich die Forderung gegenüber Ident Inkasso ( gehört zu klarna) schriftlich zurückweisen

Mental würde ich mich trotzdem auf weitere briefe einstellen

Schläft irgendwann ein


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten