Frage von Bienchen773, 25

Ideen für Zukunft/Studieren (individuell)?

Hallo ihr lieben,

um euch unnötig eure Zeit zu rauben, möchte ich gleich zur Beschreibung meiner Frage kommen: Ich bin 16 Jahre alt und werde 2018 mein Abitur abschließen. Klar macht man sich da langsam mal Gedanken über die Zukunft und so überlege auch ich seit einiger Zeit, was ich später einmal machen möchte. Da die Auswahl aber unendlich groß erscheint, würde es mich wirklich freuen, wenn ihr ein paar Vorschläge in die Kommentare schreiben könntet!

Hier ein paar Fakten:

-Schulnoten sollten keine Barriere sein; ich bin die 2. beste aus der Klasse

-Meine Stärken sind logisch-analytisches Denken und dass ich mir schnell viel Merken kann

-ich führe gerne Gruppen an und kann meine Meinung gut durchsetzen

-mich interessieren z.B. naturwissenschaftliche Fächer aber auch Wirtschaft und Organisation

-bis zuletzt glaubte ich, Medizin zu studieren sei mein großer Wunsch, bin mir nun aber doch nicht mehr sicher

-Geld ist mir sehr wichtig für meinen späteren Beruf

-Ich möchte gerne einmal im Ausland arbeiten beziehungsweise später viel umherreisen, besonders im französischen aber auch englischen Sprachraum habe ich großes Interesse

Habt ihr ein paar Ideen?

Antwort
von Hamsterking, 19

Wenn du einen zukunftssicheren Job suchst, dann solltest du, meiner Meinung nach, in Richtung Ingenieurswesen/Technik, Informatik, Erziehungswissenschaften, Bildungswesen und/oder Medizin gehen. 

Halt Bereiche, die unerlässlich sind und in jedem Zeitalter gebraucht werden. BWL, Architektur, Jura machen sehr viele bereits und nur die Besten haben eine Zukunft während du bei den oben genannten Bereichen mehr Chancen hast auf Job und Zukunft. 

Ich selbst gehe Richtung Wirtschaftsingenieurwesen, Kombination aus Technik und Wirtschaft. Es macht mir Spaß und ist zurzeit gesucht.

Viel Erfolg

Kommentar von Bienchen773 ,

Danke für deine Antwort! Da ich lange nicht mehr auf gutefrage.net war, musste ich nachträglich noch die Frage bearbeiten aber deine Antwort hilft mir trotzdem gut:)

Antwort
von scben, 11

Wirklich bester Rat. Sozialpsychologisch nachgewiesen. Echt. Schreib mir, wenn du es genauer wissen willst:

Mach erst mal dein Abi. Versuche, gut zu sein. Und vor allem, auch sonst Erfahrungen zu machen und dein Leben genießen. Nach dem Abi, mach mal ein paar Praktika in Dingen, die dich dann interessieren und fahre für ein paar Monate in ein anderes Land. Das geht auch gefördert, so dass dich das nichts kostet finanziell. Wenn du dann so mit 18, 19 weißt, was du machen willst, hast du den meisten 18,19jährigen immer noch einiges voraus. Jedenfalls wirst du das dann besser entscheiden können als jetzt. Jetzt kannst du anderes besser, als dir darüber Gedanken zu machen!

Kommentar von Bienchen773 ,

Naja, es ging ja nur um ein paar Ideen weil ich die Situation momentan bei meinen Freunden sehe wie sie demnächst ihr Abitur machen werden und sich notgedrungen bei Heinz und Kunz um eine Ausbildung bzw. später dann für ein Studium bewerben und ich wie schon gesagt auch einfach nur nach Vorschlägen gefragt habe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community